Wellness Bummler

Der Reiseblog mit individuellen Reiseberichten und Erlebnisse - mit Wellnessfaktor - rund um die Welt

Azoren-Träume: Blaue Lagune und die Titanic

Zugegeben, es kann nicht immer alles glatt gehen, doch warum muss das falsche Auto am Flughafen warten und noch dazu das Hotel komplett überbucht sein? Besonders positiv stellen sich die Azoren bei meinem ersten Besuch nicht gleich dar.

Wetterwechsel auf den Azoren im Stundenrhytmus

Ich kann fliegen... oder so! :-)
Ich kann fliegen… oder so! 🙂

Doch ich wäre nicht der Wellness-Bummler, würde mich das aus meinem Urlaubskonzept bringen und oder gar für schlechte Laune sorgen. Denn was die Hauptinsel der Azoren – Sao Miguel – bei Tageslicht zu bieten hat, ist einfach wunderschön.

Noch liegt über dem grünen Eiland ein leicht nebliger Schleier, doch schon nach kurzer Zeit ist er verzogen und macht strahlend blauem Himmel Platz. Perfekt um diese herrliche Farbenpracht aus einer grünen Baumvielfalt, weiße sowie blaue Hortensien und lila farbenem Agapantus zu zaubern. Felsige Klippen, riesige Steine und plötzlich ein in der Luft hängendes Boot.

Bei genauerer Betrachtung wird schnell klar, es handelt sich um einen tollen Aussichtspunkt, der etwas anderen Art.Titanic live für die kleine, grüne Tasche, denn diesen Ort lässt sich ein Wellness-Bummler doch nicht als Fotomotiv entgehen. Kate Winslet und Leonardo di Caprio konnten nicht schöner posieren 😉

Besser als Kino

Auf einer rasanten Weiterfahrt, über sandige Wege, kurvige Strassen und enge Gässchen werden wir glatt in einen Autounfall verwickelt. 8 portugiesische Männer schimpfen, was das Zeug hält aufeinander ein. Ein Menschenauflauf innerhalb weniger Minuten. Jeder kann einen schlauen Spruch zum Sachverhalt hinzu schreien, doch was war überhaupt passiert?

Die Straße zwischen den Häusern sehr eng, ein parkendes Auto, ein rasanter Fahrer, der definitiv viel zu schwungvoll um die Ecke fuhr und schwupps hatte sich die Hausmauer im hinteren Kotflügel eindrucksvoll verewigt. Das dumme oder sehr lustige war nur, der Wellness-Bummler saß im Auto direkt dahinter. Und nun hieß es, nichts geht mehr 🙂

Doch plötzlich… Ebenso schnell wie alles begann, löste sich die Situation, offenbar aber ungelöst wieder auf. Alle sprangen in die Autos und waren weg !!! Nur wir verweilten einen Augenblick überrascht und sprachlos.

Drachen im grünen Paradies

Lange Zeit zum wundern blieb keine, denn die Tagesreise ging weiter in die Serra de Água de Pau. Eine faszinierende Bergregion voll herrlicher, üppiger Vegetation. Doch was ist das? Weißer Rauch steigt auf, haben wir etwa schon wieder einen neuen Papst? Nein, das kann nicht sein, denn zusätzlich faucht und zischt es heftig. Leben hier etwa noch Drachen?

Der Reiseführer liefert die Erklärung. Geothermie heißt das Zauberwort. Denn die Azoren, vulkanischen Ursprungs nutzen dieses Prinzip der umweltfreundlichen Energiegewinnung. Wasser wird in die Tiefe geleitet, dort durch die Erdwärme erhitzt, strömt als Dampf nach oben und treibt dort Turbinen an. So einfach und effektiv werden bereits 40% der Inselenergie gedeckt und soll in den nächsten Jahren auf 75% ansteigen.

Wellness-Bummler auf den Azoren
Postkarten-Style: Wellness-Bummler auf den Azoren

Blaue Lagune mit See-Geschichte

Auf einer Höhe von 610 m finden wir einen malerischen Kratersee. Beeindruckend ist das Spiel der Farben – hellgrüner See, weiße Sandstrände, braun-gelb-grün die umgebenden Wälder, Wiesen und Moose und dazu das Meerblau am Horizont. Nach knapp einer halben Stunde ist der See erreicht, Picknick, die Füße ins seichte Wasser und dem fiepen der Vögel gemütlich lauschen. Interessant welche Idylle diese Gegend heute darstellt, war doch vor nicht allzulanger Zeit, nämlich erst am 2.Juni 1563, genau hier die große Eruption des Pico do Fogo. Damals wurden einige Siedlungen vernichtet. Als die Magmakammer desVulkans leer war, viel alles in sich zusammen und bildete einen tiefen Krater, der sich im Laufe der Zeit 30 m hoch mit Regenwasser füllte.

Reiseblogger Wellness-Bummler auf den Azorn
Eindrücke…

Gut zu wissen, das der See intensiv mit Sonden überwacht wird und neuerliche Vulkanaktivitäten umgehend erkennt werden. Mit diesem Wissen lässt sich die wundervolle Umgebung noch entspannter genießen.

Meine Reise geht natürlich noch weiter… lest auch meinen nächsten Bericht – oder vorweg hier meinen ersten Bericht über meine Azoren-Reise.

___

Weitere Insel-Reiseberichte des Wellness-Bummlers:

Erschienen in: Azoren, Europa, Portugal

Schlagwörter: , , , ,
Katja Wegener

Hier schreibt Katja Wegener

Katja Wegener ist nicht nur eine der beiden (Haupt)Reiseblogger beim Wellness-Bummler. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine und ist das Herz der Online-Redaktion des Wellness- und Beauty-Magazins WellSpa-Portal. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstreatments, Beauty, Genuss und Reise.

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über rege Beteiligung unserer Leser

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Kommentare

++Reiseblogger Wellness-Bummler unterwegs auf den Azoren++ am 2. September 2013 um 07:20 Uhr

[…] Azoren-Träume für einen Reiseblogger […]

+++Reiseblogger Wellness-Bummler auf Heimaturlaub+++ am 19. September 2013 um 14:02 Uhr

[…] Träume von der Blauen Lagune auf der Insel […]

dc am 20. September 2013 um 15:44 Uhr

Kann nur zustimmen, dass die Azoren eine ganz wunderbare Destination sind, und weil eben die massentauglichen Strände zum Glück fehlen, diese Inseln vom Massentourismus bisher verschont wurden. ich kann nur hoffen, dass dies so bleibt. Es gibt dort übrigens auch zwei Welterben zu bewundern, kann man hier nachlesen: http://planetenreiter.de/die-zentrale-inselgruppe-der-azoren-horta-faial-pico-wandern-welterbe-wale/

Sommerfeeling: Blogger-Aktion am 6. Juli 2015 um 12:51 Uhr

[…] Azoren-Träume im August 2013 […]