Lanzarote – eine Vulkaninsel mit Charme

Wellness-Bummler auf Lanzarote

Wissenswertes über Lanzarote

Wellness-Bummler auf Lanzarote

Wellness-Bummler auf Lanzarote

Bereits vor einer Weile schon ist der Wellness-Bummler von seiner Reise nach Lanzarote zurückgekommen. Seine Patin auf dieser interessanten Vulkaninsel war die Doris. Patin und Bummler möchten uns natürlich auch nun einmal erzählen, was sie gemeinsam so erlebt haben.

Lanzarote liegt im Atlantischen Ozean. Bis an die westliche marokanische (Afrika) Küste sind es nur ca. 140 Kilometer. Lanzarote gehört zu den kanarischen Inseln und somit zu Spanien. Tatsächlich liegen zwischen dem Festland von Spanien und der Insel aber gut 1.000 Kilometer. Bis zur Kanaren-Insel Fuerteventura sind es dafür aber nur etwas 11 Kilometer. Lanzarote wurde 1993 als erste komplette Insel von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Insgesamt umfaßt Lanzarote eine Gesamtfläche von ungefähr 850 qm – das macht übrigens um die 11 % der Gesamtfläche aller kanarischen Inseln aus.

Auf Rundreise über Lanzarote

Der Wellness-Bummler auf Rundreise über Lanzarote

Der Wellness-Bummler auf Rundreise über Lanzarote

Der Wellness-Bummler war mit seiner Patin 14 Tage auf der Insel und hat wirklich viel erlebt. Denn die beiden haben sich auf eine Rundreise mit dem Auto begeben. Damit ihr wißt wovon wir hier reden… Lanzarote ist knapp 60 Kilometer lang und im Durchschnitt knapp 35 Kilometer breit. Im Vergleich; Sylt ist ca. 40 Kilometer lang. Trotz der geringen Größe der Insel gab es für den Bummler wirklich viel auf der Rundreise zu entdecken. Erst ging es nach Puerto del Carmen. Das ist der älteste und größte Touristenort von Lanzarote. Ganz gemütlich, schlängelt sich hier am kilometerlangen Naturstrand eine Strandpromenade mit zahlreichen Restaurants und Kneipen. Natürlich hat er sich auch den halbversunkenen Vulkankrater bei El Golfo angesehen – eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Lanzarote und durchs Weinanbaugebiet La Geria ging die Fahrt natürlich auch.

Badefreuden hat der Bummler natürlich auch genossen, denn auf Lanzarote gibt es sowohl Sandstrand als auch Kiesstrand. Beides zusammen beträgt um die 25 Kilometer. Der Rest der Küste wird durch die steile Felsküste und herausragenden Vulkankegeln geprägt. Freudig berichtet der Wellness-Bummler, dass auf der Insel kein großer Tourismus herrscht. Das heißt auch, dass man riesige Hotels und Touristenströme wie auf den andern kanarischen Inseln hier nicht finden wird.

Aidasol legt im Hafen von Lanzarote an

Wellness-Bummler auf der Aidasol

Wellness-Bummler auf der Aidasol: Restaurantleiter Silke zeigt dem Wellness-Bummler, Doris und Claus das ganze Schiff

Ein Highlight der Reise war auf alle Fälle die Einladung auf die Aidasol. Immer Freitags legt das Kreuzfahrtschiff im Hafen von Arrecife (gleichzeitig die Hauptstadt der Insel) für je einen Tag an. Natürlich hat der Bummler sich auch hier auf das Erinnerungsfoto geschlichen. Restaurantleiterin Silke hat es sich auch nicht nehmen lassen, der Truppe das ganze Schiff genau vorzustellen.

Doch auch vom leckeren kanarischen Essen muß euch der Wellness-Bummler einfach noch berichten. Denn die kanarische Küche wird natürlich einmal geprägt durch die spanische Küche, nimmt aber, aufgrund der Nähe zu Afrika auch leckere Einschläge aus der afrikanischen Küche mit und sogar die südamerikanische Küche nimmt hier Einfluss. Typische Zutaten sind hier z.B. Knoblauch, Kartoffeln, Oliven, Chilli, Fisch etc. Die Gerichte sind oft sehr einfach, doch auch unwahrscheinlich lecker. Insgesamt war der Urlaub mit Doris und Claus auf der Insel wirklich ganz wunderbar. Der Bummler schickt noch einmal ganz liebe Grüße… 🙂

Das verwendete Bildmaterial und der tolle Text wurde von Taschen Patin zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

___

Der Wellness-Bummler war auch schon…

Hier schreibt Taschenpate


Leider hat Taschenpate noch nichts über sich geschrieben.

Mehr von Taschenpate

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare
  1. Pia sagt:

    Könnt ihr auch mal ein leckeres Rezept verraten? Vielleicht hat der Wellness-Bummler auch mal die Möglichkeit sich in einer Sterneküche auf seinen Reisen umzuschauen. Ich würde diese neue Rubrik super finden 🙂