Romantik auf Schloss Rheinfels

Wellness für den Weltreisenden

Pure Romantik – am Mittelrhein auf der Osterreise

Das Mittelrheintal hat sich als Unesco Kulturerbe schon seit langer Zeit einen Namen im Bereich Romantik und aller Welt gemacht. Mittelrheintal, das ist der Abschnitt zwischen

Schloss Rheinfels

Schloss Rheinfels

Bingen und Bonn. Seine Auszeichnung zum Unesco Kulturerbe wurde allerdings dem Streckenabschnitt von Bingen/Rüdesheim bis Koblenz verliehen.

Wer einmal dort war, sei es auf der Durchreise, einem Tagesausflug oder einem Urlaub, der wird wiederkommen. Das Mittelrheintal nimmt mit seinem Charme, Romantik und  Liebreiz jeden sofort gefangen.

Romantik pur, das kann man mit gutem Gewissen behaupten. Mit seinen unzähligen Burgen und Schlössern, seinen Sagen und Märchen kann sich jeder Besucher in eine Zeit vor unserer Zeit zurück versetzen lassen und durch Jetztzeit verklärte Romantik genießen.

Katzen haben keinen Zutritt

Katzen haben keinen Zutritt

Bei einem Besuch der wunderbaren Burg Rheinfels oberhalb von St. Goar wird sofort der Wunsch wach, hier ein  Wohlfühl Wochenende in entspannter Atmosphäre genießen zu wollen.

Die gesamte Anlage mit Burgruine, Hotel, Wellness-Bereich und Gastronomie zeigt ein in sich geschlossenes  Konzept, welches in seiner Gesamtheit nur von einem Liebhaber dieser Region entwickelt werden konnte.

Der Schlossinnenhof überrascht mit kleinen, optischen Leckerbissen wie z.B. die kreativ gestalteten Vogelhäuschen mit ihren neckischen Warnungen an alle Katzen, dass sie hier

Romantik im Schloss Rheinfels

Romantik im Schloss Rheinfels

keinen Zutritt haben. Und dann die Treppe zum Hoteleingang.

Weit geschwungen inspiriert sie jeden Besucher sofort nicht hinauf zu gehen, sondern regelrecht zu schreiten. Man kommt sich da bereits königlich vor.

Königlich, so muss sich die gräfliche Familie zu Katzenelnbogen 1245 auch gefühlt haben, als sie die Burg das erste Mal betreten hat. Eine Führung durch das gesamte Areal ist jedem zu empfehlen. Mit großem Fachwissen über die Geschichte der Burg und der gesamten umliegenden Gegend konnte unser Führer aufwarten. Sein Auftritt als Minnesänger war nicht nur beeindruckend, sondern ein wahrer Genuss.

Steht man auf dem Urturm der Burg, so hat man einen weiten Blick über einen großen Abschnitt des Mittelrheintales. Auf der gegenüber liegenden Rheinseite liegt rechts, unweit von Rheinfels und gut sichtbar, die Burg Katz, Katz als Abkürzung für den eigentlichen Namen Neuburg Katzenelnbogen.  Beide Burgen, Rheinfels und Katz gehören zum Eigentum der Grafen zu Katzenelnbogen. Burg Katz wurde errichtet, um der Burg Rheinfels und dem dazu gehörenden Ort St. Goar Schutz zu bieten. Gleichzeitig wurde sie auf Grund ihrer strategisch günstigen Lage genutzt, um Zoll von allen, auf dem Rhein transportierten Waren, einzutreiben.

Gut beschützer Wellness-Bummler

Gut beschützer Wellness-Bummler

Um dem Zolltreiben der Katzenelnbogener und deren bedrohlicher Macht etwas entgegen zusetzen, ließ daraufhin 1356 der Trierer Erzbischof Boemund die Burg Peterseck bauen, die nach vielen Namenswechseln später als Gegenstück zum Namen der Burg Katz den Namen Burg Maus erhielt.

Burg Maus liegt, vom Standort Rheinfels aus betrachtet, rechtsrheinisch und bildet mit Rheinfels und Katz ein optisches Dreieck.

Doch zurück zu Burg Rheinfels. Wer zu allen kulturellen und kulinarischen Genüssen auch noch Körper, Geist und Seele pflegend

Wellness für den Weltreisenden

Wellness für den Weltreisenden

verwöhnen möchte, der kann im Wellness-Bereich von Schloss Rheinfels dies in seiner reinsten Form genießen. Diese traumhafte Anlage lässt keine Wünsche offen. Ein Wochenende genügt nicht, um alle, auf jeden einzelnen Gast perfekt zugeschnittenen Angebote, nutzen zu können.

Doch, wie bereits zu Anfang gesagt, wer einmal hier in dieser beeindruckenden Gegend war, der wird gerne wiederkommen. Gibt es doch noch soooooooviel zu entdecken.

Das verwendete Bildmaterial und der tolle Text wurde von Taschen Patin Katja, mit freundlicher Unterstützung durch Schloss Rheinfels,  zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

 

Reiseberichte von der Wellness-Bummler Deutschland-Reise

Hier schreibt Katja Wegener


Katja Wegener ist nicht nur eine der beiden (Haupt)Reiseblogger beim Wellness-Bummler. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine und ist das Herz der Online-Redaktion des Wellness- und Beauty-Magazins WellSpa-Portal. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstreatments, Beauty, Genuss und Reise.

Mehr von Katja Wegener

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare
  1. Petra sagt:

    Ein schöner Bericht und so wunderbare Werbung für das romantische Rheintal und Wellnessurlaub auf Schloss Rheinfels.
    Genau diese wertvollen Reisetipps sind es, die ich an der Idee des Wellness-Bummlers sehr schätze.
    Süß verpackt 🙂