Wellness Bummler

Der Reiseblog mit individuellen Reiseberichten und Erlebnisse - mit Wellnessfaktor - rund um die Welt

Reisetrend: Kreuzfahrten

Ich gehöre ja noch zur Generation, die früher sonntags mit der Familie auf dem Sofa saßen und „Das Traumschiff“ geschaut haben. Vor ein paar Jahren durfte ich dann tatsächlich mal auf das Traumschiff (MS Deutschland) und war überrascht, wie klein es ist, im Gegensatz zu den Kreuzfahrtschiffen, die heute gebaut werden und vom Stapel laufen.

Traumschiff MS Deutschland am Cruiseterminal
Traumschiff MS Deutschland am Cruiseterminal

Kreuzfahrt-Boom: 23 Millionen Kreuzfahrt-Gäste bereits 2015

Ich persönlich habe ja das Gefühl, dass aktuell jedes Jahr mindestens ein neues Kreuzfahrtschiff in See sticht. Eines größer als das andere… immer fantastischer, mit einem immer größer werdenden Angebot: Riesenrutschen, Klettergärten, Konzerte u.v.m. Letztes Jahr sind über 23 Millionen Passagiere mit einem Kreuzfahrtschiff unterwegs gewesen. Für dieses Jahr werden sogar über 24 Millionen Gäste prognostiziert. Ganz frisch ist gerade das nächste AIDA-Schiff in See gestochen und weitere Mega-Kreuzfahrtschiffe stehen natürlich längst in den Startlöchern.

Interessanterweise nehmen die Hochseekreuzfahrten besonders in Asien zu. Bereits im letzten Jahr haben Buchungen und Zustiege eine Steigerung von rund 25 Prozent verzeichnet. Es gibt Reedereien, die aktuell nur für den asiatischen Markt produzieren. Trotzdem ist die USA im Verhältnis aktueller Weltmeister in Sachen Hochseekreuzfahrt, gefolgt von Deutschland (mit über 1,8 Millionen Kreuzfahrtgästen – eine Dreifach-Steigerung innerhalb der letzten 10 Jahre). Die Deutschen reisen übrigens am liebsten auf Kreuzfahrtschiffen eines deutschen Anbieters. Nur knapp 600.000 der deutschen Kreuzfahrtgäste entschieden sich für ein Schiff einer internationalen Reederei.

Doch Kreuzfahrt ist natürlich nicht nur Kreuzfahrt. Es gibt Hochseekreuzfahrten, Flußkreuzfahrten, Fährfahrten, Segeltörns, Mini-Kreuzfahrten oder auch Schnupper-Kreuzfahrten. Es gibt für viele unterschiedliche Zielgruppen Schiffe und Angebote – ob Luxus, Familie, Exklusivität (wie z.B. auch Karibik oder auch Antarktis), Inselhopping, Weltreise, Metropolen, Südsee und und und… mittlerweile wird für fast jede Zielgruppe etwas Passendes angeboten.

Mit DFDS von Amsterdam nach Newcastle
Kleines Kreuzfahrtfeeling – Mit DFDS von Amsterdam nach Newcastle

Was kosten Kreuzfahrten?

Analysen haben ergeben, eine Kreuzfahrt kostet bei einer deutschen Reederei im Durchschnitt 1.700.- Euro – und damit ist der Reisepreis in den letzten Jahren auch etwas gefallen. Trotzdem liegt Deutschland damit ganz schön weit über dem weltweiten Durchschnitt, der liegt nämlich tatsächlich nur bei rund 1.350.- Euro.

Interessanter als der Durchschnitt, sind wohl aber die teuersten und exklusivsten Kreuzfahrten. So kostet beispielsweise eine dreimonatige Reise mit der Seaburn Odyssey schlappe 38.000 Euro pro Passagier, das sind nicht ganz 400.- Euro pro Suite / pro Gast. Doch es geht noch teurer. Die Queen Elisabeth startet bei 480.- Euro pro Nacht, die Christal Serenity liegt schon über 700.- Euro pro Gast/Nacht und eine Kreuzfahrt dauert hier über 100 Tage. Über 1.000.- Euro zahlt man für eine Kabine pro Tag auf der Sea Dream I und das ist immer noch nicht die teuerste Kreuzfahrt, die so buchbar ist. Spitzenreiter ist aktuell eine Kabine auf der Silver Cloud – knapp 1.900.- Euro darf der Gast hier pro Nacht berappen.

Und noch eine interessante Zahl: Das aktuell größte Kreuzfahrtschiff ist die Harmony of the seas. Das Schiff ist 365 Meter lang und es finden fast 7.000 Passagiere auf dem Kreuzfahrtschiff Platz.

Mein persönlicher Wunsch-Favorit wäre tatsächlich mal eine Reise – zur Mittsommernacht – zum Nordkap, um dort meinen Geburtstag zu feiern… und wovon träumt ihr so? 🙂

Blick vom Schiff in den Hafen von Amsterdam
Blick vom Schiff in den Hafen von Amsterdam

___

Lust auf Kreuzfahrten?

 

 

Erschienen in: Wellness-News aus aller Welt

Schlagwörter: , , , ,
Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur eine der beiden (Haupt)Reiseblogger beim Wellness-Bummler. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine und ist das Herz der Online-Redaktion des SPANESS-Wellnessmagazins. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise.

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über rege Beteiligung unserer Leser

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.