?>

Wellness Bummler

Der Reiseblog mit individuellen Reiseberichten und Erlebnisse - mit Wellnessfaktor - rund um die Welt

Reiseblogger beim weltweit höchsten Kaltwassergeysir in Andernach

Als Reiseblogger durfte der Wellness-Bummler in seinem Leben bereits viele, tolle Orte kennen lernen. Doch an diesem Wochenende ist ihm klar geworden, welche Schätze es in Deutschland gibt. Im wunderschönen Städtchen Andernach am Rhein kann man einen dieser Schätze mit allen Sinnen genießen. Den weltweit höchsten Kaltwassergeysir.

Die über 2000 Jahre alte Geschichte von Andernach, und damit eine der ältesten Städte Deutschlands, ist überall spürbar und doch ist es eine lebendige, lebhafte Stadt. Große Stücke der alten Stadtmauer sind liebevoll in Stand gesetzt und bilden mit ihren Türmen eine phantastische Einheit.

Weltweit höchste Kaltwassergeysir befindet sich in Deutschland
Weltweit höchste Kaltwassergeysir befindet sich in Deutschland

Leben heißt in dieser Stadt aber auch, das Früher mit dem Heute perfekt zu kombinieren. Überall finden sich liebevoll restaurierte Häuser, viele Neubauten wurden dem alten Stadtbild angeglichen. An der Rheinpromenade finden sich zahlreiche Hotels, renoviert und dem heutigen Standard angepasst,die aber trotzdem noch den Charme der 70iger Jahre spüren lassen.

Erlebniszentrum am weltweit höchsten Kaltwassergeysir

Der große Museums Neubau allerdings gehört von innen und außen ins Jahr 2014. Dieses Museum, eigentlich ist es ein Erlebniszentrum, ist ein Muss für Jung und Alt. Wer Andernach in Rheinland-Pfalz besucht, wird daran nicht vorbei kommen, ist es doch der Ausgangspunkt für das Highlight der Stadt schlechthin – dem weltweit höchsten  Kaltwassergeysir. Ja, man muss nicht erst nach Island fahren, um ein solches Naturwunder zu bestaunen, auch Deutschland kann damit glänzen.  Mitmachen, mit spüren, mit erkennen, hier kann man eindrucksvoll und leicht verständlich die Zusammenhänge erleben, warum und wieso bei Andernach ein Geysir zu finden ist.

Entdeckungstour am Naturphänomen Kaltwassergeysir

Nach einem ca. 90 Minuten dauernden Aufenthalt, der bei gefühlten 4000 Meter Tiefe beginnt und allmählich auf 350 Meter unter der Erde zurück führt, geht es dann auf ein Schiff, dass seine Passagiere in wenigen Minuten zu einer Halbinsel im Rhein, dem Namedyer Werth transportiert. Diese Halbinsel im Rheintal wurde zum Naturschutzgebiet erklärt und ist ein echtes Kleinod.

Über einen langen Steg werden die Besucher ca. 300 Meter ins Innere der Halbinsel geführt und stehen dann plötzlich vor einem kleinen Tümpel, an dessen Kopfseite rot-braune Steinbrocken aufgeschichtet sind. Eine Reihe von großen Basaltsteinen bildet im Vordergrund einen Halbkreis und erklärt auf Tafeln den Besuchern die Entstehung dieses Naturphänomens. Während der Wellness-Bummler noch etwas neugierig den leicht ansteigenden, gepflasterten Weg entlang geht, ist plötzlich ein eigenartig klingendes Geräusch zu hören, es zischt und gurgelt und aus dem rot-braunen Steinberg steigt blubbernd eine Fontaine empor, die rasch größer und höher wird.

Kaltwassergeysir wie eine übersprudelnde Mineralwasser-Flasche

Der weltweit höchste Kaltwassergeysir schleudert mit immenser Kraft ca. 8000 Liter CO2 gesättigtes Wasser  aus einer Tiefe von 350 Metern in eine Höhe von bis zu 56 Metern nach oben. Der Wind weht feine Tröpfchen über die Besucher, was dem Spaß aber keinen Abbruch tut, da die Sonne herrlich warm von blauen Himmel strahlt.

Naturschauspiel der feuchten Art. Kaltwassergeysir Andernach
Naturschauspiel der feuchten Art

Die beiden Scouts lassen die Gäste das ganz leicht salzige Wasser kosten. Nach einigen Minuten lässt der Wasserdruck nach, die riesige Fontaine wird langsam kleiner und fällt immer mehr in sich zusammen, das phantastische Schauspiel ist beendet. Während die Scouts noch diverse Fragen der Zuschauer beantworten ertönt ein erneutes blubbern und – der Geysir erlaubt es sich, seine Besucher mit einem weiteren, wenngleich etwas kleineren Ausbruch zu überraschen und zu erfreuen. Die staunenden und stark beeindruckten Gästen Liesen sich erklären, dass dies ab und zu einmal vorkommt, zwei solcher Ausbrüche aber nicht die Norm sind.

In der Regel kann man das Schauspiel alle 115 Minuten, plus/minus 5 Minuten genießen. Daher wurde der Schiffsfahrplan den Gegebenheiten angepasst und der Kapitän bringt die Passagiere immer pünktlich zum Ereignis nach Namedyer  Werth.

Diesen ca. 3 Stunden dauernden Spaß sollte man sich gönnen. Ein Erlebnis, welches man sicher nicht so schnell vergessen wird. Ganz besonders Kinder werden es lieben, Natur einmal so spannend und direkt erleben, riechen und schmecken zu können. Vielleicht wird so ein neuer Naturforscher geboren. Der Wellness-Bummler jedenfalls ist begeistert von einem Wochenende, das ereignisreicher kaum sein konnte.

Denn mir war nicht klar, dass die weltweit höchsten Kaltwassergeysiere nicht in Island, sondern in Andernach am Rhein aus der Erde sprudeln. Spannend, man lernt eben nie aus.

Reiseblogger Erlebnisse auf großer Deutschlandreise….

 

Erschienen in: Deutschland, Europa, Rheinland-Pfalz, Wellness-Bummler Ausflugs-Tipps

Schlagwörter: , , , ,
Katja Wegener

Hier schreibt Katja Wegener

Katja Wegener ist nicht nur eine der beiden (Haupt)Reiseblogger beim Wellness-Bummler. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine und ist das Herz der Online-Redaktion des Wellness- und Beauty-Magazins WellSpa-Portal. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstreatments, Beauty, Genuss und Reise.

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über rege Beteiligung unserer Leser

Kommentare

Jörg Zimmer am 24. April 2014 um 16:32 Uhr

Wir hoffen, Sie haben Ihren Besuch am Geysir mit einem Aufguss in der Geysirsauna des monte mare in Andernach verbunden : http://www.monte-mare.de/de/andernach_sauna_q_a-3789.html#img=bW9udGUgbWFyZSBTQVVOQSBTUEEgNw–

Falls nicht, lassen Sie uns einfach wissen, wenn Sie mal wieder im Rheinland sind.

Viele Grüße!

Katja Wegener am 28. April 2014 um 12:26 Uhr

Hallo Herr Zimmer,
den Besuch am Kaltwassergeysir haben wir leider nicht mit einem Saunabesuch verbunden. Aber die Idee gefällt mir sehr.
Gestern hatten wir das Vergnügen – leider auch nur von außen – mit dem montemare am wunderschönen Schliersee.

Gerne melden wir uns bei Ihnen.
Viele Grüße
Katja

vielweib am 23. Mai 2014 um 06:02 Uhr

Wir konnten letztes Wochenende auf unserer Eifeltour ebenfalls das Naturschauspiel live erleben. Wirklich sehr beeindruckend.

Die Eifel – Vulkane, Maare und Genussreisetipps am 12. Dezember 2014 um 10:47 Uhr

[…] ist, sollte auch unbedingt einen Abstecher nach Andernach machen. Hier erwartet jeden Reisenden der weltweit höchste Kaltwassergeysir. Ein echtes […]

Kräuterträume in der Historischen Mühle Vogelsang >>> Urlaub Untermosel <<< am 15. April 2017 um 07:51 Uhr

[…] das Ziel. Wir haben dort eine ganze Menge unternommen. Wir waren auf der Hängebrücke Geierlay, am größten Kaltwassergeysir der Welt oder auch endlich auf Erkundungstour durch Koblenz. Heute möchte ich euch aber von meinem […]