Wellness Bummler

Der Reiseblog mit individuellen Reiseberichten und Erlebnisse - mit Wellnessfaktor - rund um die Welt

Am Nordseestrand von Cuxhaven Duhnen

In diesem Sommer hab ich auch mal ein paar Strände in Norddeutschland abgecheckt. Einer davon war der Strand in Cuxhaven Duhnen – ein Nordseestrand. Die Nordsee gehört zum Weltkulturerebe Wattenmeer. Hier bestimmen Ebbe und Flut, die Gezeiten, den Tagesablauf.

Strand von Cuxhaven Duhnen
Strand von Cuxhaven Duhnen – im Hintergrund die Insel Neuwerk

Nordseestrand am Wattenmeer

Duhnen ist ein Nordseeheilbad und auch der Weltschifffahrtsweg führt hier vorbei. Vom Deich aus kann man den Blick auf das Meer und das Watt genießen. In Cuxhaven Duhnen findet der Besucher einen kilometerlanger Sandstrand der zu Sonnenbad und langen Flanier-Spaziergängen einlädt. Von diesem Strand aus hat man auch einen wundervollen Blick auf die kleine Nordseeinsel „Neuwerk“ (die übrigens zu Hamburg gehört – obwohl Hamburg gut 100 Kilometer entfernt liegt).

Abendstimmung im Watt
Abendstimmung im Watt

Bei Ebbe begrüßt das Watt zahlreiche Spaziergänger und Wanderer, die auch gern mal den Weg nach Neuwerk antreten. Wenn das Meer dann vor Ort ist (bei Flut) lohnt sich ein Sprung ins Wasser. Denn die Badewasserqualität der Nordsee ist ausgezeichnet.

Von Cuxhaven Duhnen bis nach Neuwerk sind es rund 12 Kilometer. Ein Fußmarsch dauert um die 4 Stunden. Für Fußfaule werden aber auch Kutschfahrten angeboten oder aber bei Flut Fährfahrten.

Unser Weg durch das Watt
Unser Weg durch das Watt

Die Promenade verfügt über Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten für Jung und Alt. Kleine Geschäfte, Cafe’s, Restaurants, Bistros und natürlich einige Hotels. Für einen kleinen Absacker, direkt am Strand, lädt der Beach-Club – die Schirmbar – ein. Während der Drink genossen wird, einfach mal die Füße im Strandsand baden (geöffnet April bis September – täglich ab 10 Uhr).

Drink im Beachclub direkt am Strand
Drink im Beachclub direkt am Strand

UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer

Bereits 2009 wurde das Wattenmeer zum Weltnaturerbe erklärt. Das Wattenmeer ist eines der wichtigsten Feuchtbiotope auf der Erde. Es verfügt über eine große Artenvielfalt (etwa 10.000 Arten) und es bildet die größte zusammenhängende Fläche aus Schlick- und Sandwatt. Doch nicht nur das Wattenmeer selber gehört zur Schutzzone, sondern auch Salzwiesen (hier gibt es über 2.000 Pflanzen- und Tierarten), Dünen, Sandbänke u.v.m.

Weltnaturerbe Wattenmeer
Weltnaturerbe Wattenmeer

 

Entdeckungen im Watt
Entdeckungen im Watt

 

Meerwasser, Schlick und Schlamm der Nordsee sind die Zutaten der Thalasso-Therapie. In Cuxhaven Duhnen befindet sich auch ein zertifiziertes Thalassohotel.

Achtung: Bitte bei dem Gang ins Watt nicht überschätzen. Immer wieder überschätzen sich die unkundigen Wattwanderer und muten sich zu viel zu (z.B. Hin- und Rückweg zur Insel Neuwerk zu Fuß) und auch auf die ausgewiesenen Wege wird gern mal nicht geachtet. Doch das Wattenmeer kann auch gefährlich sein, z.B. durch das schnelle Einsetzen der Flut. Immer wieder müssen daher auch DLRG und Feuerwehr ausrücken, um solche Wattläufer vor der einsetzenden Flut zu retten. Einen solchen Einsatz haben wir auch bei unserem Besuch in Cuxhaven (leider) miterleben dürfen.

___

Noch mehr Wellness-Bummler-Berichte von der Nordsee:

 

 

Erschienen in: Deutschland, Europa, Niedersachsen, Wellness-Bummler Ausflugs-Tipps

Schlagwörter: , , , ,
Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur eine der beiden (Haupt)Reiseblogger beim Wellness-Bummler. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine und ist das Herz der Online-Redaktion des SPANESS-Wellnessmagazins. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise.

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über rege Beteiligung unserer Leser

Kommentare

Ferien mit Herz an die Nordsee am 29. April 2015 um 14:27 Uhr

[…] In Cuxhaven an der Nordsee […]

Norsee Urlaub immer wieder +++ Meine Liebeserklärung an die Nordsee am 16. Oktober 2017 um 16:53 Uhr

[…] Highlight, immer wieder, ist auch eine Wanderung bei Ebbe rüber nach Neuwerk. Auch wenn Neuwerk streng genommen eben nicht zu Niedersachsen gehört, sondern zu Hamburg… […]