Wellness Bummler

Der Reiseblog mit individuellen Reiseberichten und Erlebnisse - mit Wellnessfaktor - rund um die Welt

Bad Sachsa: Ausflugstipps mit Wellnessfaktor

Eine Wellness-Auszeit ist was Feines. Es gibt auch in Deutschland zahlreiche Regionen, die sich für eine solche Wellness-Auszeit anbieten. Eine dieser Wellness-Regionen ist mit Sicherheit der Harz. Sanfte Hügellandschaft, Wälder, wunderschöne Wanderwege, märchenhafte Fachwerkstädtchen und Örtchen u.v.m. Wer will, kann hier sogar Wintersport erleben oder wahlweise eine Wellness-Auszeit mit Massagen, Beauty-Anwendugen und Wohlfühl-Ritualen verbringen.

Ausblick über den Harz
Ausblick über den Harz

Top 5 Ausflugs-Empfehlungen in und um Bad Sachsa

Wir waren kürzlich im Harz unterwegs – unser Augangspunkt und Herbergsort war Bad Sachsa – um uns vom Wellnessfaktor der Region zu überzeugen. Dabei haben wir auch ein paar Ausflugstipps und Sehenswürdigkeiten genau unter die Lupe genommen.

  • Kloster Walkenried: Das Kloster Walkenried liegt nur wenige Kilometer von Bad Sachsa entfernt. Es eignet sich daher auch sehr gut als Ziel auf einer Wanderung. Von Bad Sachsa führt der Weg durch den Wald, am Wegesrand befinden sich auch Sehenswürdigkeiten wie z.B. die Ruine der Burg Sachsenstein. Der Bau dieser Burg begann vermutlich 1070. Die Burg wurde auf einem Felsen gebaut. Von hier aus hat man auch einen sehr schönen Blick über die Landschaft. Um diesen Ort ranken sich einige Sagen und Geschichten. So soll hier z.B. ein Zwergenvolk gehaust haben. Auf und am Wegesrand befindet sich auch die Sachseneiche (ca. 850 Jahre alt), der Aussichtspunt Sachsenstein oder auch der wirklich schöne Wanderweg Höllstein/Klippenweg, der zu früheren Zeiten von der Feldbahn mit Kettenantrieb, gekreuzt wurde (ein Schild erinnert heute noch an die ehemalige Bahnstrecke für den Gipsabbau). Die Wanderung von Bad Sachsa nach Walkenried – auch übrigens ein hübscher kleiner Ort – beläuft sich auf 6 bis 10 Kilometer. Je nach Route die man wählt.
Wanderung zum Kloster Walkenried von Bad Sachsa
Wanderung zum Kloster Walkenried von Bad Sachsa
An der Burgruine Sachsenstein
An der Burgruine Sachsenstein
Höllstein Klippenweg
Höllstein Klippenweg
Verschiedene Wege führen zum Kloster Walkenried
Verschiedene Wege führen zum Kloster Walkenried
  • Angekommen im Kloster Walkenried kann das Museum im Kloster besucht werden. Zu ausgewählten Terminen werden aber auch geführte Rundgänge bei Kerzenlicht durch das Kloster angeboten und das echte Harzer Kniesteressen mit Kniesterkartoffeln aus dem Backofen, Wurst, Käste, Brot, verschiedene Salate etc. Dazu empfiehlt sich das Klosterbier. Kniesteressen und die Kerzenscheinführung sind wirklch ein tolles Erlebnis. Unsere Führung erzählt über das ehemalige Klosterleben, so dass sogar der achtjährige Nachwuchs in unseren Reihen gefesselt zuhört und interessierte Fragen stellt. Die Führung dauert gut 1 Stunde. Das Kloster zählt zum UNESCO Weltkulturerbe. Erste Erwähnungen gehen auf 1127 zurück.
  • Öffnungszeiten im Kloster: Täglich 10 Uhr bis 17 Uhr (montags geschlossen)
  • Eintritt Kloster-Museum: 6.- Euro; Kinder zahlen weniger
  • Kniesteressen inklusive Kerzenschein-Führung: 18,60 Euro pro Erwachsener / Kinder 10.- Euro
  • Mehr Informationen unter: http://www.kloster-walkenried.de
Kloster Walkenried
Kloster Walkenried
Kerzenleuchter: Der brennende Dornenbusch im Kloster Walkenried
Wunderschöner Kerzenleuchter: Der brennende Dornenbusch im Kloster Walkenried
Führung bei Kerzenschein durch das Kloster Walkenried
Führung bei Kerzenschein durch das Kloster Walkenried
Unsere Fachkundige Führung durch das Kloster Walkenried
Unsere Fachkundige Führung durch das Kloster Walkenried
Harzer Kniesteressen
Harzer Kniesteressen im Kloster Walkenried
  • Historische Altstadt von Werningerode: Eine der schönsten Städte im Harz ist wohl Werningerode – rund 45 Kilometer von Bad Sachsa entfernt. Der Rundgang durch den historischen Stadtkern des Fachwerkstädtchens lohnt sich auf alle Fälle. Besonders sehenswert sind hier das märchenhaft-anmutende Rathaus, das kleinste Haus oder auch das Schloss, welches oberhalb der Stadt, auf einem Berg trohnt. Der Weg hinauf zum Schloss ist auch ein sehr schöner Spaziergang. Wer Hunger hat oder was Leckeres naschen möchte, der kauft sich in der Altstadt einen Schneeball (ein Gebäck aus Mürbeteig), der Laden befindet sich in einer kleinen Seitenstraße. Wer eine Runde um das Schloss dreht, der wird auch den Aussichtsbalkon oder die Hexentür entdecken. Die Hexentür öffnet sich stündlich… doch nicht zur vollen Stunde. Die Hexe zitiert ein Gedicht… mehr wird aber an dieser Stelle nicht verraten… 😉
Rathaus in Werningerode
Rathaus in Werningerode
Das kleinste Haus
Das kleinste Haus in Werningerode
Schneebälle
Schneebälle
Hexentür
Hexentür mit der Hexenuhr auf Schloss Werningerode
Aussicht vom Aussichtsbalkon auf dem Schloss in Werningerode
Aussicht vom Aussichtsbalkon auf dem Schloss in Werningerode
  • Märchengrund: Der Märchengrund in Bad Sachsa ist nicht besonders groß, doch grad für die Lütten ein echtes Erlebnis. So werden hier doch so einige Märchen auf kleinen Bühnen mit holzgeschnitzten Figuren nachgestellt. Hier und da verstecken sich kleine Zwerge und auch andere Märchen(figuren) wollen entdeckt werden. Der kleine Park wurde bereits 1910 eröffnet. Somit ist die Anlage bereits über 100 Jahre alt. Der Märchengrund ist bereits ab dem Kurpark in Bad Sachsa ausgeschildert und somit leicht zu finden. Vom Ortskern ist es ein schöner Spaziergang, durch den Wald… und auch hier gibt es schon viel zu entdecken und mit ein wenig Fantasie lassen sich bereits auf dem Weg zum Märchengrund, mit den Kindern, schon einige schöne Geschichten spinnen… Erstmals ist in diesem Jahr auch die Öffnung während der Wintermonate geplant, z.B. mit Adventsveranstaltungen (wie passend in einer märchenhaften Landschsft) oder auch das Feiern eines Kindergeburtages in einem extra eingerichteten Raum.
  • Eintritt: 4.- Euro pro Person; Kinder zahlen weniger
  • Mehr Informationen unter: http://www.bad-sachsa.de/marchengrund.html
Im Märchengrund
Im Märchengrund
Wundersame Entdeckungen
Wundersame Entdeckungen
Welches Märchen wird hier gezeig?
Welches Märchen wird hier gezeigt?
Ein Männlein steht im Walde...
Ein Männlein steht im Walde…
  • Terrainkurwanderwege Bad Sachsa: Der Harz ist nicht nur schön, sondern er verfügt auch über ein besonders gutes (Heil)-Klima, welches sich positiv auf das Herz- und Kreislaufsystem und die Atemwege auswirkt. Bad Sachsa verfügt über 10 Terrainkurwege, auf denen gesundheits-förderndes Gehen und Wandern möglich ist. Die Wanderwege starten alle beim Kurpark in Bad Sachsa. Die Wege sind zwischen zwei und neun Kilometer lang. Das hört sich erst einmal nicht so anstrengend an, doch die Wege verfügen alle über verschiedene Schwierigkeitsgrade. Die Gehdauer beträgt zwischen 20 und 180 Minuten; je nach Weg.
  • Mehr Informationen unter: http://www.bad-sachsa.de/terrainkurwege-heilklima.html
Wanderwege rund um Bad Sachsa
Wanderwege rund um Bad Sachsa
Terrainkurwanderwege rund um Bad Sachsa
Terrainkurwanderwege rund um Bad Sachsa
Unterwegs auf den Terrainkurwanderwegen rund um Bad Sachsa
Unterwegs auf den Terrainkurwanderwegen rund um Bad Sachsa
  • Fahrt mit der Schmalspurbahn: Die Harzer Schmalspurbahnen können auf eine lange Geschichte blicken. Heute fungieren die 25 Bahnen eher als Tourismus-Attraktion und besonderes Erlebnis für Groß und Klein. Das Streckennetz umfasst rund 140 Kilometer. Es gibt verschieden Bahnhöfe. Hier können die Fahrgäste zu oder aussteigen.
  • Ticketpreis: ab 17.- Euro
  • Mehr Informationen unter: http://www.hsb-wr.de/startseite/
Auf gehts mit der Dampflok
Auf gehts mit der Dampflok

___

Weitere Erlebnisse und Tipps im und für den Harz:

 

Erschienen in: Deutschland, Europa, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Wellness-Bummler Ausflugs-Tipps

Schlagwörter: , , , ,
Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur eine der beiden (Haupt)Reiseblogger beim Wellness-Bummler. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine und ist das Herz der Online-Redaktion des SPANESS-Wellnessmagazins. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise.

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über rege Beteiligung unserer Leser

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.