Schottland-Roadtrip: Eine ungewöhnliche Reiseplanung

Schottland-Roadtrip

Eigentlich wollten wir in diesem Jahr unseren Sommerfamilienurlaub in Richtung Osten planen. Roadtrip über Dresden, dann etwas durch Teschechien und zurück über einen Teil von Polen. In Form eines Roadtrips hatten wir mit unserer kleinen Familie bereits Andalusien, Frankreich, Belgien und auch Teile von Deutschland in den letzten 3 Jahren erlebt. Doch dann sollte alles ganz anders kommen…

Warum wir uns für einen Schottland-Roadtrip entschieden haben…

Wahrscheinlich sollte es so sein, denn irgendwie war die Idee für den geplanten Ost-Roadtrip schön, doch so richtig wollte die Planung nicht voran gehen. Als dann plötzlich das Angebot von DFDS Seayways für eine Überfahrt mit dem Fährschiff im Mailfach landete wuchs die Idee, doch den Sommer-Urlaub nach Schottland zu verlegen, denn eine der Fährverbindungen führte von Amsterdam nach Newcastle… und eigentlich hatten wir doch schon länger vor, einmal auf die „grüne“ Insel zu reisen.

Mit DFDS von Amsterdam nach Newcastle

Mit DFDS von Amsterdam nach Newcastle

Die Idee wurde vom Familienrat sofort einstimmig freudig angenommen… natürlich mit unterschiedlichen Schwerpunkten… Der Nachwuchs interessierte sich besonders für das Loch Ness oder die Harry Potter Drehorte, der Papa für die Whiskey-Destillerie und die Mama auf die tollen alten Schlösser und Burgen… Eines hatten wir als Familie sogar komplett (dieses Mal) noch gemeinsam. Keiner von uns war bisher in Schottland.

Loch in Schottland

Loch in Schottland

Vor Antritt der Reise galt es also, einige Tipps und Infos einzuholen. Z.B. durch Recherche im Internet und lesen in Reiseführern. Als Reiseblogger bevorzuge ich natürlich immer ganz besonders die Erlebnisberichte von den Reiseblogger-Kollegen… :-). Daher startete ich auch gleich mal einen Aufruf mit Tipps und Infos zum Land… und ich habe einige interessante Empfehlungen von anderen Blogger-Kollegen erhalten.

Schottland-Roadtrip

Schottland-Roadtrip

Hier mal ein paar Blogs und Tipps von Reisebloggern, die bereits durch Schottland gereist sind:

Wir entschieden uns schließlich für einen Schottland-Roadtrip mit Start in Newcastle, dann nach Edinburgh durch den Nationalpark, weiter nach Inverness (Loch Ness) über Fort William bis nach Glasgow und dann zurück nach Newcastle. Viele Ziele, Sehenswürdigkeiten und Pläne standen auf unserem Urlaubs- und Reiseplan, wie z.B. Couchsurfen als Familie testen, das Monster von Loch Ness entdecken, an den weißen Stränden von Schottland spazieren gehen, wandern in den Highlands mit Übernachtung im Zelt, Erkundung von Edinburgh und Glasgow u.v.m.

Natur pur in Schottland

Natur pur in Schottland

Manchmal kommt es anders als man denkt…

Unsere geplante Start-Route seht ihr hier… kleine Abweichungen inbegriffen, je nach dem, wie viel Zeit wir tatsächlich an den einzelnn Zielen benötigen… denn wir wollten uns ja genügend Zeit für unsere Erlebnisse nehmen. 🙂

Was draus geworden ist, ob wir alles geschafft haben, was wir tatsächlich erlebt haben und was unsere ganz persönlichen Top-Tipps oder Top-Flops sind, dass könnt ihr hier in der nächsten Zeit direkt nachlesen.

=> Schottland-Roadtrip alle Beiträge

___

Der Wellness-Bummler war aber auch schon mit anderen Paten in Schottland unterwegs:

 

Hier schreibt Tanja Klindworth


Tanja Klindworth ist nicht nur eine der beiden (Haupt)Reiseblogger beim Wellness-Bummler. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine und ist das Herz der Online-Redaktion des SPANESS-Wellnessmagazins. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise.

Mehr von Tanja Klindworth

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare
  1. Gabi sagt:

    Interessant – uns geht es auch manchmal so, wir haben ein Reiseziel im Hinterkopf, werden leicht abgelenkt und landen dann ganz woanders.
    Spannend von Euren Reiseplänen zu lesen.
    jetzt muss ich mal schauen, wo ihr dann schließlich gelandet seid!

    liebe Grüße

    Gabi

    1. Katja Wegener sagt:

      Wir wünschen viel Vergnügen beim Stöbern 🙂
      Wenn du magst, entführen wir dich in den kommenden Tagen immer wieder auf die unterschiedlichsten Weihnachtsmärkte. Kommst du mit?

      Liebe Grüße
      Katja