Wellness Bummler

Der Reiseblog mit individuellen Reiseberichten und Erlebnisse - mit Wellnessfaktor - rund um die Welt

Eisenach für Genießer: Göbel’s Sophien Hotel

Mein Motto #MetropoleKannJeder kennen viele meiner Leser sicherlich schon… hier schaue ich mich immer ganz gezielt in Städten um, die vielleicht nicht unbedingt immer auf Platz 1 einer Reiseliste stehen, oft werden sie wirklich etwas stiefmütterlich behandelt, meiner Meinung nach wirklich zu Unrecht. Getreu meinem Motto bin ich also im Sommer in der Lutherstadt oder auch Wartburgstadt Eisenach gelandet.

Göbel’s Sophien Hotel – auch ein Hotel für echte Entdecker!

Natürlich habe ich mir ganz viel in der Stadt angeschaut und ganz viel Spannendes in der Stadt entdeckt. Ich bin auf die Wartburg gewandert, hab dem Bachhaus einen Besuch abgestattet, bin durch die kleine Altstadt gezogen und hab natürlich auch das Umland unsicher gemacht. Von meinen Entdeckungen und Erlebnissen habe ich bereits ausführlich berichtet. Die Links zu den Artikel liste ich euch hier unter diesem Artikel natürlich auch noch einmal auf.

Begrüßung auf dem Zimmer
Begrüßung auf dem Zimmer

…aber mein Entdecker-Domizil hab ich euch noch nicht vorgestellt. Was ich jetzt aber schleunigst nachholen möchte, denn ich finde, es ist ein ideales Hotel für eine kleine Auszeit in der Stadt Eisenach mit Stadterkundung, Genuss und (ja auch) ein wenig Wellnessfaktor. Für mich persönlich also schon einmal eine wirklich super-Kombi.

…und ein Hotel für entspannte Kurzurlauber

Göbel’s Sophien Hotel liegt ganz zentral in der Altstadt. Bis zum historischen Stadtkern sind es rund 5 Minuten Fußweg. Von einigen Fenstern des Hotels kann man sogar schon die Wartburg erspähen.

Von Aussen sieht das Hotel eher unscheinbar und auch klein aus. Doch kurzgesagt von Innen ist es dann dafür „hui“. Die Zimmer sind wirklich komfortabel und gemütlich, das Restaurant modern gestaltet, das Essen lecker und der Wellnessbereich klein aber fein. Im Obergeschoss gibt es einen Wellness-Ruheraum mit diesen Relax-Hängeschaukeln (total gemütlich) und Räumlichkeiten für Wellnessbehandlungen und im Untergeschoss ist eine kleine Saunalandschaft eingerichtet.

Mein kleiner Geheimtipp im Winter: Ein Wannenbad im Wellnessbereich des Hotels, in den Abendstunden, buchen. Von der Wanne dort hat man tatsächlich einen tollen Blick rauf zur angeleuchteten Wartburg.

Wannenplatz mit Aussicht im Wellnessbereich
Wannenplatz mit Aussicht im Wellnessbereich

Wellness-Geheimtipp von Hoteldirektor Maik Krüger (nicht zu verwechseln mit dem bekannten Liedermacher ;-)): Wellness im Dunkeln – Ein Wellness-Arrangement in kompletter Dunkelheit mit schwarzen Produkten. Ich hab mir sagen lassen – etwas für alle Sinne!

Gemütliche Hängeliegen im Ruheraum
Gemütliche Hängeliegen im Ruheraum

Ein weiterer Pluspunkt für Reisende mit dem Auto (so wie ich auch oft eine bin). Es gibt ausreichend Parkplätze für die Gäste, hinter dem Hotel.

Kommen wir nun aber mal zu den wesentlichen Dingen im Leben (weil Liebe und auch Wellnessfeeling ja bekanntlich auch immer etwas durch den Magen geht) – Essen und Trinken. Im Göbel’s Sophien Hotel sorgt das Restaurant Fräulein Sophie für den guten Happen (täglich geöffnet von 18 Uhr bis 24 Uhr – und am Wochenende auch am Mittag). Wir haben uns dort sehr wohlgefühlt. Gutes Essen, guter Wein und vor allen ein wirklich toller und aufmerksamer Service.

Kleiner Geheimtipp von Restaurant-Leiterin Daniela Schaumberg: Bestellen Sie unbedingt einen „Aromatique“ – kurz einen „Aro“. Das ist nämlich eine Spezialität aus Thüringen – ein besonderer Kräuterlikör der seit 1828 hergestellt wird. Der Geschmack unterscheidet sich ganz deutlich von anderen Kräuterlikören.

Nach unserem Essen hat es uns auch noch in die Lobbybar gezogen. Bei einem Martini und dem besagten „Aro“ haben wir den Abend ausklingen lassen.

Ein von SPANESS (@spaness.de) gepostetes Foto am

Ausschlafen... :-)
Ausschlafen… 🙂

Zum Hotel gehört übrigens auch ein Tagungsbereich für bis zu 55 Personen und eine urige Hütte mitten im Thüringer Wald – die Sängerwiesenhütte. In der Hütte geht es zünftig zu, sowohl beim Essen, als auch in Sachen Eventprogramm. Die Hütte eignet sich sehr gut als Ziel bei einer Wanderung (sowohl im Urlaub, aber wie wir finden eben auch für besondere Business-Events und Incentives). Führt der Weg doch sogar bei der legendären Drachenschlucht vorbei (Wanderstrecke vom Hotel, über die Schlucht bis zur Hütte ca. 6 Kilometer. Wer mag, kann sogar in der Hütte nächtigen… das haben wir tatsächlich leider nicht geschafft, uns aber wirklich ernsthaft für unseren nächsten Trip nach Eisenach vorgenommen. Denn in den 3 Tagen in und rund um Eisenach haben wir zwar schon viel entdeckt aber eben längst noch nicht alles in vollen Zügen genießen können.

Eingang zur Wartburg - doch links gehts weg in Richtung Drachenschlucht
Eingang zur Wartburg – doch links gehts weg in Richtung Drachenschlucht – eine tolle Wanderstrecke mit der Möglichkeit viele Highlights und wunderschön natürliche Streckenverläufe zu entdecken!

Zum Schluß aber auch noch ein paar Zahlen, Daten, Fakten und Buchungsinformationen, falls der ein oder andere Leser hier vielleicht auch nach Eisenach reisen möchte. Übernachtungen im Hotel gibt es ab 60.- Euro pro Person im Doppelzimmer. Wir empfehlen für eine Entdeckertour durch Eisenach aber tatsächlich eher eines der Arrangements mit 2-3 Übernachtungen, Frühstück, Wellness, Parkplatz, Stadtführung u.v.m. Solche Pakete starten ab 160.- Euro pro Person.

 

Ich bedanke mich beim Göbel’s Sophien Hotel Eisenach für die herzliche Einladung zur Übernachtung. Es hat mir wirklich sehr gut im Hotel gefallen. Und die zentrale Lage eignet sich wirklich hervorragend für Erkundungstouren durch die Stadt.

___

Erkundungen in und um Eisenach:

 

Erschienen in: Deutschland, Europa, Thüringen, Wellness-Bummler Hotel-Vorstellungen

Schlagwörter: , , , , ,
Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur eine der beiden (Haupt)Reiseblogger beim Wellness-Bummler. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine und ist das Herz der Online-Redaktion des SPANESS-Wellnessmagazins. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise.

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über rege Beteiligung unserer Leser

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Kommentare

Liane Kwoll am 18. September 2015 um 13:05 Uhr

Oh, ein Gruß aus meiner alten Heimat. Eisenach ist eine bezaubernde kleine Stadt und die Gegend wunderschön.

Tanja Klindworth am 21. September 2015 um 06:11 Uhr

Liebe Liane, vielen Dank für deinen Kommentar… und ja ich kann es nur bestätigen… Eisenach ist wirklich toll und auch das Umland ist superschön. Besonders die Natur rundrum ist auch wirklich superschön. Grad für Familien eine tolle Urlaubs- und Reiseregion, weil es einfach viel zu entdecken gibt.

Spannende Ausflugstipps rund um Eisenach am 17. November 2015 um 07:39 Uhr

[…] Göbel’s Sophien Hotel in Eisenach […]

Roadtrip 2015: Tschechien, Ungarn, Österreich, Deutschland am 20. November 2015 um 16:24 Uhr

[…] Göbel’s Sophien Hotel, Eisenach (Thüringen) […]

Göbel Hotels +++ Innovative Ideen für die Zukunft +++ am 3. März 2016 um 10:30 Uhr

[…] Eisenach für Genießer – das Göbel Hotel Eisenach ist der perfekte Standort für eine Stadte… […]

katrin am 27. März 2017 um 06:56 Uhr

Tolles Beitrag müssen wir unbedingt mal hin! ps. sollte unbedingt auch hier aufgenommen werden: XXXX