Wellness Bummler

Der Reiseblog mit individuellen Reiseberichten und Erlebnisse - mit Wellnessfaktor - rund um die Welt

Halbinsel Tihany – am Ufer des Balaton

Mein nächster Ausflugstipp ist die Halbinsel Tihany auf der Nordseite des Balaton. Zugegeben, mein letzter Trip nach Ungarn ist nun auch schon wieder ein Weilchen her, doch da ich mich in die zauberhafte Lavendelinsel Tihany etwas verknallt habe, muß ich euch die einfach noch einmal ganz eigenständig als Urlaubs- und Reisetipp vorstellen.

Ausblick vom höchsten Punkt der Insel

Ausblick vom höchsten Punkt der Insel

Halbinsel Tihany – die Lavendelinsel

Die ungarische Halbinsel Tihany ragt weit in den Balaton (Plattensee) hinein. Landschaftlich ist die Insel wirklich sehr schön. Auf der Halbinsel befinden sich zwei Kraterseen und im Sommer blühen die Lavendelfelder. Heute gibt es leider nicht mehr so viel Lavendel wie früher, doch der Anblick ist immer noch traumhaft. Aufgrund der vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt auf Tihany wurde die Halbinsel bereits 1952 zum Naturschutzgebiet erklärt.

Im 12. Jahrhundert ließen sich Mönche auf der Insel nieder. Diese wohnten später in Höhlen, die man auch heute noch besichtigen kann.

Zauberhafte Häuschen

Zauberhafte Häuschen auf der Halbinsel Tihany

Tihany wirkt sehr malerisch – Ungarn wie aus Geschichten und dem Märchenbuch. Die kleinen Häuser aus Basalt und mit Schilf gedeckt, kleine gepflasterte Wege, zuckersüße Vorgärten, an den Häusern hängen Peperoni, Knoblauch und Lavendel. Einen Blick sollten Urlauber auch unbedingt in die Abtei werfen. Das Kloster der Abtei wurde 1055 gebaut. Die Abtei liegt am höchsten Punkt auf der Halbinsel, von hier aus hat man einen wundervollen Blick über den Balaton. Nach Tihany kommt man per Auto (da Tihany eben nur eine Halbinsel ist) und auch per Fähre.

In der Abtei

In der Abtei

Rundgang durch die Abtei auf Tihany

Rundgang durch die Abtei auf Tihany

In der Abtei

In der Abtei

Ab Mitte Juni geht es dann mit der Lavendelblüte los. Ein superschönes Schauspiel. Wer mag, darf dann auch zum selberpflücken kommen. Wer auf ungarische Töpferware steht, wird ebenfalls auf Tihany fündig. Es gibt im Ortskern sehr schöne kleine Lädchen, urige Restaurants und Cafe’s. Ich hab auf Tihany auch zum ersten Mal Lavendelbier probiert und hab es für unwahrscheinlich lecker befunden! 🙂

Die Abtei auf dem höchsten Punkt der Halbinsel Tihany

Die Abtei auf dem höchsten Punkt der Halbinsel Tihany

Natürlich gibt es auf einer solch schönen Kulisse auch wundervolle Events – z.B. versuchen 1 x pro Jahr sportlich fitte Menschen durch den See zu schwimmen – ab Tihany, denn von hier bis zum Ufer sind es nur etwas über einen Kilometer.

Urlaub auf Tihany

Ich selber war nur zu einem Tagesausflug auf der ungarischen Halbinsel Tihany, doch natürlich können Urlauber auch direkt auf der Insel Urlaub machen. Auf Tihany gibt es Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen.

Wer mag kann natürlich auch ab Tihany (und anderen Orten am Plattensee) in See stechen – z.B. mit einem Segelschiff. Oder mit einem Boot im Yachthafen von Tihany anlegen.

Naturfreunde finden auf Tihany auch wunderschöne Wanderwege und für Sportfans gibt es Möglichkeiten zum Surfen, Angeln oder auch auch einfach nur Baden.

Urlaub auf der Halbinsel Tihany

Urlaub auf der Halbinsel Tihany

 

Ich war im Rahmen einer Pressreise auf der Halbinsel Tihany.

__

Lust auf noch mehr Reiserlebnisse aus Ungarn?

 

 

Erschienen in: Europa, Ungarn

Schlagwörter: , , ,
Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur eine der beiden (Haupt)Reiseblogger beim Wellness-Bummler. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine und ist das Herz der Online-Redaktion des SPANESS-Wellnessmagazins. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise.

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über rege Beteiligung unserer Leser

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.