Grand Tirolia Ski & Spa Resort Kitzbühel

Grand Tirolia Wellnesshotel in Kitzbühel

Das vierte Spacamp haben wir zum Anlass genommen, dass Grand Tirolia Ski & Spa Resort in Kitzbühel zu besuchen und auch mal genau unter die Lupe zu nehmen. Unseren Eindruck möchten wir euch an dieser Stelle natürlich nicht vorenthalten.

Grand Tirolia Wellnesshotel in Kitzbühel

Grand Tirolia Wellnesshotel in Kitzbühel

Wellnesshotel mit Wohlfühl-Ambiente

Im Grand Tirolia gibt es 82 Zimmer & Suiten. Diese Zimmer sind von der Optik wirklich ganz wunderbar und gemütlich und vor allen Dingen großzügig, auch das Badezimmer mit großer Badewanne und geräumiger Dusche. Die Zimmer sind mit moderner Technik ausgestattet, nicht jedem von den 180 Teilnehmern des SpaCamps gelang daher sofort der Umgang mit dem Lichtcomputer. Doch zum Schluss haben wir auch die romantische Stimmung oder aber die gemütliche Fernsehbeleuchtung eingestellt bekommen. Der Blick von unserem Zimmer führte direkt in die Berge, ein wirklich entspannter Anblick und als dann noch der Schneefall einsetzte waren wir glatt etwas verzaubert von der tollen Stimmung. In unserem Bett haben wir wirklich ganz wunderbar geschlafen, was uns in einem Hotel nicht immer gelingt. Also insgesamt wirkilch eine Wohlfühlmischung, die uns dort im Hotelzimmer erwartet hat.

Stimmungsvoll - der Außenpool bei leichtem Schneefall

Stimmungsvoll – der Außenpool bei leichtem Schneefall

Ein Highlight des Grand Tirolia ist natürlich auch der großzügige Wellnessbereich mit Innen- und Aussenpool, beides ganzjährig geöffnet. Natürlich mußten wir, als der Schneeflockentanz einsetzte, auch mal ein paar Bahnen im Aussenpool schwimmen. Das Wasser war angenehm warm und über unseren Köpfen tanzte der Schnee und legte sich auf unserem Haar ab – ein wirklich entspanntes und interessantes Erlebnis. Im Wellnessbereich stehen auch mehrere Behandlungsräume, eine schöne Saunalandschaft, eine Salzgrotte und sogar ein Private Spa für den Gast zur Verfügung. Hier lässt sich also entspannte Wellnesszeit verbringen. Wir durften den Wellnessbereich mit den Teilnehmern des SpaCamps, nach Schließung, genau anschauen. Um das Ganze noch stimmungsvoller zu gestalten wurden hier extra zusätzlich Kerzen aufgestellt und in der Mitte leuchteten Lichter (passend zur Jahreszeit) an einem Tannenbaum. Durch die angenehme Wärme, wäre man am liebsten gleich in den großzügigen Pool gehüpft.

Erwartungen an ein 5 Sterne Hotel

Insgesamt ist das Grand Tirolia wirklich sehr schön eingerichtet. Sofort fühlt man sich in den Räumlichkeiten des Hotels sehr wohl und auch der Empfang bei der Anreise ist sofort sehr herzlich.

Ambiente bei Kerzenschein

Ambiente bei Kerzenschein

Doch leider läßt die Küche und auch der Service des Hotels, für ein 5 Sterne Hotel, einfach noch Wünsche übrig. Am ersten Abend sollte es für die Teilnehmer des SpaCamps ein Buffet geben. Doch leider waren die Speisen doch sehr ausgesucht. Es gab Fisch und Schweinebraten, zugegeben nicht jedermanns Sache. Dazu nur 3 Sorten Salat (Blattsalat, Kartoffelsalat, Krautsalat) und etwas Brot und auch die Beilagen waren sehr ausgesucht. Bei 180 Teilnehmern hätte die Auswahl doch etwas größer ausfallen können. Ebenso zog es sich dann durch das Frühstück – das aufgebaute Buffet war an beiden Tagen sehr überschaubar. Frisch angerichtete Speisen (wie z.B. Spiegeleier) gab es nur auf direkte Nachfrage. Auch wurden wir nicht gefragt, ob wir Kaffee zum Frühstück wollten. So machten wir uns auf die Suche nach einem Ober, um direkt Kaffee zu bestellen. Der Saft war nicht frisch, sondern kam aus Tetrapacks und auch die Eiauswahl direkt am Buffet bezog sich auf 7 Minuten Eier und 2 Sorten Rührei, ohne Hinweis, dass auch noch weitere Eierspeisen möglich sind. Die Unzufriedenheit mit dem Essen (sei es nun zum Frühstück, zum Lunch oder auch als Menü zum Abendessen) zog sich einfach weiter durch die ganze Veranstaltung und war von allen Seiten zu vernehmen. So etwas entspricht natürlich nicht dem Standard eine 5 Sternehauses und auch nicht dem Preis/Leistungsverhältnis. Was unwahrscheinlich schade ist, denn das Haus selber ist, wie gesagt, wirklich sehr schön.

1. Gang des Abend Menüs

1. Gang des Abend Menüs

Nach unserer Abreise haben wir auch einmal geschaut, wie das Grand Tirolia grundsätzlich bewertet wird, denn vielleicht hatten wir einfach nur Pech während unseres Aufenthaltes. Doch die Bewertungen lehrten uns leider, dass wir wohl nicht die ersten Gäste gewesen sind, die an Service und Gastronomie Verbesserungsvorschläge hätten.

Es ist natürlich auch eine große Herausforderung rund 180 Touristiker (Teilnehmer des SpaCamps) im Haus zu haben. Hier wird natürlich besonders auf die Umsetzung und Handhabung mit Gästen & Co. geachtet. Sei es nun der kulinarische Faktor oder auch ganz besonders die Reaktionen auf Gästewünsche und vielleicht auch mal eine Gästebeschwerde. Zusätzlich muß natürlich gesagt werden, dass die Erwartungen an ein 5 Sterne Hotel sehr hoch sind, grad wenn man im Vorwege weiß, das normalerweise ein ausgezeichneter Küchenchef (Gault Millau 2014 mit 17 Punkten; 3 Hauben) im Hause den Kochlöffel schwingt.

__

Hotelempfehlungen des Wellness-Bummlers:

Hier schreibt Tanja Klindworth


Tanja Klindworth ist nicht nur eine der beiden (Haupt)Reiseblogger beim Wellness-Bummler. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine und ist das Herz der Online-Redaktion des SPANESS-Wellnessmagazins. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise.

Mehr von Tanja Klindworth

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare
  1. Oh schade, dass ihr schlechte Erfahrungen mit dem Service und der Gastronomie gemacht habt. Unser http://www.luxuszeit.com Reiseblogger Roger hat sich rundum wohl gefühlt. Aber er war auch nicht mit 180 Mann zu Gast, das macht natürlich einiges aus. Den ausführlichen Hotelbericht lesen Sie auf unserem unabhängigen Hotelportal http://www.luxuszeit.com/hotelbewertung/grand-tirolia-ski-amp-spa-resort-kitzbuehel.html