Wellness Bummler

Der Reiseblog mit individuellen Reiseberichten und Erlebnisse - mit Wellnessfaktor - rund um die Welt

Roadtrip: Mit dem Wohnmobil auf der Burgenstraße

Habt ihr schon mal was von der Burgenstraße gehört? Als ich zum ersten Mal von ihr gehört habe, siedelte ich sie instinktiv mal bei unseren österreichischen Nachbarn an. Doch weit gefehlt… dort befindet sich dann doch eher das Burgenland! Die Burgenstraße führt von Mannheim nach Prag – oder umgekehrt – und ist insgesamt um die 1.200 Kilometer lang. Auf der kompletten Burgenstraße warten auf die Gäste um die 90 Burgen und Schlösser. Natürlich viele davon eingebettet in wundervoll historische Städte und Kulissen.

Die Burgenstraße: Eine Zeitreise durch Romantik bis Rokoko

Da ich ein Fan von alten Städten – besonders in meinem Heimatland Deutschland – bin, reizte mich das Thema und wir beschlossen spontan, in diesem Jahr unseren alljährlichen Roadtrip auf einem Teil der Burgenstraße zu verlegen. Eine Reise entlang der Burgenstraße heißt aber eben nicht nur alte Städte zu erkunden und Burgen und Schlösser zu besuchen. Eine Reise entlang der Burgenstraße ist auch eine Reise durch die verschiedenen Epochen:

  • Romanik – mit Kreuzzügen und Raubrittertum
  • Gothik – mit Pest und Buchdruck
  • Renaissance – mit Bauernkriegen und Reformation
  • Barock – mit 30 jährigem Krieg und Dampfmaschine
  • Rokoko – mit Geburt Napoleons und bemannten Heißluftballonen
  • Klassizismus – mit französischer Revolution und Dampflok
  • Historismus, Biedermeister & Jugendstil

Unser treues Gefährt für dieser Reise war ein Wohnmobil, so waren wir dieses Mal auch nicht auf Hotels oder Pensionen angewiesen, sondern wir hatten unser Bett quasi immer dabei.

Die Burgenstraße: Eine Zeitreise von Mannheim bis Prag

Wer auf der Burgenstraße unterwegs ist, der kann im Vorwege schon verschiedene Routen auswählen. Die Burgenstraße stellt zur Planung verschiedene Unterlagen, Infomappen und Routenplaner zur Verfügung. Doch natürlich kann so eine Tour auch sehr individuell zusammengestellt werden. Bei den vielen historischen Orten, Burgen, Schlössern und Städten fällt die Routenauswahl gar nicht so einfach.

Auf der Burgenstraße – Unsere gesamte Reiseroute

Wir haben uns für eine relativ individuelle Tour entschieden – auf der wir schon viele Schlösser und Burgen gesehen haben, aber natürlich nicht alle 90. Dazu hätten wir wohl mehrere Wochen unterwegs sein müssen. Unser Ziel war es – als Familie Städte zu besuchen, die wir vorher gemeinsam noch nicht kennengelernt haben. Die verschiedenen Standorte unserer Reise stelle ich euch hier einmal in einer Übersicht und Kurzfassung vor. Doch natürlich gehe ich auch in einzelnen Berichten noch einmal ganz ausführlich auf die einzelnen Ziele und historischen Standorte ein.

Auf der Burgenstraße mit dem Wohnmobil unterwegs
Auf der Burgenstraße mit dem Wohnmobil unterwegs

Auf der Burgenstraße: Heidelberg

In meiner Infomappe steht über Heidelberg – der Inbegriff der Romantik „Heidelberg“. Tatsächlich hat die Stadt wirklich etwas sehr romantisches: Kleine Gassen, malerische Häuserzeilen in der Altstadt, verspielte Marktplätze und über all dieser Romantik thront dann auch das berühmt-berüchtigte Heidelberger Schloss. Wie ich es so mag, bin ich kreuz und quer durch die Altstadt gelaufen, hoch zum Schoss, rund ums Schloss, entlang des Neckars und natürlich auch über die Alte Brücke. Mir gleich getan haben es in der Vergangenheit schon große Dichter und Denker wie z.B. Goethe oder Brentano. Heute ziehen jedes Jahr Millionen von Touristen durch die Stadt und nicht zu vergessen die rund 30.000 Studenten.

Heidelberg - mein Startpunkt auf der Burgenstraße
Heidelberg – mein Startpunkt auf der Burgenstraße

Auf der Burgenstraße: Rothenburg ob der Tauber

Rothenburg ob der Tauber – eine wirklich zauberhafte alte Stadt. Die Bauwerke in der Stadt sind wirklich ein Highlight… Eines zauberhafter als das Andere. Wer mag, kann auch um die halbe Stadt auf einer Stadtmauer laufen, in einem der vielen zuckersüßen (und vor allen Dingen auch leckeren) Lokale einkehren oder auch mal eine Runde auf der Stadtmauer drehen. Durch Rothenburg ob der Tauber können zahlreiche Entdeckertouren angetreten werden und auch bei der fünften Runde durch die Stadt entdeckt man immer wieder noch Neues. Rothenburg ob der Tauber darf auf keiner Touri-Route der Japaner und Amerikaner fehlen… denn es erinnert ganz stark an einen wahrgewordenen Disney-Film.

Tourismushochburg Rothenburg ob der Tauber
Tourismushochburg Rothenburg ob der Tauber

Auf der Burgenstraße: Nürnberg

Nürnberg ist wohl der Inbegriff der Deutschen Geschichte. Was in dieser Stadt passiert ist, würde wohl viel mehr Seiten – als nur einen Artikel füllen. Nürnberg mit seinen Kirchen, den Fachwerkhäuschen, den großen Söhnen der Stadt „wie z.B. Albrecht Dürer“ und nicht zu vergessen die Burg, die über all dieser historischen Schönheit schon vor langer Zeit ihren Platz eingenommen hat. Nürnberg liegt in Bayern, doch hört man den Nürnbergern zu, so sehen sie sich selber eher als Franken – und auch das ist wieder eine Geschichte, die Seiten füllen würde und könnte. Insgesamt gibt es tolle Geschichten in Nürnberg – wißt ihr beispielsweise, warum die Nürnberger Bratwurst so klein ist?

Auf der Burg in Nürnberg
Auf der Burg in Nürnberg

Auf der Burgenstaße: Pottenstein

Ein eher unbekanntes Fleckchen Erde – Pottenstein in der fränkischen Schweiz. Neben Orten wie Nürnberg, Heidelberg und Rothenburg ob der Tauber (bisher in meiner Aufstellung) ist Pottenstein auf den ersten Blick wohl doch unscheinbar. Doch Pottenstein an der Burgenstraße ist ein echtes Eldorado für Familien – daher auch der Zusatzname „Pottensteiner Erlebnismeile“. Hier gibt es jede Menge Spiel, Spaß, Kultur und Action. Ob wir nun der Teufelshöhle einen Besuch abstatten, eine Runde auf der Sommerrodelbahn düsen, Tretboot fahren, eine Wandertour durch diese unwahrscheinlich tolle Naturlandschaft antreten, Fossilien suchen im Steinbruch oder einfach die gute Küche der Region genießen… und natürlich gibt es auch hier eine Burg – Burg Pottenstein.

Teufelshöhle Pottenstein
Teufelshöhle Pottenstein

Auf der Burgenstaße: Bayreuth

Bayreuth ist wohl bekannt durch Richard Wagner und die Wagner Festspiele… so weit so gut. Doch auch außer der Nibelungen Saga, dem Festspielhaus und aktuell auch mal so ganz nebenbei der „Landesgartenschau“ hat Bayreuth ein paar Highlights zu bieten. Gleich mehrere Schlösser beispielsweise – eines davon wird aktuell als Gefängnis genutzt. Wer hat so etwas schon? Tolle Bauwerke und jede Menge Bauten unter Denkmalschutz (auch wenn ich nicht alle „schön“ finde ;-)) gibt es übrigens so ganz nebenbei haufenweise in Bayreuth: Wagner Wohnhaus, Opernhaus, Festspielhaus, neues Rathaus, Brunnen, Eremitage, Museen u.v.m. Und dann hat Bayreuth auch eine besondere Beziehung zum Bier – liegt Bayreuth doch in Bierfranken – wie uns verraten wurde.

Unterwegs in Bayreuth
Unterwegs in Bayreuth

Auf der Burgenstaße: Kulmbach

In Kulmbach läuft der Weiße Main mit dem Rotem Main zusammen. Dort wo sich diese beiden Flüsse treffen, steht auch die Plassenburg. Schon von Weitem kann man die Burg oberhalb der Stadt entdecken. Eigentlich hatten wir für den Besuch auf der Burg 1,5 Stunden eingeplant und kurzerhand wurden dann 3 Stunden daraus und wir hatten immer noch nicht alles gesehen. Die Burg ist wirklich wunderschön und wird daher auch nicht nur als Museum genutzt sondern ganz lebendig finden hier auch zahlreiche Konzerte und andere schöne Events statt. Kulmbach selber ist eine kleine süße Fachwerkstadt, die gefühlt gern feiert: Volksfest, Mittelaltermarkt, Altstadtfest, Plassenburg Open Air, Kulmbacher Bierwoche, Adventsmarkt u.v.m.

Kulmbach an der Burgenstraße
Kulmbach an der Burgenstraße

Auf der Burgenstaße: Coburg

Sehr beeindruckend war auf unserer Tour auch die Veste Coburg. Sie liegt oberhalb der Stadt Coburg. Coburg mit seinen kleinen Straßen und den zum Teil alten Gebäuden ist ganz niedlich. Doch das Highlight der Stadt ist hier auf alle Fälle – unübersehbar – die Burg. Zu sehen gibt es in und um die Burg jede Menge. Die Burg verfügt über einige sehr seltene Ausstellungsstücke. Von der Stadtseite ist die Burg umrahmt vom Hofgarten. Eine sehr schön gepflegte Parkanlage. Mitten in diesem Park liegt auch das Naturkundemuseum – auch der Besuch lohnt sich, wenn man schon mal auf dem Weg nach oben ist. Oben an der Burg wartet auch die urige Burgschänke auf Gäste und Besucher – wer den Weg von unten, steil nach oben zu Fuß angetreten ist, könnte da schon einkehren um Hunger oder Durst zu stillen.

Blick auf Coburg
Blick auf Coburg

Auf der Burgenstraße: Seßlach & Maroldsweisach-Altenstein

In meinen Reiseunterlagen stand, Seßlach wird auch als „Oberfränkisches Rothenburg“ bezeichnet. Doch bei meinem Rundgang durch die Stadt erfahre ich, die Bewohner wollen ihren kleinen gemütlichen Ort mit dem wundervoll historischen Stadtkern, gar nicht mit Rothenburg vergleichen oder messen. Sie lieben die kleine Stadt und zwar einfach so, wie sie ist. Tatsächlich geht es glaube ich allen so, die auch einmal in der Stadt waren… ich kann die Seßlacher absolut verstehen. Seßlach ist einfach zauberhaft und der kleine Stadtkern mit den Fachwerkhäuschen, Türmchen, Stadtmauer und Kopfsteinpflastergassen sorgt für schnelle Entschleunigung.

Seßlach mit historischem Stadtkern
Seßlach mit historischem Stadtkern

Auf der Burgenstraße: Bamberg

Bamberg ist eine wunderschöne Stadt, mit einem fast vollkommen erhaltenen historischen Stadtkern. Genau aus diesem Grund wurde die Stadt auch zum Weltkulturerbe ernannt. Bamberg blickt auf eine lange sehr bewegte Geschichte zurück – hier sei nur mal stellvertretend die Hexenverfolgung genannt – ihr vielen rund 1.000 Menschen zum Opfer. Doch die Bamberger schienen auch schon immer ein gewitztes Bürger-Völkchen zu sein, so bauten sie ihr Rathaus kurzerhand in den Fluß, da der Bischoff angeblich einem Bau auf (seinem) Land nicht zustimmte. Klar, dass über all dieser Stadtpracht auch eine Burg trohnt – die Altenburg.

Weltkulturerbe Bamberg
Weltkulturerbe Bamberg

Auf der Burgenstraße: Ebern

Ebern ist mit einem kleinen Punkt auf der Karte der Burgenstraße eingezeichnet. Direkt in Ebern gibt es keine Burg, dafür aber einen sehr schönen alten Stadtkern und auch eine Stadtmauer ist teilweise noch erhalten. In der Stadt ging es wohl schon immer sehr gesellig zu und auch heute zeugen noch alte Wirtshäuser, Türmchen, Stadttore (sogar mit Turmfalken als Bewohner) und kleine Gassen von der Gemütlichkeit des Städtchens. Ebern ist aber nicht nur Teil der Burgenstraße, sondern liegt auch im Deutschen Burgenwinkel – zum besagten Winkel gehört z.B. die Burg Lichtenstein, Burgruine Altenstein, Rotenhan, Gutenfels, Schloss Weißenbrunn u.v.m. Ebern bietet hier eine zentrale Ausgangslage für ausgiebige Erkundungstouren und interessante Ausflüge.

Blick auf Ebern in Franken
Blick auf Ebern in Franken

 

Ich wurde bei meiner Reise von Burgenstraße e.V. unterstützt. Vielen Dank für die Reiseplanung und natürlich auch vielen Dank an die vielen zahlreichen Gästeführer, Touristeninformationen, gastronomischen Betriebe, Campingplätze, Platzwarte und und und… all diese Menschen und Eindrücke haben meine Reise sehr interessant gemacht und für viele Geschichten und Erlebnisse gesorgt.

Für sämtliche Burgen- und Schlösserbilder habe ich im natürlich vorher (in Zusammenarbeit mit der Burgenstraße e.V.) die Fotorechte beantragt bzw. mir die Erlaubnis eingeholt. Denn grad in Bayern ist das mit der Veröffentlichtung von Bildern von Burgen und Schlössern so eine Sache. 😉

___

Lust auf mehr Geschichten und Erlebnisse von der Burgenstraße?

Erschienen in: Baden-Württemberg, Bayern, Deutschland, Europa

Schlagwörter: , , , , , ,
Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur eine der beiden (Haupt)Reiseblogger beim Wellness-Bummler. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine und ist das Herz der Online-Redaktion des SPANESS-Wellnessmagazins. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise.

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über rege Beteiligung unserer Leser

Kommentare

Oliver Huber am 13. Februar 2017 um 08:23 Uhr

Hey,
tolle Idee die Burgenstrasse zu erkunden mit den tollen Burgen und der Landschaft. Einen Teil kenne ich natürlich da diese ja direkt vor der Haustüre verläuft. Einiges war noch nicht bekannt – toll. Servus Oli