Wellness Bummler

Der Reiseblog mit individuellen Reiseberichten und Erlebnisse - mit Wellnessfaktor - rund um die Welt

Usedom: Wein, Wellness und Genuss

Denken wir an Usedom, so fallen uns im ersten Moment sicherlich Wasser, Wellen, Ostsee, Insel, Fisch und Strand ein. Doch ich habe die Insel vor einiger Zeit mal ganz anders erlebt.

Weinparty Usedom: 23 Winzer ließen die Korken knallen!

Es war nicht mein erster Besuch auf der Ostseeinsel, doch wahrhaftig bisher mein genussvollster. Denn dieses Mal haben mich doch irgendwie der Gott des Weines und ein paar kulinarische Leckerbissen auf die Insel gelockt.

Bereits zum sechsten Mal fand die Usedomer Weinparty im Strandhotel Heringsdorf statt.

Weinparty Usedom
Weinparty Usedom

Die Idee dazu hatte der Hotelinhaber Dr. Molik, inspiriert durch die Big Bottle Party in Berlin, bereits vor 7 Jahren. Nicht nur Weintrinker fühlen sich auf der Weinparty wohl. Immerhin warteten um die 80 Sorten Wein, Sekt und Champagner auf die Gäste. Ich hab es geschafft, fünf unterschiedliche Tropfen zu kosten.

Auch der kulinarische Genuss kommt nicht zu kurz. Ob Muscheln, feinstes Fleisch und Fisch, Sorbet oder auch freche Früchtchen. Für jeden Feinschmecker ist mit Sicherheit ein Gaumenschmauss dabei.

Über 250 Tickets wurden für die letzte Weinparty (2016) verkauft. Die Stimmung unter den Gästen war so gut, dass bereits am nächsten Morgen viele Gäste ihr Ticket für 2017 gebucht haben. Wen wundert es… denn durch viele Gespräche und kleinen Plauschereien mit den Gästen vor Ort hab ich erfahren, dass viele Genussliebhaber diese Veranstaltung längst nicht zum ersten Mal besuchen. Meine Tischnachbarn gestanden mit einem Lächeln „Wir kommen aus Hamburg und diese Veranstaltung gefällt uns so gut, dass wir bereits zum zweiten Mal dabei sind“. Auch viele Insulaner selber sichern sich die Tickets und somit Teilnahme zum Event schon rechtzeitig.

Wer sich auch schon einmal ein Ticket sichern möchte, sollte sich den 4. März 2017 vormerken. Das Motto dann lautet „Mosel küsst Ahr“. Tickets kosten um die 111.- Euro pro Person.

Über die Frage, warum die Weinparty – gerade im nächsten Jahr – unbedingt besucht werden sollte mußte Dr. Molik auch nicht lange nachdenken. „Eine Weinparty in Norddeutschland ist schon einmal ungewöhnlich und daher was ganz Besonderes. Die Mosel ist außerdem das älteste und bekannteste Weinanbaugebiet Deutschlands. Doch tatsächlich ist Moselwein ein Qualitätswein, der etwas in Vergessenheit geraten ist. Für nächstes Jahr haben wir jetzt schon eine richtig interessante Auswahl an Spitzenwinzern, die an der Weinparty teilnehmen. All das verspricht auch im nächsten Jahr eine interessante und vor allen Dingen genussvolle Veranstaltung.“

=> Mehr zur Weinparty hab ich auch auf dem Blog vom Strandhotel Heringsdorf geschrieben.

Wein & Kulinarik eine gelungene Mischung
Wein & Kulinarik eine gelungene Mischung
Weinparty Usedom - purer Genuss
Weinparty Usedom – purer Genuss

Strandhotel Heringsdorf: Streifzug durch Heringsdorf

Zugegeben, nur für die Weinparty wäre die Anreise von Hamburg dann wohl doch zu weit… jedenfalls für mich. So bin ich glatt noch eine Nacht länger auf der Insel geblieben und hab das Wellnessfeeling im Strandhotel etwa genießen dürfen.

Mein zweiter Tag startet mit einer historischen Führung mit Gästebetreuerin Cornelia Starke durch Heringsdorf – dem Standort des gleichnamigen Strandhotels Heringsdorf. Ganz schön spannend, wie und wann die Insel zum Urlaubsparadies und schließlich auch zu einem echten Wellnessparadies wurde.

Den Namen Heringsdorf hat der kleine Ort angeblich von König Friedrich Wilhelm III. von Swindemünde um 1820 erhalten. Hintergrund soll einfach die Tatsache gewesen sein, dass viele Heringsfischer im Ort ansässig waren. So einfach ist das ab und zu also.

Eine weitere Legende besagt, als Gründer für den Namen Heringsdorf soll Willibald Alexis verantwortlich sein, dessen wirklicher Name war wohl Häring. Der Name soll nun im Ortsnamen Heringsdorf weiterleben.

Was nun wirklich stimmt, kann jeder für sich entscheiden. Ich persönlich finde beide Geschichten ganz schön.

Um 1818 jedenfalls begann der Bau der ersten Villen. Viele dieser Villen sind auch heute noch in Heringsdorf zu bestaunen. Ursprünglich wurden die Villen von Adligen, gut betuchten Berlinern und auch einflussreichen jüdischen Familien bewohnt. Heringsdorf war somit irgendwie ein nobler Vorort von Swinemünde (heute Seebad auf der polnischen Seite der Ostseeinsel). Heute dienen die meisten der wunderschönen Villen als Hotels, Ferienwohnungen und Herbergen für die zahlreichen Urlauber auf der Insel.

Am Strand von Usedom
Am Strand von Usedom

Strandhotel Heringsdorf: Wellness rundet das Genusserlebnis ab

Wer auf der Wellnessinsel zu Gast ist, der muß natürlich auch Wellness erleben. Nach Wein, Kulinarik und Ortsbegehung stand dann auch tatsächlich noch etwas Wellness auf meinem Programm.

Schwimmen im Sole-Aussenpool, Schwitzen und Entspannen mit Meerblick in der Panoramasauna und Ruheraum des Strandhotels Heringsdorf (im vierten Stockwerk des Hotels) und natürlich auch ein echtes Usedom-Wellness-Ritual mit Heringsdorfer Sole – nämlich das Sole Trio.

Ruheraum neben der Sindbad Therme
Ruheraum neben der Sindbad Therme
In der Sindbad Therme
In der Sindbad Therme
Blick in den Wellnessbereich
Strandhotel Heringsdorf: Blick in den Wellnessbereich
Strandhotel Heringsdorf: Ruheraum am Sole-Aussenpool
Strandhotel Heringsdorf: Ruheraum am Sole-Aussenpool
Blick in den Fitnessraum
Blick in den Fitnessraum

 

Sole-Trio

Die Sole für das Sole-Trio stammt aus Heringsdorf (richtig, dort gibt es wirklich Sole). Besagte Sole wird aus über 400 Metern Tiefe gefördert, seit 1928 kommt sie zum Einsatz, weil sie stoffwechselregulierende Eigenschaften hat. Aktuell ist das Strandhotel Heringsdorf das einzige Hotel auf Usedom, welches eine direkte Zugangsleitung zur Heringsdorfer Sole besitzt.

Das Sole-Trio besteht aus einer Solekompresse, einer Rückenmassage und einem Solebad.

Als erstes heißt es mit Solekompresse (Achtung: Zum Start der Anwendung wirklich, wirklich sehr kalt) ins Softpack. Ein Softpack ist übrigens ein erwärmtes Wasserschwebebett. Im Anschluss genießt der Wellnessgast eine Rückenmassage und dann gehts ab ins Sole-Klangwellenbad mit Farblicht-Untermalung in der Ying- und Yang-Wanne.

Total entspannt… also das Ritual und ich danach natürlich auch 🙂

 

Sole-Trio - Bad in der Ying-Yang-Wanne
Sole-Trio – Bad in der Ying-Yang-Wanne

 

Wohlfühltipp: Im Strandhotel Heringsdorf gibt es aktuell 89 Zimmer. Doch zu meinen Lieblingszimmern zählen absolut die Zimmer direkt oben im vierten Stockwerk – unterm Dach (mit Ecken und Nischen), einem Minibalkon und Meerblick. Andere Zimmer im Hotel sind vielleicht auch stylischer, doch die Zimmer da oben sind total gemütlich… (Deluxe Seezimmer gibt es ab rund 200.- Euro pro Nacht inkl. Frühstück, Nutzung Wellness-Bereich etc.)

Blaue Stunde - Ausblick vom obersten Stockwerk im Strandhotel Heringsdorf
Blaue Stunde – Ausblick vom obersten Stockwerk im Strandhotel Heringsdorf

 

=> Strandhotel Heringsdorf, Liehrstraße 10, 17424 Seebad Heringsdorf (Usedom) * Tel. +49 38378 2320

=> Das Hotel liegt direkt an der Promenade in Heringsdorf mit Blick auf die Ostsee und den Strand (den genauen Standort hab ich oben in der Karte direkt markiert).

 

Ich bedanke mich ganz herzlich beim Strandhotel Heringsdorf für die Einladung zur Weinparty Usedom 2016. Es hat mir wahnsinnig gut gefallen und ich habe jeden Moment genossen. Über noch mehr Highlights auf Usedom und vor allen Dingen auch aus dem Strandhotel Heringsdorf berichte ich demnächst bestimmt und hoffentlich noch ausführlicher. 🙂

___

Wellnssinsel Usedom – Wellen, Strand und Meer:

 

Erschienen in: Deutschland, Europa, Genuss- und Restaurant Empfehlungen, Mecklenburg-Vorpommern, Wellness-Bummler Erlebnisse

Schlagwörter: , , , , , ,
Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur eine der beiden (Haupt)Reiseblogger beim Wellness-Bummler. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine und ist das Herz der Online-Redaktion des SPANESS-Wellnessmagazins. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise.

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über rege Beteiligung unserer Leser

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.