Wellness Bummler

Der Reiseblog mit individuellen Reiseberichten und Erlebnisse - mit Wellnessfaktor - rund um die Welt

Elldus Resort: Bewertungen & Hotelcheck – Familienwellness

In Kurzfassung und zur Einleitung läßt sich unser Wochende im Erzgbirge wohl wie folgt zusammenfassen… Eine riesengroße Überraschung für uns… Das Elldus Resort Spa & Hotel – ehemaliger Ferienpark Oberwiesenthal im wunderschönen Erzgebirge!

Elldus Resort im Erzgebirge
Elldus Resort Oberwiesenthal

Wellnessfeeling in der höchsten Stadt Deutschlands

Wir sind ja eigentlich die absoluten Küstenfans, aber diesmal verschlug es uns in die Berge, genauer gesagt nach Oberwiesenthal im Erzgebirge. Nach ca. 6 Stunden Autofahrt (incl. 1 Pause), die wir glücklicherweise ohne Stau überstanden haben, kamen wir im Elldus Resort an. Oberwiesenthal ist ein sehr schönes, idyllisches Fleckchen Erde, umgeben von Bergen und mega viel Grün und zudem noch die höchstgelegene Stadt Deutschlands. Alles spricht für pure Entspannung und Ruhe.

Für uns war der Ort völlig unbekannt, aber bei Wintersportlern ist er sicherlich ein Begriff, da hier einige Skigebiete sind, u.a. der Fichtelberg.

Das Elldus Resort ist sehr gut zu finden, es liegt oberhalb des kleinen Ortes in einer früheren Plattenbau-Siedlung. Die Häuser sind sehr groß, eigentlich Wohnblocks, aber bekannterweise ist es ja so, dass alles einen guten Kern haben kann.

Nachdem wir den Schlüssel für unser Apartment und einige Infos von der freundlichen Dame an der Rezeption erhalten haben, machten wir uns ganz gespannt auf den Weg, um dieses schnell zu finden. Zu den Apartments gehören kostenlose Parkplätze, die direkt vor der Tür sind. Wir gingen die Treppen, in dem mit Teppich ausgelegtem Flur, bis zum 3. OG hinauf und standen direkt vor unserem Apartment. Wir kamen in ein sehr großes Wohn- und Esszimmer mit kleiner offener Küche. Sehr gemütlich eingerichtet. Zwei große Schlafzimmer, jedes mit einem gut ausgestattetem Bad. Von dem einem Zimmer aus hatten wir einen herrlichen Blick auf die umliegenden Berge, was sehr malerisch aussah und natürlich haben wir uns hier sofort wohlgefühlt.

Elldus Resort Apartment
Apartment Elldus Resort Erzgebirge

Erkundungstour durch Oberwiesenthal

Als wir unsere Koffer ausgepackt hatten, machten wir uns auf den Weg, um uns im Ort ein wenig umzusehen. Dies ist gut zu Fuß möglich, denn es gibt sehr schöne Wege, die hinunter in den Ort führen. Unterwegs kamen wir an der Sommerrodelbahn, der Seilbahn und an der Sesselliftstation vorbei, die wir später natürlich noch alle „testen“ wollten.

Nach ausgiebiger Erkundung des Ortes und der Einkaufsmöglichkeiten, machten wir uns auf den Rückweg, denn wir hatten schon mächtig Hunger und waren ganz gespannt auf das Abendessen.

Im „Don Alfredo“, dem hauseigenem Restaurant wird nicht nur das reichhaltige Frühstücksbuffet angeboten, hier werden am Nachmittag zur Kaffeezeit auch hausgemachte Kuchen und Eis serviert.

Im Rahmen der Halbpension werden die Gäste zum Abendessen mit einem täglich wechselndem Buffet verwöhnt, welches wirklich sehr umfangreich und lecker ist. Für die Kinder gibt es ein Extra-Buffet mit kindgerechten Speisen und leckerem Nachtisch. Also für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Nach dem ausgiebigen Abendessen machten wir uns einen gemütlichen Abend in unserem Appartement und genossen die Ruhe nach diesem langen Tag.

Rund ums Elldus Resort Oberwiesenthal
Rund ums Elldus Resort Oberwiesenthal

Elldus Resort Erzgebirge: Familien-Wellnessfeeling im Spa-Bereich

Am nächsten Morgen nach dem Frühstück ging es auf „Erkundungstour“. Neugierig, was uns erwartet, wurden wir durch den Spa-Bereich geführt. In den sehr ansprechenden Kosmetik- und Massageräumen werden die von den Gästen gebuchten Anwendungen durchgeführt. Hier gibt es wirklich ein großes Angebot vom Augenbrauen färben über verschiedene Massagen bis hin zur Fußpflege. Wer glaubt, dass dies nur etwas für Frauen sei, hat sich getäuscht, denn auch für Männer, für Paare und sogar für Kinder gibt es ein ausreichendes Angebot zur Entspannung.

Eine Etage tiefer befinden sich ein 30 ° C warmer Innenpool, verschiedene Saunen, ein Salzstollen und ein Dampfbad. Die Saunabereiche sind textilfrei, für die anderen Bereiche gilt dieses natürlich nicht. Die großzügigen Umkleide- und Duschräume findet man ebenfalls im unterem Geschoss.

Für den Hunger oder Durst zwischendurch hält die gemütliche Vital Lounge einiges an gesunden Speisen und Getränken für die Gäste bereit.

Ganz toll ist auch das Fips-Spa. Für die kleinen Gäste des Elldus Resort gibt es hier die Möglichkeit ein wenig im Wasser zu planschen, zu spielen oder aber auch die Fips-Sauna zu nutzen.

In dem großen Panorama-Ruheraum, welcher sich dann im oberen Geschoss befindet, findet man Entspannung pur und hat dabei einen wunderbaren Ausblick auf das Erzgebirge, im Winter sogar bei knisterndem Kaminfeuer.

Übrigens erhalten die Gäste des Elldus Resort, gegen Vorlage ihrer Pfandkarte, an der Rezeption einen Bademantel und ein Saunahandtuch, bevor sie den Spa-Bereich betreten.

Kulinarisch lecker - Elldus Resort
Kulinarisch lecker – Elldus Resort Family & Spa

Um Zeit zu zweit verbringen zu können und evtl. Spa-Anwendungen oder Sauna gemeinsam zu nutzen, bietet das Elldus für Eltern zu bestimmten Zeiten und gegen eine Gebühr, eine liebevolle Kinderbetreuung (für Kinder ab 2 Jahren) an. Hierzu gibt es auch Angebote, die gleich mitgebucht werden können. Ebenso gibt es auch, wenn gewünscht, eine individuelle Einzelbetreuung für Kinder, ebenfalls gegen Gebühr.

Auch der Sport kommt im Elldus Resort nicht zu kurz: Wer sich gerne beim Fitness austoben möchte, hat im Trainingsraum die Möglichkeit den Milon Zirkel zu nutzen. Das Training an den Geräten bietet optimales, einfaches und sicheres trainieren in einer Kombination aus Kraft- und Ausdauertraining. Bevor es losgeht bekommt man eine individuelle Einweisung an den Geräten.

Auch gibt es die Möglichkeit an verschiedenen anderen sportlichen Aktivitäten teilzunehmen, hierzu gehören u.a. Aqua-Fitness und auch Nordic-Walking. Im Winter steht natürlich das Skifahren im Vordergrund.

Auch die Kinder müssen auf nichts verzichten. In der Fips-Kinderwelt kann bei jedem Wetter nach Belieben, gemalt, gespielt, geklettert und gebastelt werden. Draußen vor den Appartements befindet sich ein großer, sehr schöner Spielplatz mit vielen Angeboten, darunter auch ein kleiner Minigolfplatz, Trampoline und ein Streichelgehege.

Elldus Resort Fitness Area
Elldus Resort Spa & Fitness Area

Rund ums Elldus Resort Oberwiesenthal

Nach unseren Rundgang durch das Elldus Resort, mit vielen positiven Eindrücken, ging es im Anschluss noch ein wenig wandern. In Oberwiesenthal gibt es so einige ausgeschilderte Wandertouren, von ca. 3,5 km bis ungefähr 21 km. Wir haben es nicht ganz so übertrieben und folgten den Schildern der Tatjana-Hüfner-Tour, die 6,70 km lang ist und ca. 2,5 bis 3,5 Stunden dauert. Bei superschönem Wetter ging es durch die Kleingartenanlagen in den Zechengrund, vorbei an alten Bergwerksanlagen entlang des Pöhlbaches, dem Grenzbach zwischen Deutschland und Tschechien. Als wir am Ende der Tour bei der Sesselliftstation ankamen, beschlossen wir, jetzt noch mal eben mit dem Sessellift auf den Fichtelberg zu fahren.

Gesagt, getan… Nach einiger Zeit (mir kam es vor wie eine Ewigkeit, da ich Höhenangst habe) kamen wir auf dem Gipfel des 1.215 Meter hohen Fichtelbergs an. Wir hatten klares Wetter und somit einen herrlichen Ausblick auf das unten liegende Oberwiesenthal. Neben dem Fichtelberghaus mit Restaurant und Aussichtsturm, findet man hier auch die Wetterwarte, die stets die aktuellen Wetterdaten vom Fichtelberg liefert.
Auch ein Denkmal, die Friedensglocke, die an die deutsche Wiedervereinigung erinnern soll, befindet sich oben auf dem Fichtelberg.

Der Fichtelberg ist übrigens der höchste Berg Sachsens und das Zentrum des bei Wintersportlern bekannten Wintersportgebietes.

Als wir wieder unten in Oberwiesenthal ankamen, gingen wir zum Hotel zurück, denn nun war es höchste Zeit mal die Sauna und den Pool zu testen. Die Kinder tobten sich im Pool aus, der für Kinder unter 14 Jahren bis 18:00 Uhr nutzbar ist. Wir Erwachsenen probierten verschiedene Saunen und auch den Salzstollen. Völlig entspannt ging es nach dem Duschen dann auch schon wieder zum Abendessen. Wahnsinn, wie schnell so ein Tag vergeht…

Elldus Resort Pool
Elldus Resort Spa – Pool
Elldus Resort Spa - Ruheraum
Elldus Resort Spa – Ruheraum

(Rund ums) Elldus Resort: Es gibt immer was zu erleben und zu entdecken…

Am Mittwoch nach dem Frühstück stand dann das Herstellen von Räucherkerzen auf unserem Programm. In Neudorf-Sehmatal, nur ca. 8,5 km von Oberwiesenthal entfernt befindet sich die Schauwerkstatt „Zum Weihrichkarzl“. Unter liebevoller Anleitung erlernten wir hier die Herstellung von Räucherkerzen. Zugegeben, sie haben nicht alle die gewünschte Form, aber sie räuchern wenigstens und es hat wirklich viel Spaß gemacht.

Gruppen bis zu 30 Personen finden in der Werkstatt Platz und können nach Voranmeldung hier die Räucherkerzen selber herstellen, so wie es zu Großvaters Zeiten gemacht wurde. Die Dauer hierfür beträgt ca. 2 Stunden.

DIY - Räucherwerkstatt
DIY – Räucherwerkstatt

Anschließend ist der Dreiseitenhof auf jeden Fall einen Besuch wert. Der schöne Innenhof lädt ein zum Kaffeetrinken, hausgemachtes Eis zu genießen oder einfach ein wenig zu verweilen. Auf dem großen und wirklich wunderschön gestaltetem Gelände gibt es auch noch einen kleinen Fischteich, ein Wassertretbecken und natürlich Spielmöglichkeiten für Kinder. Im Ladengeschäft kann dann noch beliebig gestöbert werden.

Nach erfolgreicher Herstellung der Räucherkerzen (ich glaube wir sind jetzt für die nächsten 3 Jahre eingedeckt) war der Tag ja lange noch nicht zu Ende. Also ging es zurück nach Oberwiesenthal, denn die Sommerrodelbahn haben wir ja noch nicht ausprobiert. Nach einigen Runden, die wirklich viel Spaß gebracht haben, standen noch unsere Massagen und Anwendungen an.

Zurück ins Apartment, schnell umgezogen und los ging´s zum Spa. Für die „Große“ (17 Jahre) gab es ein Ganzkörper-Honeypeeling und eine Kopfmassage, für die „Kleine“ (10 Jahre) eine Kindermassage mit Hörspiel, namens „Yuma der Schlittenhund“. Beide Mädels waren total begeistert und völlig entspannt nach den Anwendungen, die sehr professionell durchgeführt wurden.

Wellness-Anwendungen im Elldus Resort Spa
Wellness-Anwendungen im Elldus Resort Spa

Danach bekamen wir Erwachsenen unsere Anwendungen, eine Rückenmassage, Fußpeeling mit anschließender Fußmassage, Gesichtsanwendung und Augenmassage. Alles wurde vorher erklärt und dann sehr professionell durchgeführt. Im Anschluss haben wir noch ein wenig ausgeruht und nach dem Abendessen war schon wieder ein wunderschöner Tag vorbei.

 

Elldus Resort – das Familienparadies: Bis nach Tschechien nur ein Katzensprung!

Für den nächsten Tag hatten wir uns einen Ausflug nach Tschechien in das 25 km entfernte Karlsbad vorgenommen. Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es los. In Karlsbad angekommen suchten wir uns erst einmal ein Parkhaus, das war gar nicht schwer, denn alles ist sehr gut ausgeschildert. Bei regnerischem Wetter ging es dann zu Fuß durch die Stadt. Ich persönlich war sehr beeindruckt von den vielen alten Villen, die restauriert sind und einen wunderbaren Anblick bieten. Unser erstes Ziel war die russisch-orthodoxe Kirche St. Peter und Paul, die 1898 eröffnet wurde. Zu finden ist sie im Villenviertel, in der König-Georg-Straße. Als wir davor standen, hatte ich das Gefühl, wir sind in irgendeinem Märchen. Traumhaft schön, schon von außen mit ihren 5 goldenen Kuppeln und der außergewöhnlichen Bauweise. Auch von Innen ist die Kirche sehr schön
verziert mit verschiedenen Ornamenten und Bildhauereien. =>Die Kirche kann zwischen 09.00 und 18.00 Uhr besichtigt werden.

Unterwegs in Karlsbad
Unterwegs in Karlsbad

Im Anschluss ging es weiter durch die Stadt. Auf dem Weg zur Mühlbrunnenkolonnade, die 1881 eröffnet wurde, waren zahlreiche kleine Souvenirstände, die merkwürdige Tassen in unterschiedlichen Größen verkauften. Wie wir dann feststellten, sind diese Tassen eine Art Schnabeltasse für das Heilwasser. Da dieses extrem heiß ist, sollte es aus solch merkwürdigen Tassen getrunken werden, damit man sich nicht verbrennt. Überall sahen wir Leute, die an den verschiedenen Quellen, die sich durch die Kolonnade ziehen, Becher und sogar Flaschen mit dem Wasser füllten. Wir haben es auch probiert, es schmeckt wirklich salzig und muffig und hinterlässt einen üblen Nachgeschmack, den ich auch nach Stunden nicht losgeworden bin. Nun ja, es ist ja auch eine Art Medizin für verschiedene Leiden.

Auch die Sprudelkolonnade ist einen Besuch wert, die größte und auch mit 72 ° die wärmste Quelle in Karlsbad. => Sie befindet sich in der Promenadenhalle und ist täglich von 09.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.

Es gibt noch viele weitere Sehenswürdigkeiten in Karlsbad, wie z.B. der Aussichtsturm Diana, das Glasmuseum Moser, die Market Kolonnade mit filigraner, weißer Holzfassade, das Jan-Becher-Museum uvm. Wir mussten uns aber nun allmählich auf den Rückweg machen, denn Kofferpacken mussten wir auch noch, da es am nächsten Tag auf den Heimweg ging.

Unterwegs in Karlsbad
Unterwegs in Karlsbad

Auf Wiedersehen Oberwiesenthal – Auf Wiedersehen Elldus Resort Spa & Hotel für Familien

Unser letzter Tag… Noch einmal frühstücken im Don Alfredo und dann verabschiedeten wir uns vom Hotel Elldus Resot. Aber damit machten wir uns noch nicht gleich auf den Heimweg…

Mit der Schwebebahn wollten wir nun auf jeden Fall noch auf den Fichtelberg fahren. Sie wurde 1924 erbaut, 2012 generalüberholt und überwindet auf einer Länge von 1175 Metern eine Höhe von 303 Metern in 3-4 Minuten. Die Fichtelberg Schwebebahn ist die älteste Luftseilbahn Deutschlands und auch das Wahrzeichen von Oberwiesenthal.

Mit der Seilbahn nach oben - ob Kabine oder Sessellift
Mit der Seilbahn nach oben – ob Kabine oder Sessellift entscheidet jeder für sich!

Mir persönlich gefiel die Fahrt mit der Schwebebahn besser, als die mit dem Sessellift, zum einem weil wir schneller auf dem Berg waren und zum anderen hatten wir einen traumhaften Rundumblick auf das gesamte Ski- und Wandergebiet und natürlich auf Oberwiesenthal.

Nun hieß es Abschied nehmen von Oberwiesenthal. Ich möchte auf jeden Fall im Winter noch einmal wieder hinfahren, da es eine wunderschöne Gegend ist und im Winter gibt es bestimmt noch viele neue, schöne Eindrücke.

Elldus Resort buchen, Infos & Tipps:

  • Das Elldus Resort verfügt über : 120 Apartments in 10 Kategorien von ca. 25 m² bis 100 m²
    2000 qm Wellnessbereich seit 2015
  • Frühstück und Halbpension können zusätzlich gebucht werden
  • täglicher Brötchenservice für das Frühstück im Apartment
  • Abholservice vom Bahnhof in Oberwiesenthal
  • kostenlose Baby- und Kleinkindausstattung wie z.B. Kinderreisebett, Hochstuhl uvm. können ebenfalls kostenfrei zugebucht werden
  • kostenfreies W-LAN – an der Rezeption
  • Verleih von Schlitten, Bollerwagen (gg. Gebühr), Spielen, DVD-Player, Buggy u.a.
  • Ausflugstipps in die Umgebung: Huss Räucherkerzen und das Suppenmuseum (beides in Neudorf ca. 8,5 km von Oberwiesenthal), Markus-Röhling-Stolln, Erzgebirgsmuseum, Manufaktur der Träume (alles in Annaberg-Buchholz ca. 22 km entfernt), Karlsbad (Entfernung ca. 25 km), Greifensteine (35 km entfernt)
  • Elldus Resort, Werner-Seelenbinder-Str. 46, 09484 Kurort Oberwiesenthal +++ Tel.:   037348-12660 +++ Fax.:  037348-20113 +++ info@elldus.de – mehr Elldus Resort Bilder auf unserer Facebook-Seite

Wir bedanken uns beim Elldus Resort Spa & Hotel für die Einladung und die entspannten Stunden im Hotel. Alle Ausflugsziele in der Nähe haben wir völlig eigenständig, auf eigene Faust und auch auf eigene Kosten übernommen!

___

Noch mehr Lust auf Biancas Familien-Reisen und Familien-Abenteuern?

 

 

Erschienen in: Deutschland, Europa, Sachsen, Wellness-Bummler Hotel-Vorstellungen

Schlagwörter: , , , , , , ,
Bianca Müller

Hier schreibt Bianca Müller

Bianca ist leidenschaftliche Zweifach-Mutti, sie arbeitet in der Meinungs- und Sozialforschung und natürlich als Bloggerin im Wellness-Bummler-Team. Denn Reisen gehört zu ihren Leidenschaften. Ob eine Reise mit dem Kreuzfahrtschiff oder dem Floss, ob ans Meer oder in die Berge, ob allein oder auch mit der Familie... Wie es sich für eine zünftige Reisebloggerin gehört, ist sie zu allen Reise-Ideen bereit.

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über rege Beteiligung unserer Leser

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Kommentare

48 Stunden Schloss Schweinsburg >>> Schlosshotel Zwickau <<< am 19. Juli 2017 um 08:44 Uhr

[…] Eldus Resort – Familiewellnesscheck […]