Wellness Bummler

Der Reiseblog mit individuellen Reiseberichten und Erlebnisse - mit Wellnessfaktor - rund um die Welt

Reiseblogger im Inselfieber

Ich bin grundsätzlich immer unterwegs und schon seit einiger Zeit dem Inselfieber verfallen. Allerspätestestens seit meiner Reise zu Drachen, Tee und Prinzessinnen auf die Azoren. So habe ich mich entschieden, eine alte Bekannte zu besuchen und dort wunderschöne Orte zu entdecken. Also dann, ein Reiseblogger im Inselfieber auf Madeira.

Madeira perfekt für Reiseblogger mit Inselfieber
Madeira perfekt für Reiseblogger mit Inselfieber

Mein erstes Ziel ist die Inselhauptstadt Funchal. Mit seinen etwas über 100.000 Einwohnern ist sie der größte Ort Madeiras und im Süden der Insel gelegen. Nachdem ich meinen ersten Schwindel bei der Landung überstanden habe, die Landebahn liegt dicht am Meer, fahre ich zu meinem Domizil. Etwas erhöht habe ich mich in einer Pension in der Rua das Cruzes einquartiert. Der Blick auf das Meer und die unzähligen Hügel lassen mein Wellness-Bummler Herz höher schlagen.

Funchal – grüne Lunge, köstliche Speisen

Zuerst besuche ich den Garten Quinta Vigia und genieße bei einem kleinen Kaffee den Blick über die See. Heute ist sie ruhig, was aber nur sehr selten vorkommt. Madeira liegt mitten im Atlantik circa 1.000 Kilometer von Lissabon entfernt und ist Wind und Meer vollkommen ausgesetzt. Es verwundert daher nicht, dass ich bereits einige Surfer gesehen habe. Es ist jedoch wahrscheinlicher, dass sie in den Westen und Norden der Insel fahren, den Orten wo es Wellen gibt.

Blick in die Tiefe
Blick in die Tiefe

Nach meinem Kaffee schlendere ich durch die Stadt und werde sogleich von den leuchtend weißen Häusern in einen Bann gezogen. Charmant stehen diese Bauwerke bereits eine Ewigkeit auf der immer warmen Insel und prägen das Stadtbild ähnlich wie die vielen Kirchen. Ich bekomme durch die vielen Auf- und Abstiege nun etwas Appetit und suche mir ein kleines Lokal. Bestellt wird die lokale Köstlichkeit Espetada. Ein Rindfleischspieß auf einem Lorbeerstock, einfach köstlich. Ich bin begeistert und kann nun ausreichend versorgt meine Reise nach Porto Moniz fortsetzen. Die im Nordwesten gelegen Stadt hält nämlich eine große Besonderheit bereit.

Urzeitliche Swimming Pools

In Porto Moniz angekommen, kann ich es kaum erwarten die piscinas zu sehen. Tatsächlich ist vor tausenden von Jahren eine Lavazunge ins Meer gelaufen und hat unterstützt durch Wind und Wasser, diese einzigartigen Becken gebildet. Vom Meer werden sie mit Wasser versorgt und sind ein Madeirer wie für Touristen beliebte Badeorte. Auch wenn ich mich selbstredend nicht in die Fluten werfe, ist es doch ein beeindruckendes Naturschauspiel und gehört zum absoluten Pflichtprogramm.

Naturpool im Norden Madeiras. Hier tobt die Natur
Naturpool im Norden Madeiras. Hier tobt die Natur

Mit der Fähre zum Zaubersand

Einmal unterwegs kann ich mich selten bremsen und so beschließe ich die an Madeira grenzende Insel Porto Santo zu besuchen. Dafür fahre ich erst einmal durch die vielen in den Fels gehauenen Tunnel nach Funchal zurück. Um dort mit der Fähre, nahe der Festung Sao Jose, Richtung Porto Santo aufzubrechen. Optional kannst du aber auch den Flieger nehmen. Anregungen zu deinem nächsten Insel-Urlaub findest du auf fluege.de. Das Highlight meiner Reise wird bestimmt durch die karbonhaltigen Sandstrände der Insel. Entspannung für Gelenke, von denen ich auch das ein oder andere besitze, und eine strahlende Haut, werden der Mischung aus Korallen, Muscheln und Seeigel in Verbindung mit dem Meerwasser nachgesagt.

Ich bin auf jeden Fall sehr relaxed und kann eine entspannende Reise nach Madeira und auf die umliegenden kleinen Inseln nur empfehlen.

Inselerlebnisse eines Reisebloggers….

Erschienen in: Europa, Portugal

Schlagwörter: , , ,
Katja Wegener

Hier schreibt Katja Wegener

Katja Wegener ist nicht nur eine der beiden (Haupt)Reiseblogger beim Wellness-Bummler. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine und ist das Herz der Online-Redaktion des Wellness- und Beauty-Magazins WellSpa-Portal. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstreatments, Beauty, Genuss und Reise.

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über rege Beteiligung unserer Leser

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Kommentare

Neni am 16. April 2014 um 06:19 Uhr

Oh wie schön. Madeira steht auf meiner Wunschliste, seitdem ich das erste Mal Sissi geschaut habe 😀

Katja Wegener am 16. April 2014 um 10:02 Uhr

War Sissi denn auch auf Madeira? Ich dachte immer sie sei auf Korfu gewesen und einiges an Filmen auch dort gedreht worden.
@Neni hast du mehr Informationen dazu?
Viele Grüße
Katja

Blumige Vorfreude auf Madeira beim Wellness-Bummler am 28. August 2015 um 10:22 Uhr

[…] Inselfieber auf der Blumeninsel […]