Wellness im Einklang mit der Natur

Bergblick aus dem Pool im Wellness Hotel Sommer

Dieses grenzenlose Hochgefühl lässt sich in Bayern in abwechslungsreicher Landschaft entspannt genießen.

Bergblick aus dem Pool im Wellness Hotel Sommer

Bergblick aus dem Pool im Wellness Hotel Sommer

Direkt am Forggensee bei Füssen gelegen, unweit des Festspielhauses, mit traumhaftem Blick in die Alpen, steht das vier Sterne Wellness Hotel Sommer. Das familiengeführte Haus bietet eine optimale Ausgangslage für abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten. Unzählige Wanderwege, eine Vielzahl türkisgrüner Seen die zu Schiffsfahrten, Wassersport und zum schwimmen einladen sowie weltberühmte Schlösser kombinieren individuelle Erholungsmöglichkeiten im Sommer. Im Winter laden sportliche Aktivitäten bei alpinen Abfahrten, Pferdeschlitten- oder Rodelfahrten und viele Langlaufloipen zu märchenhaftem Urlaub ein.

Doch unabhängig von Wetter und Jahreszeit, der Königswinkel im Allgäu lädt zu Wellness und Kultur.

Von geschichtsträchtigen Schlössern, über historische Burgruinen bis hin zum im Jahr 2000 eröffneten Festspielhaus. In und um Füssen ist für den Gast einiges geboten.

Mehr als 200 Aktivitäten lassen sich besonders günstig und teils sogar kostenfrei mit der KönigsCard erleben.

Vier Sterne für ein herzliches Grüß Gott

Denn bereits das Einchecken steht im Hotel Sommer ganz im Zeichen von Urlaub mit Zeit und Herzlichkeit. Warme, Wohlfühlfarben und nette, aufmerksame Mitarbeiter empfangen uns. Eintreten, ankommen, wohlfühlen. Einfach Entspannung pur in der Suite mit großem Balkon einen Steinwurf entfernt zum Forggensee. Der Blick auf die Alpenkette machte das fehlende Wasser im See sofort wieder wett.

Entspannte Momente eines Reisebloggers

Entspannte Momente eines Reisebloggers

Leckerer hätten die Raviolli mit auf den Punkt perfekten grünen Bohnen auf frischen Cocktail Tomaten nicht schmecken können, bevor wir uns zu einem ganz herzlichen Sektempfang an die Bar begeben durften. Eine gelungene Einstimmung für einen faszinierenden Abend im 500 m entfernten Füssener Festspielhaus.

Der Blick auf das nächtlich beleuchtete Schloss Neuschwanstein, Hohenschwangau und das Füssener Stadtschloss sorgten für einen gelungenen Tagesausklang. HIer stimmt der Satz: Wenn Schlösser aus den Bergen wachsen

Königliche Nachtruhe

Nach dieser Nacht kann ich als Reiseblogger absolut verstehen, warum König Ludwig II. von Bayern sich genau dieses Fleckchen Erde zu seinem Königswinkel erschaffen hat.

Noch vor dem Gang zum reichhaltigen Frühstücksbuffet, heißt es Harmonie, Ruhe und innere Balance spüren. Im großzügig gestalteten Wellness-und SPA-Bereich ziehe ich mit Blick auf die Berge erst im komplett verglasten Innenpool und anschließend im dampfenden Außenpool meine Bahnen.

Reiseblog Wellness-Bummler Hotel Sommer Füssen Ruheraum

Ruhepause mit Blick

Frische Vitalität und ein paar Minuten des Innehaltens und Nachspürens, erlebe ich im farblich harmonischen Ruhebereich, bevor ich mich in der Saunalandschaft mit Aromadampfkabine, Infrarot-, Bio,-und finnischer Sauna umschaue.

Wellness für die Füße

Wellness für die Füße

Leider ist die Zeit viel zu kurz um mich durch das umfangreiche Angebot an alpinen, ayurvedischen und geschlechtsspezifischen Behandlungen zu genießen, doch die freundliche und hilfsbereite Kompetenz des Personals möchte ich nicht unerwähnt lassen.  Eines ist klar, ich werde sicher nicht das Letzte mal Gast im Hotel Sommer gewesen sein und dann tauche ich im Duett der Sinne in die Schönheit des Allgäus ein.

Wellness-und Spa-Bereich im Hotel Sommer in Füssen

Wellness-und Spa-Bereich im Hotel Sommer in Füssen

Bis dahin werde ich heute noch einen kurzen Abstecher zu zwei weiteren Highlights dieser Ecke unternehmen.

Denn das UNESCO Welterbe, die Wieskirche befindet sich knapp 30 km entfernt bei Steingaden  im Pfaffenwinkel. Die mit vollständigem Namen lautende Wallfahrtskirche zum Gegeißelten Heiland auf der Wies, wurde von 1745 bis 1754 im Stile des Rokoko erbaut.

Wieskirche Bayern Allgäu

UNESCO Welterbe die Wieskirche im Pfaffenwinkel

Direkt im Anschluss geht es weiter in die Benediktiner Abtei Kloster Ettal. Ein Wochenende ist einfach zu wenig Zeit, auch für einen Kurzurlaub.

Wir bedanken und ganz herzlich für die Einladung und Unterstützung des Hotel Sommer in Füssen.

Bayernweite Erlebnisse auf dem Wellness-Bummler Reiseblog….

Hier schreibt Katja Wegener


Katja Wegener ist nicht nur eine der beiden (Haupt)Reiseblogger beim Wellness-Bummler. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine und ist das Herz der Online-Redaktion des Wellness- und Beauty-Magazins WellSpa-Portal. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstreatments, Beauty, Genuss und Reise.

Mehr von Katja Wegener

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.