?>

Wellness Bummler

Der Reiseblog mit individuellen Reiseberichten und Erlebnisse - mit Wellnessfaktor - rund um die Welt

Wellness-Bummler bei der Normungsarbeit in Paris

Wellness-Bummler findet auch in Paris einen Weihnachtsbaum
Wellness-Bummler findet auch in Paris einen Weihnachtsbaum

Was soll uns diese Überschrift sagen fragt ihr euch vielleicht…

Erinnert Ihr Euch noch? Ich war im November 2012 auf Europas größter Schwimmbadmesse, der Piscine, in Lyon, und da traf ich Frank Eisele, den alle den „Normungskönig“ der Branche nennen. Und nachdem er mir viel über europäische Schwimmbadstandards erzählt hatte, hat er mich eingeladen, mir selber ein Bild von der Erarbeitung der Regelwerke zu machen. So was lasse ich mir, im ewigen Wellness-Dienst, natürlich nicht zweimal sagen. Also hab ich mich, mal wieder, gemeinsam mit meiner Patin Ute Wanschura vom Bundesverband Schwimmbad & Wellness e.V. (bsw), auf den Weg zum französischen Normungsinstitut Afnor in Saint-Denis bei Paris gemacht, wo die europäische Arbeitsgruppe tagte. Jetzt sehe ich Schwimmbäder und Wellnesstempel aus einem ganz anderen Blickwinkel.

Wusstet Ihr, was man alles beachten muss, wenn man einen Pool baut?

Wellness-Bummler vor dem Normungsinstitut
Wellness-Bummler vor dem Normungsinstitut

Da gibt es Vorschriften, die besagen, welche Größen, Öffnungen und Schlitze im Becken sein dürfen. Na ja, ist ja auch wichtig, damit niemand mit dem Finger oder dem Fuß hängenbleibt. Auch wie das Wasser aufbereitet werden muss, ist klipp und klar geregelt. Ist auch gut so, denn man weiß ja nie, ob nicht jemand ins Becken springt, der eine ansteckende Krankheit hat. In den vier Tagen, in denen ich mit am Tisch saß ging es aber auch um Einstiegsleitern. Da wurde lang und breit diskutiert, wie weit die Stufen auseinander sein müssen. Über was man sich so Gedanken machen kann! Das Thema Kindersicherheit fand ich dann schon wieder spannender. Hier ging es darum, den Zugang zum Pool so zu sichern, dass kein Kind unabsichtlich ins Wasser fällt.

Er hat sogar sein eigenes Besucherschild erhalten
Er hat sogar sein eigenes Besucherschild erhalten

So spannend die ganze Normungsarbeit auch ist, wollte ich natürlich trotzdem was von Paris sehen. Und da mir noch ein paar Weihnachtsgeschenke fehlten, haben wir uns ins Shopping-Vergnügen gestürzt. Unser Ziel war die Galerie Lafayette. Wahnsinn! Ein Konsumtempel der Extraklasse im vorweihnachtlichen Glanz. Jetzt wünsche ich allen meinen Leserinnen und Lesern ein frohes Fest und sage „Salut“.

Ich bedanke mich bei meiner lieben Patin Ute Wanschura für diesen tollen Bericht und natürlich auch für die zahlreichen Bilder.

___

Noch mehr Erlebnisse des Wellness-Bummlers mit dem BSW:

Erschienen in: Europa, Frankreich

Schlagwörter: , , , , , , ,
Taschenpate

Beitrag eines Taschenpaten

Reisefreudiger Taschenpate berichtet von seinen gemeinsamen Urlaubserlebnissen mit dem Wellness-Bummler.

Wir bedanken uns für die Patenschaft und Reisebegleitung bei Ute Wanschura vom bsw - Bundesverband Schwimmbad & Wellness e.V..

WellnessBummler bei google+

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über rege Beteiligung unserer Leser

Kommentare

Der Wellness-Bummler in Moskau – Wellness-Bummler am 26. Februar 2013 um 12:25 Uhr

[…] habe natürlich auch ein paar Unternehmen wiedergetroffen, die ich bei meinem Trip zur Piscine der Schwimmbadmesse in Lyon, kennengelernt hatte. Nur hatten die jetzt natürlich alles in […]