Stade Ausflugsziele – Elbe-Feeling gegenüber von Hamburg

Im kleinen Hafen von Stade

Stade liegt gegenüber von Hamburg und ist auch, man mag es kaum glauben, eine Hansestadt. Wer mal einen Trip nach Hamburg plant, kann beispielsweise mit dem ganz normalen Fährbetrieb einen Ausflug in die kleine Hansestadt machen… oder warum nicht mal einen Kurztrip direkt nach Stade planen. Denn die kleine Hansestadt hat so einige Sehenswürdigkeiten und Highlights zu bieten.

Im kleinen Hafen von Stade

Im kleinen Hafen von Stade

Tipp-Trip durch die kleine Hansestadt Stade – 10 Ausflugstipps Stade

Stade hat einen kleinen historischen Fachwerk-Stadtkern, einen kleinen Hafen und viele, sehr nette Bistros, Cafe’s, Restaurants und Kneipen. Die rund 46.000 Einwohner der kleinen Hansestadt fühlen sich in Stade rundum wohl… und das spürt man auch vor Ort. Vielleicht können wir mit unseren 10 Tipps für Stade ein wenig Lust machen, auch mal einen Städtetrip in die Stadt anzutreten.

Stade - es gibt viel zu entdecken!

Stade – es gibt viel zu entdecken!

Cafe im Goebenhaus

Cafe im Goebenhaus

Unterwegs in der Hansestadt Stade

Unterwegs in der Hansestadt Stade – Kirchtürme der Stadt

Entdeckungen in Stade

Entdeckungen in Stade

Bürgermeister Hintze-Haus Stade

Bürgermeister Hintze-Haus Stade

 

Konnten wir euch etwas Lust auf die kleine Hansestadt vor und bei Hamburg machen? Wir hoffen… und falls hier auch Einheimische mitlesen und ihr noch viel mehr Tipps habt, immer her damit. Denn auch wir kommen demnächst sicherlich noch mal nach Stade und sind schon ganz neugierig auf neue Entdeckungen.

___

Weitere Hansestadt-Trips:

 

Hier schreibt Tanja Klindworth


Tanja Klindworth ist nicht nur eine der beiden (Haupt)Reiseblogger beim Wellness-Bummler. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine und ist das Herz der Online-Redaktion des SPANESS-Wellnessmagazins. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise.

Mehr von Tanja Klindworth

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare