Wellness Bummler

Der Reiseblog mit individuellen Reiseberichten und Erlebnisse - mit Wellnessfaktor - rund um die Welt

Sanftes Wellnessfeeling an der rauen Nordsee

Am letzten Wochenende noch an der Ostsee auf dem Spacamp, ging es an diesem Wochenende wieder an die See – doch dieses Mal an die Nordsee – direkt in einen Spa. An diesem Wochenende führte mich die Reise nach Norden – also in Richtung Norden und in den Ort Norden. Mein Gastgeber – das Romantik Hotel Reichshof.

Meer & Moor im Romantik Hotel Reichshof

Das Romantik Hotel Reichshof ist ein gewachsenes Hotel in der kleinen Stadt Norden (Norden hat rund 27.000 Einwohner). Es verteilt sich über mehrere Gebäude. In einem der Häuser befindet sich auf mehreren Ebenen der kuschelige Wellnessbereich.

Unten im Haus ist der Pool und einige der Behandlungsräume angesiedelt und ein gemütliches kleines Badehaus. In den oberen Stockwerken befindet sich die Saunalandschaft mit Finnischer Sauna, Bio-Sauna, Infrarot-Sauna, Dampfbad, Ruheraum mit Panoramaglasdach, Kaminraum, Tauchbecken und Dachterrasse.

Spa-Rezeption
Spa-Rezeption

Mittlerweile kennt ihr mich natürlich und wißt, dass ich natürlich allen Räumlichkeiten einen Besuch abgestattet habe… zu meinem Behandlungen und Anwendungen erfahrt ihr aber noch in einem gesonderten Bericht mehr. 🙂 Denn ich durfte mich von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen.

Kulinarik und Gastro-Genuss

Der Gastronomie-Bereich im Romantik Hotel Reichshof ist in unterschiedliche Bereiche aufgeteilt, hier findet nicht nur das Frühstück statt, sondern es wird auch Abendessen, sowie Kaffee und Kuchen serviert. Frühstück gab es für mich einen Tag in der rustikalen Bauernstube und am anderen Tag in der gemütlichen Zillestube (hier gibt es jede Menge zu entdecken, die Bilder vom Maler Zille, wirken fast wie Wimmelbilder aus den bekannten Kinderbüchern).

Unser Abendessen haben wir im Wintergarten genossen. Jeden Abend war es ein Mehrgang-Menü – sehr lecker – klassische traditionelle Küche, dabei ostfriesische Spezialitäten gemischt mit einem modernen Einfluss. Dazu die passende Weinbegleitung – für Geniesser ein echtes Gaumen-Erlebnis. Jeder Gang war geschmacklich einfach wunderbar – anders läßt sich das wirklich nicht sagen. 🙂

Ein Menü kostet rund 35.- Euro pro Person, die passende Weinbegleitung dazu gibt es zum Pauschalpreis von 14.- Euro. Bei der Auswahl der Zutaten wird sehr auf Produkte aus der Region geachtet.

Menü Fisch & Meer – die verschiedenen Gänge

  • Pikaner Glasnudelsalat mit gebackener Meeresfrüchte-Rolle dazu Neill Ellis Savignon Blanc
  • Eintopf von Nordseefischen mit Pernod dazu Willi 56, Muskatella Chardonnay Silvaner
  • Lachsfilet unter der Olivenkruste auf Rahmlauch und violette Kartoffeln dazu Gavi Zersano 2012 Cortese 100%
  • Pflaumen-Crumble mit Vanilleeis dazu Kracher-Auslese Cavi, Welschriesling Chardonnay

Candle-Light-Dinner – 5 Gang – die verschiedenen Gänge

  • Samtige Kürbissuppe mit Kernöl dazu Eulenberg Spiess-Rose
  • Lauwarme Zwiebel-Tarte mit Gewürz-Kabeljau dazu Villa Hochdörfers Grauburgunder „Löß“ Pfalz
  • Rosa gebratenes Kalbsrückensteak mit Portweinjus, Pilzen und Schupfnudeln dazu Kirchner Spätburgunder 2008 Pfalz
  • Creme von der Tonkabohne mit Mohnküchlein und Kumquatsragout dazu Gewürztraminer
  • Pilsumer Baunernkäse mit Feigensenf dazu Spätlese Kirchner-Pfalz

Wie man sich bettet…

Es gibt im Hotel verschiedene Zimmertypen, Einzelzimmer, Doppelzimmer, Juniorsuiten, Suiten und Wellness-Lofts mit Whirlpartner-Wanne Sauna oder Dampfbad. Die Zimmerpreise beginnen bei 60.- Euro pro Person. Wir wohnten in einer Juinor-Suite. Hier startet der Übernachtungspreis bei 95.- Euro pro Person. Ein Wellnessloft ist natürlich das Kracher-Erlebnis, vielleicht mal genau das richtige für einen romantischen Kurzurlaub oder aber einen Heiratsantrag.

So eine Juniorsuite verfügt z.B. auch über echte Mädchenträume, wie z.B. einen begehbaren Kleiderschrank, ein Bett mit Himmel und eine Whirlpoolwanne, nicht zu vergessen der Schminkspiegel. Zur Begrüßung warteten auf dem Zimmer Pralinen, eine Flasche Wasser und natürlich ein Bademantel und (endlich mal ordentliche) Flip Flops für den Besuch im Wellnessbereich. 🙂

Zum Abschluss jetzt noch ein paar Bilder – ein kleiner Rundgang durch das gemütliche Hotel.

Übernommen wurde das Haus 1956 von Familie Franke; damals verfügte es erst über 8 Zimmer. Seit dem ist es etwas gewachsen. Geführt wird das Hotel nun bereits in dritter Generation. Seit 2012 leiten Martina Haver-Franke und Björn Haver das gemütliche Hotel.

Zum Hotel gehört auch noch ein zusätzlicher Cafebetrieb – das Schlossparkcafé Lütetsburg – nur wenige Kilometer vom Hotel entfernt. Über Winter ist leider geschlossen, doch der Park ist eigentlich zu jeder Jahreszeit einen Ausflug wert.

Ich bedanke mich beim Romantik Hotel Reichshof für die Einladung in das Hotel um das Wellnessfeeling an der vermeintlich rauen Nordsee life zu erleben. Für mehr Infos zum Hotel HIER klicken.

___

 

Erschienen in: Deutschland, Europa, Niedersachsen, Wellness-Bummler Hotel-Vorstellungen, Wellness-Bummler Wellness-Empfehlungen

Schlagwörter: , , , , , ,
Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur eine der beiden (Haupt)Reiseblogger beim Wellness-Bummler. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine und ist das Herz der Online-Redaktion des SPANESS-Wellnessmagazins. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise.

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über rege Beteiligung unserer Leser

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Kommentare

Sonja Carow-Wagner am 17. November 2014 um 19:45 Uhr

Schön das es euch bei uns in Norden (südlich von Norderney

Ferien mit Herz an die Nordsee am 29. April 2015 um 14:24 Uhr

[…] Sanftes Wellnessfeeling an der Nordsee […]