Wellness Bummler

Der Reiseblog mit individuellen Reiseberichten und Erlebnisse - mit Wellnessfaktor - rund um die Welt

Mission Geheimcheck Hochschwarzwald

Wir sind ja viel im Wellnessauftrag unterwegs und in dieser Mission zieht es uns auch immer wieder in unterschiedliche Wellnesshotels. Ganz besonders spannend wird es für uns, wenn wir in geheimer Mission unterwegs sind. Solche Spezialaufträge werden dann immer von Katja oder Tanja übernommen – in ganz besonderen Fällen, machen wir uns auch beide gleichzeitig auf die Reise. Wie an einem Montag im Dezember. Unser Ziel – Baden Württemberg; der Schwarzwald; noch genauer gesagt Hochschwarzwald…

In geheimer Mission: Katjas & Tanjas Reise in den Schwarzwald

Tanjas Reise startete um 5.30 Uhr – wie war das mit dem frühen Vogel? Mit dem Auto ging es zum Bahnhof und dann von dort aus zum Flughafen nach Hamburg. Von Hamburg aus mit dem Flieger bis nach Stuttgart. Dank Handgepäck (so konnte ich vom Flieger aus gleich schnurrstracks das Gebäude verlassen) stand ich am Montag Morgen gegen 10 Uhr vor der Tür des Flughafens in Stuttgart. Doch meine Reise war hier natürlich noch nicht zu Ende. Denn schon brauste das weiße WellSpa-Cabrio vor (Katja startete gegen 7 Uhr vom anderen südlichen Zipfel Deutschlands) und lud mich samt Gepäck ein, um in den tiefen Schwarzwald zu reisen. Nach rund zwei Stunden und um die 180 Kilometer später kamen wir an unserem Ziel an – Häusern im Hochschwarzwald.

Falls ihr euch jetzt fragt – Huch, wo ist das denn… hier eine kurze Erklärung!

Hotel Adler Häusern - Blick aus dem Zimmer
Die kleine Kapelle – ein Wahrzeichen von Häusern im Hochschwarzwald – Hotel Adler Häusern – Blick aus dem Zimmer

Wo ist eigentlich Häusern im Hochschwarzwald?

Eine gute Frage…  wer nicht unbedingt aus dem südlichen Teil unseres Landes kommt, könnte schon mit dem Begriff Hochschwarzwald ins Schleudern geraten. Denn ist Schwarzwald nicht Schwarzwald? Nein… natürlich nicht. Es gibt den Nordschwarzwald, den mittleren Schwarzwald, eine Schwarzwaldplatte, den südlichen Schwarzwald und natürlich den Hochschwarzwald.

Häusern liegt mitten drin im Hochschwarzwald – zwischen Schluchsee und St. Blasien und gar nicht so weit von der Grenze zur Schweiz entfernt. Daher nutzen die Schweizer diese Region auch gern mal um ein paar Tage zu entspannen.

Die Region besticht durch ein mildes Reizklima und durch besonders saubere Luft.  Wunderschöne Landschaft ist natürlich ein I-Tüpfelchen der Region. Hier läßt es sich gut entspannen. Ob nun bei einer Wanderung auf einem der gut markierten Wanderwege, in allen möglichen Schwierigkeitsgraden oder aber bei einer kleinen Auszeit in einem Wellnesshotel. Denn genau das sollte in den nächsten Tagen ja unsere Mission sein.

Unser Zielhotel – das Hotel Adler Häusern – liegt genau gegenüber der kleinen Wittlisberger Kapelle – ein  Wahrzeichen des Ortes „Häusern“. Bei unserer Ankunft – gegen 12.30 Uhr – werden wir mit Sonne begrüßt. Mittags-Sonnenstrahlen, die das Hotel, die kleine Kapelle und einfach das komplette Schwarzwalddörfchen in ein ganz zauberhaftes Licht tauchen. Entsprechend gut gelaunt parken wir und machen uns auf den Weg zur Rezeption.

Hotel Adler Häusern - echtes Schwarzwaldhaus
Hotel Adler Häusern – echtes Schwarzwaldhaus

Hotel Adler Häusern – wundervolles Schwarzwald-Ambiente

Schon bei einem Blick auf das Hotel Adler in Häusern sind wir begeistert – so stellt man sich doch ein Hotel im Schwarzwald vor. Auch beim CheckIn an der Rezeption werden wir nicht enttäuscht. Das Ambiente – Schwarzwaldlike… wunderbar. Beim CheckIn heißt es heute Achtung – denn „psssst“ wir sind ja in geheimer Mission unterwegs. So checken wir nicht als Wellness-Bummler ein, sondern tatsächlich als Katja & Tanja – zwei Mädels, die einfach mal auf Mädelsart entspannen möchten.

Da unsere Zimmer noch nicht ganz bezugsfertig sind, nehmen wir in der Lobby Platz (auch hier spielt das Schwarzwald-Ambiente wieder eine große Rolle) und bekommen zur Entspannung erst einmal einen Prosecco mit Orangensaft. Die Sonne lacht durchs Fenster und wir kommen grad richtig an – schließlich haben wir beide heute doch schon ein paar Stunden auf der Uhr. Nach rund 20 Minuten können wir dann aber auch schon auf unser Zimmer.

Unser Zimmer: Wir beziehen ein Design Doppelzimmer Superior und sind begeistert – ich fasse es mal mit einem gemütlich-modernem Schwarzwald-Ambiente zusammen – auch hier spiegelt sich das Schwarzwald-Gefühl absolut wider (das Zimmer erinnert mich auch unmittelbar noch einmal an einen Hoteltrip nach Österreich zum Global Wellness Day 2015). Doch absolut nicht verspielt, sondern weit, großräumig und modern. Über die riesige Terrasse schweift der Blick auf die niedliche kleine Kapelle. So ein total gemütliches Schwarzwald Design Zimmer gibt es ab 149.- Euro pro Person inkl. Adler Verwöhnpension. Verwöhnpension bedeutet im Hotel Adler Häusern – 3/4 Pension. Das heißt Frühstück, Nachmittagssnack und Abendessen. Doch darauf gehe ich später noch einmal etwas näher ein. 😉

Adler Häusern
Großräumig, modern und gemütlich
Hotel Adler Häusern - Zimmerbeispiel
Hotel Adler Häusern – Zimmerbeispiel / Zum Zimmer gehört auch ein Balkon mit Blick auf die Kapelle
Hotel Adler Häusern im Schwarzwald
Hotel Adler Häusern im Schwarzwald – Schwarzwald Design Zimmer
Hotel Adler Häusern Bewertung - Zur Begrüßung Obst auf dem Zimmer
Hotel Adler Häusern – Top: Zur Begrüßung Obst auf dem Zimmer

Da ab 14 Uhr der Nachmittagssnack im Rahmen der 3/4 Pension auf die Gäste wartet, machen auch wir uns wieder auf in die Lobby, denn dort ist das Snack-Buffet aufgebaut. Unmissverständlich macht sich auch ein leichtes Hungergefühl, durch Magenknurren, bemerkbar. Immerhin haben wir heute noch nicht wirklich etwas gegessen. Das Nachmittags-Buffet hält Salate, Suppen und Kuchen bereit. Getränke können individuell bestellt werden. Wir lassen uns wirklich Zeit für den Snack, genießen die Sonne, die immer noch durch das Fenster lacht und tauschen uns einfach, ganz gemütlich, über unseren ersten Eindruck aus.

Hotel Adler Häusern – Wellness & Spa

Ganz entspannt gehts nach dem Snack auf das Zimmer zurück… aber nicht lang! Denn hier hülle ich mich nur in meinen Bikini und einen Bademantel, um dann im wirklich (für ein Hotel) großen Pool abzutauchen und ein paar Bahnen zu ziehen. Ich bin nun einmal eine echte Schwimmratte und der große Pool lädt wirklich zum Schwimmen ein. Der Pool wurde auch nicht etwa in einen dunklen Kellerraum verbannt – so wie das ja gern in einigen Hotels praktiziert wird. Im Hotel Adler in Häusern ist die Poolhalle mit einer großen Fensterfront versehen. Dadurch ist es hell und freundlich und man kann vom Pool direkt in den Garten blicken. So ziehe ich Bahn um Bahn und ganz locker zieht eine halbe Stunde ins Land.

Hotel Adler Häusern - Pool
Hotel Adler Häusern – Pool

Im Anschluss heißt es für mich – auf gehts zur Ganzkörpermassage. Bevor es los geht, wähle ich selbst mein Massageöl aus – welcher Duft spricht mich an? Knapp eine Stunde werde ich von Kopf bis Fuß massiert (mit Zitroduft-Massageöl) und geknetet. Wirklich keine Streicheleinheiten und keine Kuschelmassage. Es tut einfach gut, Verspannungen werden ertastet und massiert und ich fühle mich rundum gut behandelt und im Anschluss wunderbar entspannt.

So entspannt nehme ich noch rund 15 Minuten im Ruheraum – mit Blick in den Garten – Platz und trinke ein Wasser.

Im Laufe unseres Aufenthaltes warten noch ein paar weitere Verwöhnbehandlungen wie z.B. die Gesichtsbehandlung Deep Cleansing – für Tanja. Katja darf ihre müden Füße verwöhnen lassen. Pflegendes Öl und warme Steine sorgen für echte Entspannung. Wohltuend werden die Unterschenkel und Füße langsam massiert. Ruhe macht sich so schnell im gesamten Körper breit und lässt sogar den Kopf abschalten.

Wandeln wie auf Wölkchen, trifft das Gefühl im Anschluss sehr gut.

Gut zu wissen: Alle Wellness-Anwendungs-Termine haben wir tatsächlich bereits vor der Anreise reserviert und gebucht. Die Wellnessabteilung im Hotel ist nämlich auch während der Woche so gut gebucht, dass eine Terminabsprache vor Ort schon wirklich eng werden könnte.

Unser Fazit zum Wellnessbereich: Alle Wellnessbehandlungen wurden gut bis sehr gut ausgeführt. Wir haben uns wirklich kompetent aufgehoben gefühlt. Lediglich die Gestaltung der Wellnesslandschaft und der Behandlungsräume ist natürlich etwas überholt und passt, im Gegensatz zum Rest des Hotels, überhaupt nicht zur Region oder aber zum Schwarzwald-Hotel-Ambiente. Doch genau das weiß man auch im Hotel Adler Häusern. Daher startet im Sommer diesen Jahres eine große Umbau-, Optimierungs- und Umgestaltungsmaßnahme.

Wir sind schon ganz gespannt und neugierig auf das Ergebnis, welches wir uns – nach Umbaubeendigung – auch „natürlich“ anschauen werden… 🙂

Hotel Adler Häusern Schwarzwald
Hotel Adler Häusern Schwarzwald

Hotel Adler Häusern – Gourmetküche seit 1966

Das Gourmetrestaurant im Hotel Adler in Häusern wird seit 1966 durchgängig mit dem Guide Michelin ausgezeichnet. Die Liebe zu gutem Essen zieht sich hier wirklich „als roter Faden“ durch das Hotel.

Schon das Frühstück läßt keine Wünsche übrig und sorgt für einen, mehr als fabelhaften, Start in den Tag. Das Buffet hält alles bereit, was ein Verwöhn-Frühstück-Herz begehren könnte. Eine große Auswahl an frischen Brötchen, Brot und anderem Backwerk. Käse, Aufschnitt, Eierspeisen, frische Säfte, selbsgemachte Marmelade, Honig, Früchte, Joghurt, Gemüse, Kaffe, Tee u.v.m.

Die Hotel Adler Häusern Speisekarte verspricht Genuss für alle Sinne – und genau das können wir wirklich bestätigen. Denn wir kamen in den Genuss der Hotelküche aber durften auch ein Wellness-Menü aus der Gourmetküche kosten.

In der 3/4 Pension des Hotels ist ein 5-Gang Wahlmenü inbegriffen. Vorspeise, Hauptgericht und Nachspeise stellt der Hotelgast bereits zum Frühstück zusammen. Salat und Käsevariationen wählt man dann zum Abendessen, ganz nach dem eigenen Geschmack, direkt vom Buffet.

Zum Menü werden auch Weine empfohlen. Wir sind der Weinempfehlung gefolgt und waren auch hier sehr begeistert von der stimmigen Kombination.

Im Gourmetrestaurant hat Florian Zumkeller den Kochlöffel, quasi als Zepter, in der Hand. Das Gourmetrestaurant gilt als besonders traditionsreich und alleine durch das Ambiente in der urigen Schwarzwaldstube, in Kombination mit der guten – überwiegend regionalen Küche, kommt der Gast voll auf seine Feinschmecker-Kosten. Hier fühlen sich echte Feinschmecker sicherlich sehr wohl aber eben auch Liebhaber der echten Schwarzwaldküche. Die Menüs und Gerichte werden nach Jahreszeiten und mit regionalen und saisonalen Zutaten zusammengestellt.

Eigentlich kann man dazu nur sagen „einfach lecker“.

Ihr braucht noch weitere Eckdaten:

Hotel Adler Häusern, St.-Fridolin-Straße 15, 79837 Häusern // Telefon07672 4170 // adler-schwarzwald.de

Im Hotel Adler Häusern wurden wir für einen Mysterycheck engagiert. Für diese Leistungen erhalten wir einen Tagesatz. Unsere Artikel werden dadurch natürlich nicht beeinflusst. Wir schreiben nur über echte Erlebnisse und Eindrücke.
Du interessierst dich für Wellnesshotels? Dann schau doch mal hier entlang…

 

 

 

Erschienen in: Baden-Württemberg, Deutschland, Europa, Wellness-Bummler Hotel-Vorstellungen

Schlagwörter: , , ,
Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur eine der beiden (Haupt)Reiseblogger beim Wellness-Bummler. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine und ist das Herz der Online-Redaktion des SPANESS-Wellnessmagazins. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise.

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über rege Beteiligung unserer Leser