Auf Wellness-Tour durch ein Wellnessland

Maareland Vulkaneifel

Meine Erlebnisse in Sachen Wellness-Feeling auf der Deutschland-Reise reissen nicht ab. In der letzten Woche habe ich fast einen Wellness-Marathon erlebt. Innerhalb von 5 Tagen bin ich 2.500 Kilometer mit den Mädels von SPANESS durch Deutschland getourt. Ich bin immer besonders begeistert davon, wie schön und vielfältig tatsächlich unser eigenes Land ist.

Die Vulkaneifel mehr als ein Wellnessland

Gestartet sind wir in Hamburg und unser erstes Tagesziel war Schalkenmehren in der Vulkaneifel (Rheinland Pfalz). Im wunderbaren Landidyll Wohlfühlhotel Michels durfte ich ja schon einmal zu Gast sein und so habe ich den Mädels von SPANESS erst einmal das Haus gezeigt, gemeinsam mit dem engagierten Hotelbesitzerpaar Drayer.

Der Wellness-Bereich im Wohlfühlhotel Michels wurde erst vor gut drei Jahren komplett neu gestaltet. Hier kann sich der Wellnessgast einfach rundum entspannen. Zum Relaxen stehen gleich mehrere Saunen zur Verfügung und ein großzügiger Innenpool laden bei 29° zum Schwimmen ein. Den Pool haben wir natürlich auch gleich mal getestet. 🙂

Blick in den kreativen Saunabereich

Blick in den kreativen Saunabereich

Zum Hotel gehört aber nicht nur der großzügige und gemütliche Wellnessbereich, sondern auch 49 gemütliche Zimmer und ein einladender Gastro-Bereich. Und weil Familie Drayer noch viele Ideen für das Hotel hat, sind wir mal gespannt, was uns das nächste Mal erwartet, wenn wir wieder im Hotel vorbeischauen. 🙂

Wie wäre es mit einem Bad für die Füße?

Wie wäre es mit einem Bad für die Füße?

Rund ums Hotel gibt es viel zu entdecken, wie z.B. die Maare. Diese Vulkankraterseen laden zu einigen Freizeitaktivitäten ein. Schwimmen, Boot fahren, angeln oder wie wäre es im Winter mit Schlittschuh laufen. Rund um die Maare bietet die Natur Wanderwege, Reitmöglichkeiten, Golf, Mountainbiking und und und… da sollte doch was für jede Altersgruppe dabei sein. Auch wir haben selbstredend einen Abstecher zu den Maaren gemacht.

Maareland Vulkaneifel

Wellnessland und Maareland Vulkaneifel

Wer im Wohlfühlhotel Michels buchen möchte, der sollte aber etwas Zeit mitbringen, denn das familiengeführte Hotel ist oft ausgebucht. 🙂 Auch wir haben tatsächlich das letzte frei verfügbare Zimmer erhalten und uns daher umso mehr gefreut, mal wieder in diesem Hotel Gast gewesen sein zu dürfen.

Wellnessmärchen am Titisee

Das Deutschland ein Wellnessland ist, beweist auch die Weiterreise. Denn unser nächster Zielort war das Romantik Trescher’s Schwarzwaldhotel am Titisee, in Baden Württemberg. Auch im Trescher’s durfte ich schon Wellnessgast sein. 🙂 Das Trescher’s ist nicht nur ein waschechtes Schwarzwaldhotel, sondern eben auch ein Seehotel, ein Wellnesshotel und vor allen Dingen ein Genießerhotel. Denn genießen wird in diesem Hotel ganz groß geschrieben. Sei es bei Wellnessbehandlungen, bei einem Aufenthalt in einem der gemütlichen Zimmer oder bei kulinarischen Leckereien im Hotel-Restaurant. Denn zur Begrüßung wartete bereits ein leckeres Lebkuchenherz auf uns auf dem Zimmer.

Innenpool im Wellnessbereich

Innenpool im Wellnessbereich

Das Maskottchen des Romantik Trescher’s Schwarzwaldhotel ist übrigens eine kleine Meerjungfrau. Die Nixe Titi, die angeblich im See lebt und sich unglücklich in einen Jüngling verliebt hat. Nun darf sie im Trescher’s Wellness erleben, genießen und die Gäste erfreuen. Wir haben versucht die Nixen zu zählen… gar nicht so einfach, denn es gibt viele Abbilder von ihr: Auf dem Lebkuchenherz, im Wellnessbereich, auf Teppichen, als Türknopf u.v.m. daher können wir hier auch keine Anzahl nennen. Wer mag kann ja aber selber mal ins Trescher’s fahren um die Nixen zu zählen. 😉

Nixe Titi

Nixe Titi

Der Blick auf den Titisee lädt schon zu Entspannung ein. Wer mehr will, kann auf und rund um den See natürlich noch viel mehr erleben. Boot fahren, wandern, biken, dem benachbarten Spaßbad einen Besuch abstatt, shoppen, im Winter Ski laufen u.v.m.

Wenn ihr wissen wollt, was ich ansonsten noch auf meiner Tour erlebt habe und welche anderen Wellnesshotels wir gemeinsam entdeckt haben, dann lest auch den zweiten Teil meiner Oktober-Tour mit den SPANESS-Wellness-Mädels. Denn es liegen noch rund 1.500 Kilometer auf unsere Tour durch das Wellnessland vor uns. Jede Menge Kilometer für noch mehr spannende und vor allen Dingen entspannende Hotelstipps von mir und meinen Mädels. 🙂

___

Wellness-Bummler reist mit SPANESS durchs Wellnessland:

Hier schreibt Tanja Klindworth


Tanja Klindworth ist nicht nur eine der beiden (Haupt)Reiseblogger beim Wellness-Bummler. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine und ist das Herz der Online-Redaktion des SPANESS-Wellnessmagazins. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise.

Mehr von Tanja Klindworth

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare