Wellness Bummler

Der Reiseblog mit individuellen Reiseberichten und Erlebnisse - mit Wellnessfaktor - rund um die Welt

Chillig schlammige Wellness Erfahrung im Bollants im Park

Abschalten und nichts tun, als Reiseblogger mit einem klaren Auftrag nicht wirklich möglich. Oder doch?

Bollants im Park
Nächtlicher Outdoor Pool im Bollants im Park

Sphärische Klänge bekannter Chill Out Musik, sanfte Massage und weiche Bewegungen im Rhythmus des ruhigen Beats. Ich fühle mich entspannt und vitalisiert zugleich. Wunderbar und ich kann gut verstehen, dass diese Carpe Vino – Chil Out-Massage 2014 mit dem Titel „Best Signature Treatment“ of Germany ausgezeichnet wurde.
Hatte es doch zuvor niemand geschafft, mich in einen kompletten „Abschalt-Modus“ zu massieren. Spamanagerin Nicole Prass-Anton sehr wohl ☺

Spür es einfach

Kraftorte sind etwas ganz besonderes. Nicht jeder kann damit umgehen, aber wenn ich mich an einem dieser besonderen Orte aufhalte, fühlt es sich einfach gut an.
Unausweichlich schaltet der Kopf ab.
So auch im Bollant’s in Bad Sobernheim. Wer tief in seinem Inneren das Bedürfnis nach einem echten Abschalten und Kraft tanken verspürt, dem sei das Bollant’s ans Herz gelegt.

Bollants im Park
Pause

Dieses genussvolle Romantikhotel direkt an der Nahe gelegen, bietet jedem einzelnen Gast exakt, was dieser benötigt. Zu jeder Jahreszeit verzaubert die einzigartige Lage dieser besonderen Einrichtung den Besucher. Es ist spürbar, mit wieviel Gefühl und Herzblut diese familiengeführte Oase des Wohlbefindens aufgebaut wurde. Jeder einzelne Mitarbeiter ist bemüht, für den Gast das Beste zu geben.

Fernöstliche Philosophie in rheinlandpfälzischem Schlamm

Gelegen in einem riesigen Parkgelände ist das Bollant´s umgeben von Weinbergen und mit direktem Nahe-Zugang ausgestattet.
Fernöstliche Philosophie kreuzt hier westliche Heilkunst, denn mit Fernost verbinden sich hier alle fünf Elemente, dazu die westliche Naturheilkunde nach Pastor Felke.

Bollants im Park
Felke Schlamm

Pastor Emanuel Felke
Wirkte von 1915 – 1926 in Bad Sobernheim und leitete im heutigen Bollant´s im Park seine Therapien an.
Sein Konzept umfasste Augendiagnostik, Homöopathie, Pflanzenheilkunde und die sogenannte Felke-Kur. Doch was genau hatte es damit auf sich?

Damals, hatte eine Kur das gleiche Ziel wie Wellness –oder besser gesagt Medical Wellness– in der heutigen Zeit, nur unter Anleitung.

Die Felke-Kur stützt sich auf Elemente:

  • Licht, Luft, Wasser und Erde (Naturelemente)
  • Bewegung
  • Ruhe (Rhythmustherapie)
  • Ernährung (Heilfasten, vegetarische sowie gluten- und milchfreie Ernährung)

Wellness mit Schlamm

Ein ganz entscheidender Aspekt der Felke Kur aber ist der Schlamm. Klassisch draußen in entsprechenden Gruben, ist es derzeit eindeutig zu kalt.
So wähle ich die abgespeckte Version und amüsiere mich mit Schlamm im Dampfbad.
Irgendwie komisch denke ich mir noch und schmiere mich dann am ganzen Körper mit der grau-braunen Masse ein. Inklusiv Gesicht, Hände und Füße. Selbst meine Haare werden von der schlammigen Masse zu einem kleinen Zopf geformt.

Glitschig, klebrig und super lustig.
Schade nur, dass ich keine Kamera dabei habe. Der Anblick hätte sicher etwas geisterhaftes ☺
Nach 20 Minuten entfernt ein sanfter Schauer im Dampfbad den „Dreck“ und hinterlässt eine streichelzarte, weiche und wirklich reine Haut. Einölen und dann eine Runde Entspannen.

Ruhe im Jugendstil

Medizin und Naturheilkunde werden hier von ausgebildetem Personal praktiziert. Im Bollant’s steht Wellness unter dem Aspekt der Ganzheitlichkeit. Hier kann ich es mir wirklich gut gehen lassen, und kann genüsslich schwelgen. Wie in einem kleinen, feinen Feriendorf fühle ich mich, zurück versetzt in Epochen der unterschiedlichsten Jahrhunderte. Ob Jugendstil, Bauhausstil, alles ist liebevoll und mit sicherer Hand restauriert und renoviert.

Bollants im Park
Asiatische Züge im Bollants im Park

Spa im Park

Sanft fügen sich die unterschiedlichen Gebäude in die Parklandschaft ein. Ein wahrlich bezaubernder Ort für erholsame Urlaubstage.


Eine ganz besondere Welt tut sich auf, wenn man den Spabereich betritt. Asien an der Nahe. Immer wieder kann man feststellen, dass fernöstliche TCM und westliche Naturheilkunde sehr oft eng miteinander verknüpft sind. Könnte man vielleicht sogar sagen: Felke war Vater des heutigen Medical Wellness um auf kann der Gast auf vielfältige Weise Körper, Geist und Seele gesunden lassen.
Auf drei Ebenen jedenfalls geht Asien mit Felke eine echte Symbiose ein.

Genuss im Park
Genuss im Park

Von der ersten bis zur letzten Minute ist an diesem Tag das Wohlbefinden aller erstes Gebot. Würde ich mich aktiv betätigen wollen, könnte ich den Tag mit Aqua-Arobic starten oder ein paar Runden im beheizten Außenpool drehen. Alternativ wäre ein Felke-Sitzbad auf der Dachterrasse denkbar. Irgendwie aber steht mir mehr der Sinn nach Sauna und dem herrlichen Sprudelbad im Außenbereich.
Kleiner Tipp am Rande: hat euch schon mal ein weißer Rehbock beim saunieren zugeschaut? Nein? In der Outdoor-Sauna hier ist das möglich, inkl. füttern der Tiere, nicht der Saunabesucher.

Bollants im Park
Saunabesuch der tierischen Art

Bei so vielen Angeboten ist es scheinbar doch nicht nur entspannend, denn ich muss mich ja entscheiden, welchem Genuss ich mich als erstes aussetzen möchte. Nicht nur Aktivität steht auf dem Programm, sondern ganz viel Verwöhnen.
Der große Spabereich bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Genussbehandlungen. Hier lässt man die müden Gesichtszüge mit wunderbaren Packungen und Seren frisch und neu beleben. Ich genieße meine chillige Ganzkörpermassage mit den hauseigenen VinoSpa Produkten. Regional abgestimmt auf Basis von Traubenkernöl. Was sonst könnte besser zu einem Kurzurlaub in der hiesigen Regionen passen.

Sterne im Sandsteingewölbe

Abends genieße ich das gemütliche Keller-Ambiente im Restaurant „Hermannshof“. Im historischen Vintage-Style unter gemütlichem Sandsteingewölbe lasse ich mich kulinarisch verwöhnen. Der Absacker an der gemütlichen Kaminbar entfällt für mich heute. Völlig tiefenentspannt möchte ich nur noch in mein Bett.
Dank wunderbarem Fahrservice erspare ich mir auch den Fußweg hoch hinauf zu meiner traumhaften Terrasse mit dem perfekten Überblick auf das Nahe Tal. Die Spa-Lodges
In meiner Spa-Lodge fühlt es sich ein bisschen an wie Afrika mitten in Rheinland-Pfalz. Noch beim Einschlafen grübel ich, ob die Naturgeräusche vielleicht doch ein paar Elefanten sind. Aber das in Bad Sobernheim?

Wellnesshotel Rheinland-Pfalz
Afrika im Nahetal 🙂 meine Spa-Lodge

BollAnt’s im Park
Felkestraße 136
55566 Bad Sobernbeim
Telefon 067 51/933 90
www.bollants.de

Ich bedanke mich ganz herzlich für die Einladung ins BollAnt´s im Park. Dieses chillige Signature-Wellnesstreatment werde ich sicher nicht vergessen.

Erschienen in: Deutschland, Europa, Rheinland-Pfalz, Wellness-Bummler Hotel-Vorstellungen

Schlagwörter: , , , , ,
Katja Wegener

Hier schreibt Katja Wegener

Katja Wegener ist nicht nur eine der beiden (Haupt)Reiseblogger beim Wellness-Bummler. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine und ist das Herz der Online-Redaktion des Wellness- und Beauty-Magazins WellSpa-Portal. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstreatments, Beauty, Genuss und Reise.

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über rege Beteiligung unserer Leser

Kommentare

jenny from the blog am 15. April 2016 um 11:54 Uhr

hui buh es war so toll mit dir! gerne bald wieder!!

Katja Wegener am 5. Mai 2016 um 16:38 Uhr

Liebe Jenny,
das machen wir ganz bald wieder 🙂 es muss doch jemanden geben, der den Großstädtern die Tierwelt näher bringt 🙂

Rike Müller am 27. Juni 2017 um 13:38 Uhr

Hi,
Freunde von uns sind auch überzeugte Wellness-Urlauber. Sie waren zuletzt in Fügen zum Wellnessurlaub und waren sehr begeistert!