Bummel durch Butzbach in Hessen

Wellness-Bummler in Butzbach

Kennt ihr Butzbach? Kannte ich auch noch nicht. Doch aufgrund einer Einladung habe ich meine Patin in diese kleine Stadt begleitet, die übrigens seit 2011 sogar einen Beinamen führt – nämlich „Friedrich-Ludwig-Weidig-Stadt“.

Hessen, Taunus, Wetterau

Mit diesen drei Begriffen könnte man wohl gut die Lage der kleinen Stadt Butzbach beschreiben. Sie gehört zum Regierungsbezirk von Darmstadt und hat rund 24.000 Einwohner. Hier geht es beschaulich und dörflich zu. Man kennt sich… das haben wir beim Bummel durch die Straßen schnell gemerkt, denn hier und da wurde freundlich gegrüßt.

Stadtkern von Butzbach

Stadtkern von Butzbach. Dieser zählt zu den schönsten Marktplätzen in Hessen.

Was gibt es in Butzbach zu entdecken? Z.B. die Tatsache, dass hier 2007 der 47. Hessentag ausgerichtet wurde; mit übrigens über 1 Mio. Besuchern. Dafür wurde die Stadt, so haben wir uns sagen lassen, ganz schön „hübsch“ gemacht. Und das kann der Besucher natürlich auch jetzt noch überall in der Innenstadt entdecken.

Und das Rätsel um den Beinamen des kleinen Städtchens Friedrich-Ludwig-Weidig-Stadt möchten wir auch noch lüften. Der Herr Weidig war Mitherausgeber des Hessischen Landboten, er wirkte in Butzbach als Lehrer und er war außerdem Theologe. Er gilt als Wegbereiter für die Revolution von 1848. 2011 wäre sein 220er Geburtstag gewesen und so bekam Butzbach am 15.02.2011, zu Ehren des Friedrich-Ludwig-Weidig, diesen Zusatznamen.

Rosen hinter dem Schloss in Butzbach

Rosen hinter dem Schloss in Butzbach

Sehenswert in Butzbach

In Butzbach gibt es auch ein Schloss mit einem sehr schönen Schlossgarten (hier stehen viele Rosen). Es wurde bis 2004 renoviert und wird heute als Sitz der Stadtverwaltung genutzt. Sicherlich einen Blick wert sind die Überreste der Stadtmauer von Butzbach mit Hexenturm und Schwibbögen. Auch einige Kirchen sind in der Stadt zu finden wie z.B. die Fachwerkkirche St. Wendelinskapelle, aus der Zeit um 1438, somit übrigens auch die älteste Fachwerkkirche in Hessen oder die Komturkirche des Johanniter-Ordens und zu guter Letzt, aus dem 15. Jahrhundert, die gotische Markuskirche.

Das Pfarrhaus hinter der Kirche

Das Pfarrhaus hinter der Kirche

Für noch mehr Freizeitspaß mit Kind und Kegel haben wir uns auch verraten lassen, dass ein paar „geschichtsträchtige“ Geo Cache in Butzbach versteckt sind… 😉 Darin hab ich mich ja schon einmal im Sauerland geübt (meinen Bericht dazu findet ihr hier). Wir haben uns außerdem sagen lassen, dass das Altstadtfest, welches immer am ersten Septemberwochenende im Jahr statt findet, auch eine sehr lohnenswerte Veranstaltung sein soll. Also vielleicht genau der richtige Termin, um mal ein Wochenende in Butzbach zu verbringen. Um Butzbach von der schönsten und natürlich der geschichtsträchtigen Seite kennenzulernen werden auch Stadtführungen angeboten.

Straßenkunst in Butzbach

Straßenkunst in Butzbach

Beim Verlassen des Stadtzentrums sind wir dann noch auf bunte Kunstwerke an einer grauen Straße gestossen. Hier erklärte uns eine Butzbacherin, dass es sich um Bilder von Kindern und Jugendlichen handelt, die diese in einem Jugendtreff erstellen. Es hingen rund 20-30 Stück entlang einer Straßenunterführung und die geben, unserer Meinung nach, dem grauen Alltag einfach etwas mehr Farbe. 😉 Eine sehr schöne Idee, ich konnte in einigen Bildern sogar mein bummeliges grün wieder entdecken.

Wer in Butzbach etwas Verweilen möchte, findet dazu auch Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen. Wir haben übrigens in einer Ferienwohung, mit Nähe zum Stadtzentrum Butzbach, übernachtet. Eingeladen wurden wir nach Butzbach, auch auf das ein oder andere Wort und gutes Netzwerken, von La Texteria. Vielen lieben Dank. 🙂

___

Weitere Stadttouren des Wellness-Bummlers:

Hier schreibt Tanja Klindworth


Tanja Klindworth ist nicht nur eine der beiden (Haupt)Reiseblogger beim Wellness-Bummler. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine und ist das Herz der Online-Redaktion des SPANESS-Wellnessmagazins. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise.

Mehr von Tanja Klindworth

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare
  1. Julia sagt:

    Hallo, die Gärten sind eine wahre Pracht und so herrlich farbenfroh. Auch das Schloss in Butzbach würde ich gerne einmal besuchen. Danke für die Anregung!

    Viele liebe Grüße
    Julia

  2. Tanja Klindworth sagt:

    Liebe Julia, vielen Dank für das Feedback. Das freut uns natürlich sehr, wenn wir so auch immer mal den einen oder anderen neuen Tipp für unser Heimatland geben können. 🙂