Wellness Bummler

Der Reiseblog mit individuellen Reiseberichten und Erlebnisse - mit Wellnessfaktor - rund um die Welt

Ein Urlaubsparadies für den Wellness-Bummler

Entspannung für den Wellness-Bummler im Urlaubsparadies

Wellness-Bummler im Urlaubsparadies
Wellness-Bummler im Urlaubsparadies

Entspannung, dieses Wort hört der Wellness-Bummler heute immer öfter. Gestresste Menschen, wohin das Auge reicht, sind Alltag geworden. Auch die Volkskrankheit ‚Rückenschmerzen‘ hält immer mehr Einzug in deutsche Städte. Dagegen helfen nicht nur Bewegung und Massagen, sondern oftmals auch ein entspannender Urlaub. Wie wäre es da mit einer Reise nach Mauritius? Sehr gerne, doch als Wellness-Bummler ist er auf einen netten Taschen Paten angewiesen. Um genau diesen möchte die grüne Reisetasche mit meinem heutigen Reisetraum bitten.

Die traumhafte Insel liegt im Südwesten des indischen Ozeans und ist ein eigenständiger, unabhängiger Staat. Er beherbergt zwei große und mehrere kleine Inseln, die allesamt wunderschöne Bade- und Tauchstrände bieten. Zudem leben auf Mauritius viele endemische Arten, dass heißt Arten, die nur dort leben, von denen Gattungen der Flughunde und verschiedene Vögel zu den bekanntesten gehören.

Tauchen, Kitesurfen und Sonnenbaden

Der Inselstaat ist weltweit bekannt für hohe Wellen, die zum Kitesurfen genutzt werden. Wieviel Spaß dem Wellness-Bummler Kitesurfen macht, durfte er kürzlich in Mittelamerika unter Beweis stellen.

Wellness-Bummler-Kitesurfing
Kitesurfen mit dem Wellness-Bummler

Von Juni bis August herrschen mitunter Gleitwinde von bis zu 85 Prozent. Der Sport wird auf der ganzen Insel als Volkssport betrieben und vielfach für Touristen angeboten. Auch Laien können ihre Künste auf die Probe stellen. Sehr beeindruckend sind auch die Korallenriffe rund um die Inseln. Farbenfrohe Meerestiere zeigen sich hier vereinzelt oder sogar in großen Schwärmen. Auch kleine Haie, Tintenfische, Schnecken, Seeigel und andere Wesen lassen sich hier ganz aus der Nähe betrachten. Der Tauchgang entführt den Besucher in eine weit entfernte Welt, in der das totale Abschalten des Alltags ermöglicht wird. Kristallklares Wasser ermöglicht eine perfekte Sicht und lässt sogar das ein oder andere Bild mit der Unterwasserkamera zu. Außerdem kann man die Seele auf dem höchsten Berg der Insel baumeln lassen, dem Piton de la Petite Rivière Noire, der 828 Meter hoch ist. Auch auf hoher See lässt sich bei einem Segelturn unter strahlend blauem Himmel die Ruhe genießen. Vielleicht bekommt man sogar die ein oder andere Delfinschule zu sehen. Wem das alles zu viel ist oder wer den Körper vom anstrengenden Sport ausruhen möchte, der kann einfach an einen der zahlreichen feinen Sandstrände seinen Platz aufschlagen und in der Sonne baden.

Wellness-Bummler Frage: Wie bucht man am Günstigsten?

Wer nun gerne einmal die Insel Mauritius besuchen und erleben möchte, der sollte am besten im Internet die Flüge vergleichen und einen günstigen Flug nach Mauritius online buchen. So lassen sich oft erhebliche Beträge sparen. Hier findet man ebenfalls einen Überblick der Hotels, Ferienhäuser und – Wohnungen der Insel, bei denen in jeder Preisklasse bester Service geboten wird. Beachtet man diese kleinen Tipps, ist der neue Taschen Pate gefunden, kann die Reise nach Mauritius losgehen.

Viele andere Länder und Kontinete waren schon Station meiner Weltreise…

Erschienen in: Allgemein, Asien

Schlagwörter: , , , ,
Katja Wegener

Hier schreibt Katja Wegener

Katja Wegener ist nicht nur eine der beiden (Haupt)Reiseblogger beim Wellness-Bummler. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine und ist das Herz der Online-Redaktion des Wellness- und Beauty-Magazins WellSpa-Portal. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstreatments, Beauty, Genuss und Reise.

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über rege Beteiligung unserer Leser