Gecheckt: Hotel Drei Quellen Therme Bad Griesbach

Jenny im Saunabereich unterwegs

Erinnert ihr euch noch an meine Reise mit Jenny durch Thailand?  It has been a while! Aber kürzlich war ich wieder mit ihr zusammen unterwegs. Dieses Mal allerdings nicht in Asien, sondern in Bayern.

Schon die Anreise wirkt entschleunigt…

Wir haben uns von München aus mit der Bahn über Passau auf den Weg nach Bad Griesbach gemacht und schon alleine die Anreise entschleunigt. Wenn ein Zug nur anhält, wenn man dem Lokführer vorab Bescheid gibt, dass man aussteigen möchte, dann ist man wohl schon eher in sehr ländlichen Gefilden unterwegs.

(c) Hotel Drei Quellen

Luftaufnahme – (c) Hotel Drei Quellen

Auf der Fahrt nach Bad Griesbach begegnen euch Kühe, viele grüne Wiesen, Rehe und gelbe Rapsfelder. Idyllisch as idyllisch can be. Wir sind verzückt. Dieses Mal ist das Ziel unserer gemeinsamen Reise das Hotel Drei Quellen Therme Bad Griesbach, ein bodenständiges 4 Sterne Superior Wellnesshotel, das über einen unterirdischen und beheizten Bademantelgang mit der Wohlfühl-Therme Bad Griesbach verbunden ist. Allerbeste Voraussetzungen also, um sich gediegen zu entspannen.

Drei natürliche Quellen in Bad Griesbach

Unser Zielbahnhof heisst Karpfham. Von dort werden wir dann abgeholt und es ist nur noch ein Katzensprung zum Hotel. Dann so: Check In. Jenny googelt erstmal, warum es hier keine Berge gibt und erfährt auf diesem Weg, dass Bad Griesbach ein Kurort mit drei natürlichen, fluoridhaltigen Natrium-Hydrogencarbonat-Chlorid-Quellen aus bis zu 1522 MeterTiefe und mit Temperaturen von 30°C, 38°C und 60°C ist. Aus diesem Grund könnt ihr in der angegliederten Therme auch in 13 verschiedenen Thermalwasserbecken auf über 1.600 Quadratmetern baden. Ordentlich.

(c) Hotel Drei Quellen

Unterwegs auf dem Hotelgelände – (c) Hotel Drei Quellen

Unser Zimmer ist hell, freundlich und modern möbliert. Blick auf grüne Wiesen und Außenpool. Das WLAN ist stabil. Wenn man mit Jenny unterwegs ist, weiss man, dass letzteres die Basis für einen entspannten Aufenthalt ist. Beste Grundvoraussetzungen also.

Vitalzentrum, Beauty-Bereich und Saunastadl

Aber schauen wir uns das Entspannungsangebot doch mal etwas genauer an. Im Vitalzentrum des Hotels findet ihr ausgebildete Masseure und Physiotherapeuten, die euch klassisch durchkneten. Darüber dürften sich alle, die auf bodenständige Entspannung und medizinische Massagen stehen, ganz besonders freuen. Wer Spa Treatments bevorzugt, sollte sich den Beautybereich mal genauer anschauen, denn hier könnt ihr Facials und Packages buchen.

Neben Vitalzentrum und Beautybereich gibt es aber auch noch den Saunastadl. Und der hat es Jenny ganz besonders angetan. Hier verbringen wir die meiste Zeit. Es riecht voll gut nach Holz, was daran liegen könnte, dass es sich um ein originalgetreu wieder aufgebautes Bauernhaus aus dem 18. Jahrhundert handelt.

Jenny im Saunabereich unterwegs

Jenny im Saunabereich unterwegs

Unterwegs im Saunabereich

Unterwegs im Saunabereich

Hier könnt ihr in 4 unterschiedlichen Saunen schwitzen. Entweder ganz klassisch finnisch bei 90°C, in einem Sanarium mit Farblicht und Aromatherapie bei 60°C, in einem Dampfbad (ebenfalls bei 60°C) oder in einer Brotsauna bei 40°C. In der Brotsauna duftet es nach frisch gebackenem Brot (da liegt wirklich Brot im Ofen), was die Glückshormonproduktion ankurbelt.

Und sonst so überall knarzendes Holz unter den Flip Flops und mehr als genügend nischige und kuschelige Ruhe- und Rückzugsmöglichkeiten. Kein Wunder, dass Jenny hier kaum wegzubekommen ist. Dabei gibt es rund um das Hotel auch noch viele andere Möglichkeiten, sich die Zeit zu vertreiben. Bad Griesbach ist nämlich sowas wie Golfers Paradise, aber auch Nordic Walking, Radfahren und Wandern stehen hier hoch im Kurs.

(c) Hotel Drei Quellen

Im Saunastadl – (c) Hotel Drei Quellen

Fazit: Wer auf Berge verzichten kann und gerne Golf spielt oder in Thermalbecken treibt, ist in der bayerischen Toskana unter Umständen goldrichtig.

Give it a try!

Jenny

___

Weitere Gastbeiträge von Jenny:

 

Hier schreibt Taschenpate


Leider hat Taschenpate noch nichts über sich geschrieben.

Mehr von Taschenpate

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.