Wellness Bummler

Der Reiseblog mit individuellen Reiseberichten und Erlebnisse - mit Wellnessfaktor - rund um die Welt

Melbourne die lebenswerteste Stadt der Welt

Melbourne – lebenswerteste Stadt der Welt
Wie jedes Jahr wurde von der britischen Zeitung „Economist“ die lebenswerteste Stadt der Welt gekürt. Und auch dieses Jahr verteidigt Melbourne seinen Platz eins im Ranking.

Unterschiedliche Kriterien werden dabei ausgewertet. Was genau fließt in die Bewertung und wie lautet die Top Ten der lebenswertesten Stadt der Welt?
Hier führt Melbourne seit Jahren das Ranking vor Städten wie Wien, Toronto aber auch Auckland und Hamburg an. Neben Kultur, Gesundheitsversorgung, Bildung, Umwelt, Infrastruktur, Zufriedenheit und Nachtleben stellt sich auch die Frage nach der Terrorsicherheit in der Stadt.

Melbourne die lebenswerteste Stadt der Welt und seine tolle Skyline. Australien im Blick
Melbourne Skyline

Jetzt aber zu Platz eins Melbourne, die lebenswerteste Stadt der Welt

Als Kultur- und Szene-Hotspot bietet Melbourne kosmopolitische Lebendigkeit. Historisch wie moderne Gebäude prägen das Stadtbild.
Vorallem die Skyline am Yarra River bietet einen grandiosen Ausblick.

Melbourne die lebenswerteste Stadt der Welt und seine tolle Skyline. Australien im Blick. Melbourne Flinders Street Station
Melbourne Flinders Street Station

Treffpunkt „Unter den Uhren“

Treffpunkt „Unter den Uhren“, jeder Melbournian weiß was das heißt. Flinders Street und an die Ecke wo alle Uhren hängen. Ja so einfach ist das aber es ist auch wirklich der einfachste und schnellste Punkt um sich in der Stadt zu treffen. Hübsch und irgendwie hip zugleich.
Abgesehen von der praktischen Seite sind die Uhren und die Kuppel darüber einen Blick wert. Sehr zentral gelegen kann man von dort jede Reise durch Melbourne starten.
Ob man sich an den Federation Square setzt und das geschehen um sich rum betrachtet oder sich seinen Kaffee schmecken lässt. Nicht nur eindrucksvoll ist der der Fed Square, er ist auch Ort für Feierlichkeiten, Demos, Entspannung oder Partys. Gratis WLAN inklusive.
Wer´s dann doch lieber ein bisschen ruhiger mag… geht ein paar Schritte weiter an den Yarra River.
Hinsetzen, genießen und den fleißigen Ruderern zuschauen. Der Yarra River ist nicht unbedingt der Schönste, doch eine Auszeit geht hier immer. Alternativ, ich gehe an Bord einer der vielen City River Cruises und genieße eine Fahrt auf dem Fluss. Kleiner Tipp am Rande, wer den Grünstreifen am Yarra River entlang bummelt, sollte unbedingt in Richtung Southbank gehen und den Ausblick genießen. Früher war die Southbank ein schäbiges Industrieviertel, heute hingegen das Kunstviertel der Stadt, mit der National Gallery of Victoria International und dem Arts Centre Melbouren.

Melbourne die lebenswerteste Stadt der Welt und seine tolle Skyline. Australien im Blick. Brigthon Beach
Brigthon Beach

Melbourns Brighton Beach

Super süße, bunte Häuschen mit einem Strand voll kleiner, großer, spitzer und runder Muscheln. Nicht zu vergessen eine perfekte Aussicht auf die Skyline von Melbourne was will man mehr? Wem die Häuschen gehören und seit wann sie hier stehen, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich mag einfach ihren Anblick.
Sonne ganz klar an einem heißen Sommertag ist Strand mit Meer die beste Art sich abzukühlen, also nach Eiscreme aber das stellt ja niemand in Frage. Keine 25 Minuten mit dem Zug von der Flinders Street entfernt landet man am Strand und kann Sonne, Sand und miniaturartige Wellen genießen.
Zu den bunten Strand Häusern kann man gemütlich am Strand oder auf dem Gehweg schlendern, der größtenteils direkt neben dem Strand langläuft und nur für Fußgänger ist also keine Fahrräder die einen rasant überholen können.
Am besten haben es die Frühaufsteher da der Brighton Beach längst kein Geheimtipp mehr ist. Ab 11 ist der Strand voll mit Touristen. Früh aufstehen lohnt sich um sich seinen Platz am oder sein Foto vom wunderschönen Strand zu sichern.

Melbourne die lebenswerteste Stadt der Welt und seine tolle Skyline.St. Kilda Pier
St. Kilda Pier

Strand, Pier und Blick auf Melbourne

St. Kilda, einer der schönsten Stadtteile Melbournes lädt auf seiner Esplanade zum Bummeln ein.
Vom Brighton Beach geht ein asphaltierter Weg direkt am Strand entlang. Aber seid nicht enttäuscht St. Kilda ist eigentlich immer voll und lange nicht so schön wie der Strand in Brighton. Dafür aber bietet der Luna Park, ein altmodischer Vergnügungspark mit historischer und sogar denkmalgeschützter Panoramabahn, spannende Abwechslung.
Mein Weg aber führt mich hinaus auf den St. Kilda Pier. Eine Mole an deren Ende mehr als 1000 Zwergpinguine ihr zuhause haben. Mein Fotomotiv aber ist die Melbourner Skyline im Schein der untergehenden Sonne.

Shrine of Remembranche – architektonisch ausgefeiltes Besucherzentum

Sehr imposant und wahrlich eine Erinnerung wert der Shrine of Remembranche. Ein schöner 15 Minuten Spaziergang von der Flinders Street, durch Parks und an den bekannten Melbouner Trams vorbei landet man auf dem gigantischen Platz vor dem Shirne.
Geöffnet ist der aber nur von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr also kann man leider keinen Sonnenuntergang von oben auf dem Shrine sehen.
Dann eben einfach tagsüber den Blick genießen.
Erbaut wurde er zum Gedenken der gefallenen Soldaten Victorias im ersten Weltkrieg. Heute aber dient er zum Gedenken an alle gefallenen Soldaten Victorias. Für mehr Infos und genaue Daten trifft man scheinbar immer einen sehr freundlichen, älteren Herrn hier. Er beantwortet in der großen Halle des Shrine präzise alle Fragen. Kostenfrei und äußerst amüsant.
Die Aussicht, ist man erstmal auf den Shrine gestiegen, ist nicht die Höchste der Stadt. Sehr beeindruckend aber ist sie trotzdem. Da man die komplette Straße die auf den Schrein zu geht hinabsehen kann, ohne dass ein Gebäude die Sicht verdeckt.
Auch lässt sich von hier ein kleiner Blick auf den Victoria Garden werfen.

Melbourne die lebenswerteste Stadt der Welt und seine tolle Skyline. Australien im Blick auf den Shrine of Remembrance
Shrine of Remembranche – architektonisch ausgefeiltes Besucherzentum

Botanischer Garten Melbournes –  der Victoria Garden

Der Botanische Garten Melbournes ist perfekt für einen Spaziergang um etwas aus der prallen Sonne zu kommen und sich wie in einem Urwald zu fühlen. Der wunderschön gestaltete Garten beheimatet eine Vielzahl unterschiedlicher Pflanzen aus aller Welt und überraschend viele Tiere. Im Sommer lässt sich hier das Moonlight Cinema erleben.

Und so schließt sich der Kreis, warum Melbourne auch in diesem Jahr die wohl lebenswerteste Stadt der Welt ist. Auch wenn ich noch immer finde, dieses Ranking ist sehr subjektiv.


Auch das interessiert euch sicher zum Thema Australien…

 

Erschienen in: Australien / Ozeanien

Schlagwörter: ,
Katja Wegener

Hier schreibt Katja Wegener

Katja Wegener ist nicht nur eine der beiden (Haupt)Reiseblogger beim Wellness-Bummler. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine und ist das Herz der Online-Redaktion des Wellness- und Beauty-Magazins WellSpa-Portal. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstreatments, Beauty, Genuss und Reise.

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über rege Beteiligung unserer Leser