Wellness Bummler

Der Reiseblog mit individuellen Reiseberichten und Erlebnisse - mit Wellnessfaktor - rund um die Welt

Roadtour Österreich Tag 3 – Von Sölden nach Innsbruck

Tag drei der OTR-Austria-Tour (OTR steht übrigens für On The Road) startet mit einem opulenten Frühstücksbuffet im Fünfsternehotel „Das Central“ in Sölden, das mich in eine ziemlich schwierige Lage versetzt. Denn eigentlich bin ich noch immer recht satt von dem Fünf-Gänge-Menü vom Vorabend (in die Gourmet-Halbpension inkludiert). Das viel zu reichhaltige Salatbuffet, die panierten Pilze, das Chicorée-Gorgonzola-Risotto mit Kirschtomaten, der Käsegang und die Mango-Bavaroise waren zwar allesamt wirklich ausgezeichnet, aber eben auch sehr ausgiebig.

Gaumenfreuden in Sölden

Deshalb verzichte ich schweren Herzens darauf, mir von dem wartenden Koch ein Omelett mit meinen Lieblingszutaten oder ein Spiegelei braten zu lassen und wende mich stattdessen dem Müslibuffet zu. Trockenobst, Nüsse, Knuspermüsli, Haferflocken, Cornflakes, Milch, Joghurt, Sojamilch, Sojajoghurt,… Da fällt die Auswahl mehr als schwer. Andere Highlights des Frühstücksangebotes sind Honig in der Wabe, ein ansehnliches Angebot an Gebäck und Kuchen und das Feinkostbuffet. Damit hat sich das Hotel Central definitiv in mein Herz gekocht und gebacken!

Qual der (Musli)-Wahl
Frühstücks-Zeit: Qual der (Musli)-Wahl

Roadtour Österreich – Hoch hinaus…

Die erste Station des Tages ist das Panoramarestaurant IceQ am Gipfel des Gaislachkogels auf 3048 Metern. Dank den von der Decke bis zum Boden reichenden Fenstern können wir auch vom kuschelwarm beheizten Innenraum der Lounge aus den spektakulären Ausblick auf schneebedeckten Gipfel der Ötztaler Alpen genießen. Wir verzichten auf die lebensgefährlich aussehende Fahrradstrecke „Teäre Line“, die mit 150 Haarnadelkurven über Sand, Schotter und Fels vom Gipfel ins Tal führt und steigen stattdessen eine Gondel der Söldner Bergbahnen, die uns gemütlich schaukelnd zurück nach Sölden bringt.

Terrasse des IceQ
Terrasse des IceQ

Roattour Österreich – Roadtrip-Feeling

Da es sich schließlich um eine „On the Road“-Tour handelt, geht es nun mit dem Auto weiter, damit wir unser heutiges Etappenziel – Innsbruck – auch erreichen. Vorbei an saftig grünen Wiesen, die von grauen, sehr glücklich aussehenden Kühen mit großen Glocken um den Hals bevölkert werden, über kurvige Bergstraßen und immer mit den Alpen im Blick. Wir durchqueren das kleine Städtchen Ötz, wo sich ein Nachbau eines Steinzeitdorfes befindet, wie es wohl von Ötzi, dem Mann aus dem Eis, und seinen Verwandten bewohnt wurde.

Alpentraume
Alpenträume Roadtour Österreich

Ganz ursprünglich

Einen kurzen Fotostopp gibt es in Gries im Sellrain, wo die Milch anscheinend nicht aus dem Supermarkt kommt, sondern aus dem Milchautomaten – und vermutlich von den zuvor erwähnten sehr glücklich aussehenden Kühen, es sonst aber nicht allzu viel zu sehen gibt. Deshalb geht es auch direkt weiter nach Innsbruck, wo wir im Adlers Hotel übernachten werden. Ich bin gespannt auf Tirols Hauptstadt!

Milchladen in Gries am Sellrain
Milchladen in Gries am Sellrain

___

Verfolgt Rafaelas Roadtour Österreich…

 

Erschienen in: Europa, Österreich

Schlagwörter: , , , , ,
Rafaela Khodai

Hier schreibt Rafaela Khodai

Rafaela Khodai ist leidenschaftliche Welten- und Wellness-Bummlerin, hat bis auf Australien schon alle Kontinente bereist und fährt ungerne zweimal ins gleiche Hotel. Sie studiert Journalismus und arbeitet als Texterin, Lektorin, Journalistin und Bloggerin. Ihre Spezialgebiete: Selbst organisierte abenteuerliche Individualreisen, gesunde vegetarische Ernährung und Gewichtsmanagement.

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über rege Beteiligung unserer Leser