Wellness Bummler

Der Reiseblog mit individuellen Reiseberichten und Erlebnisse - mit Wellnessfaktor - rund um die Welt

Liebenswertes, vielfältiges Brügge

Brügge, eine liebens- und lebenswerte Stadt voller Leben, Aktivität und vor allem mit Herz

Städtereise ins belgische Brügge
Städtereise nach Brügge

Klein, überschaubar, aber nicht beengt. Und vor allem quirlig und voller Charme. Ob man durch die teilweise engen Straßen mit ihren herrlichen, hohen Giebelfassaden schlendert, mit einem der zahlreichen elektrischen Stadtbusse leise eine bequeme Stadtrundfahrt macht oder mit einem Boot durch die Grachten schippert, die Eindrücke, die bei solchen Touren auf einen einwirken sind vielfältig und vor allem  sehr beeindruckend. Doch bei diesen Excursionen durch Brügge sollte man eine Möglichkeit nicht vergessen, man kann sich nämlich einen der am großen Markt wartenden Fiaker anmieten und mit klappernden Hufen über das Kopfsteinpflaster trabend vom historisch gekleideten Kutscher auf dem Kutschbock die Stadt erklären lassen. Ja, es stimmt, wir sind in Brügge, im schönen Belgien und nicht im Fiaker bekannten Wien in Österreich.

Kurzer geografischer Exkurs:
Brügge ist die Hauptstadt und mit ca 117.000 Einwohnern auf einer Fläche von gut 140qkm, die größte Stadt der Provinz Westflandern in Belgien.  Außerdem ist es Bischofssitz der katholischen Kirche für das Bistum Brügge. Nur eine halbe Stunde mit dem Auto und man erreicht die Nordsee.

Ecken mit interessanter Geschichte

Kultur an jeder Ecke
Kultur an jeder Ecke

Wie auch immer man sich in dieser Stadt fortbewegt, eins ist sicher, man trifft an allen Ecken und Enden auf eine interessante Geschichte. Eine lustige Geschichte, die mir, dem Wellness-Bummler in bleibender Erinnerung ist, passierte während einer Bootsfahrt auf den Grachten. Ein schmaler Wasserlauf, eingegrenzt von den hohen Außenmauern alter, wunderschön restaurierter Ziegelhäuser, war unsere Fahrtstrecke. Kleine Enten und zahlreiche Schwäne begleiteten das Boot uns keck und majestätisch. Der Bootsführer berichtete in vier Sprachen, komplett auf seine

Das Wachttier von Brügge
Das Wachttier von Brügge

Gäste ausgerichtet über das Leben in der Stadt – früher und heute. Dann, kurz vor einer der vielen, kleinen Bogenbrücken tauchte an einer Hausfassade ein Fenster auf, in dem völlig entspannt ein Hund, auf einem Kissen ruhend, die vorüberziehenden Boote und Menschen beobachtete. Unser Führer erklärte, dass dieses Tier nun schon seit einigen Jahren jeden Tag auf seinem Beobachtungsposten liege, sich mit Genuss von den Touristen bestaunen und fotografieren lasse. Es stimmt, konnten wir ihn doch auf der Rückfahrt wieder bewundern und bei einer zweiten Ausflugsfahrt am nächsten Tag lag er genau an der gleichen Stelle wie tags zuvor.

Brügge – Stadt der Grachten und Kirchtürme

Brügge ist nicht nur eine Stadt der Grachten, man könnte es auch die Stadt der Kirchen nennen, sind doch über die gesamte Fläche 29 Stück verteilt. 29 Kirchen in vielen Größen und Formen aus den unterschiedlichsten Epochen für ca. 117 000 Menschen. Eine ganz schön beeindruckende Zahl.  Einige davon sind zwischenzeitlich entweiht, also aus dem Besitz  Kirche verkauft und umfunktioniert  worden. Dort finden die unterschiedlichsten Events wie z.B. mittelalterliche Spektakel statt. Ungewohnt, und zu Beginn auch leicht verstörend ist es, wenn man in ein solches Gebäude kommt, die hohen Kreuzgewölbe und wunderschönen alten Bleiglasfenster bestaunt, sich gefühlsmäßig in einer Kirche befindet und dann plötzlich mit dem Einzug eines im mittelalterlichen Stil gekleideten Fürstenpaares, seines lustigen Hofnarrs, seiner Falkner und dem gesamten Hofstaat konfrontiert wird. Ein Erlebnis allemal, doch zunächst etwas gewöhnungsbedürftig.

Brügge – Stadt mit Herz und Schokolade

Meine Aussage vom Beginn des Berichts, Brügge ist die Stadt mit Herz, bestätigt sich während meines gesamten Aufenthaltes. Nicht nur, weil die Brügger selbst sehr freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit sind, sondern weil man unzählige Chocolatiers in der Stadt findet, die Schokolade in allen Formen, Farben und Geschmacksrichtungen anbieten, unter anderem auch in wunderschönen Herzformen.

Auch zarte, fast wie Spinngewebe anmutende Handarbeiten in Form von Spitzendecken, rund, oval, eckig gibt es zu bewundern und zu kaufen,  und auch hier findet sich das Herz in allen Variationen wieder, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Doch Brügge ist nicht nur  bekannt für Schokolade  und Spitzen-Klöppelarbeiten.

Brügge – Stadt der Biere

Brügger Stadt der Biere
Brügger Stadt der Biere

Faszinierend ist auch seine enorme Auswahl an Bieren. Wer alle Biere durchprobieren will, hat eine schier unlösbare Aufgaben vor sich. In einer Seitenstraße des großen Marktes findet sich das Biermuseum, welches über eine Länge von etlichen Metern 1250 Biersorten vorstellt.

Flaschen und Dosen und Geschmacksrichtungen, von denen viele noch nicht einmal geträumt haben. Auch die Alkoholstärke der einzelnen Sorten variieren von 4% bis knapp 15%. Doch auch Museenliebhaber kommen in dieser Stadt auf ihre Kosten. Unzählige Ausstellungen können besucht werden.

Brügge – Stadt der Museen

Wasser, Wasser, Brügge
Wasser, Wasser, Brügge

Für Liebhaber der angeblich in Belgien erfundenen Pommes frites gibt es ein Fritten-Museum, der Schokoladenfreak geht ist Schokoladen-Museum und ich glaube, keine Dame kommt am Diamanten-Museum vorbei. Doch auch das Bier-Museum ist zu empfehlen und probieren ist dort schon Pflicht. Man kann wirklich nur einige aufzählen, die Liste würde zu lang. Doch sicher ist, dass der große Markt Ausgangspunkt für viele, um nicht zu sagen alle Aktivitäten ist. Die gesamte Altstadt gruppiert sich um diesen Platz mit seinem Belfried an der einen Seite und seinen rundum angelegten Restaurants und Cafés.

Eine Besteigung des Belfrieds lohnt auf jeden Fall, hat man doch nach dem erklimmen von 83 Metern und gut 360 Stufen einen wahrhaft königlichen Ausblick. Dieser Ausblick wird von einem regelmäßig ertönenden Glöckchengeläute begleitet.

Geheimnisvolles Brügge
Geheimnisvolles Brügge

Denn von oben lässt sich der Blick über das UNESCO Weltkulturerbe Brügge himmlisch genießen.

Alles in allem kann man jedem Brügge-Interessierten eine Reise in diese wunderschöne Stadt nur empfehlen. Einen besonders günstigen Zeitpunkt gibt es nicht – Brügge ist zu jeder Jahreszeit sehenswert.

Genussvolle Reiseziele mit Kultur, Schokolade und Wein…

Erschienen in: Belgien, Europa, Wellness-Bummler Ausflugs-Tipps

Schlagwörter: , ,
Katja Wegener

Hier schreibt Katja Wegener

Katja Wegener ist nicht nur eine der beiden (Haupt)Reiseblogger beim Wellness-Bummler. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine und ist das Herz der Online-Redaktion des Wellness- und Beauty-Magazins WellSpa-Portal. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstreatments, Beauty, Genuss und Reise.

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über rege Beteiligung unserer Leser

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Kommentare

Aus dem Weltreise-Tagebuch einer Flugbegleiterin +++ Wellness-Bummler am 19. November 2013 um 07:22 Uhr

[…]  Wellness-Bummler auf Weltreise-Stopp in Brügge […]

Reisebericht aus Amsterdam im November mit dem Wellness-Bummler am 16. Dezember 2013 um 16:56 Uhr

[…] liebenswerte Brügge war […]