Wellness Bummler

Der Reiseblog mit individuellen Reiseberichten und Erlebnisse - mit Wellnessfaktor - rund um die Welt

Alanya-Reise: Per Ausflugsschiff unterwegs

Kürzlich berichtete ich euch schon von meiner Alanya-Reise und meinen Erlebnissen in der Türkei, z.B. unsere Nacht im Horrorhotel… 😉 In diesem dritten und letzten Bericht über meine Erlebnisse in der Türkei (übrigens meine erste Reise in die Türkei) möchte ich euch von meiner Bootstour berichten. Denn die haben ich und meine beiden Patinnen ja als kleine Wiedergutmachung für die Nacht im Horrorhotel erhalten – regulärer Preis pro Ticket liegt ansonsten wohl bei 50.- Euro.

…ein Schiff wird kommen!

Die Bootstour fand am letzten kompletten Urlaubstag in der Türkei statt. Unser Urlaubsort Alanya (mehr zu Alanya findet ihr in diesem Bericht) war Ausgangsstation für diese Tagestour mit einem kleinen Schiff. Diese Ausflugsschiffe liegen in großer Zahl im Hafen von Alanya. Das Personal ist freundlich auf den Schiffen, zu alleinreisenden Mädels ab und zu vielleicht auch mal zu freundlich – doch die beiden hatten ja zum Glück mich auf ihrer gesamten Alanya-Reise dabei, damit ich auf sie aufpassen konnte… 😉

Im Hafen
Im Hafen von Alanya

Auf uns wartete türkisblaues Wasser, Sonnenschein und die Erkundung von einigen Höhlen und Stränden. Wir schipperten also vor der Küste Alanyas (einem Teil der türkischen Riviera) entlang. Wir hörten viele Geschichten über Alanya zur heutigen Zeit, aber auch zu früheren Epochen. So war Alanya wohl ursprünglich mal ein berüchtigtes Piratennest. Wir sahen die Stadt, die Stadtmauer, den Hafen und das Schloss – und eben alles vom Wasser aus. Ein wirklich toller Anblick. Wir schipperten an drei Höhlen heran, die wir dann natürlich auch selber zum Teil in Badekleidung selber erkunden und erschwimmen konnten.

Blick auf den Hafen
Blick auf den Hafen von Alanya

Alanya-Reise zu Wasser mit Phosphor, Liebe und Piraten

Phosphorhöhle: Wie schon der Name sagt, beinhalten die Wände dieser Grotte/Höhle Phosphor. Somit leuchtet die Höhle bei Dunkelheit (besonders intensiv soll es bei Mondlicht sein), doch auch bei Tageslicht können die Besucher ein Leuchten verzeichnen. Kleine Boote können auch direkt in die Grotte fahren, doch größere Boote, wie unser Tagesausflugsschiff, halten davor zu einer kleinen Schwimmpause.

Liebeshöhle: Die Liebeshöhle hat zwei Eingänge. Wir haben uns sagen lassen, dass sie ungefähr 80 Meter lang sein soll. Es geht die Sage um, dass sich in dieser Höhle früher Liebendes heimlich getroffen haben – daher eben der Name. Heute kann das Boot am Felsen anlegen und wer mutig ist, klettert den Felsen zum Eingang hoch. Dann können die Besucher durch die Höhle zur anderen Seite gehen – hier befindet sich der andere Eingang. Nun zum mutigen Teil… wer mag, kann hier nämlich runter ins Wasser springen (läppische 9 Meter geht es hier hinunter). 🙂 Was meint ihr, haben sich das viele Passagiere auf unserem Ausflugs-Schiff zugetraut?

Höhle der Mädchenspalte: Diese Höhle wird auch die Piratenhöhle genannt. In dieser Höhle sollen die Piraten ihre Beute und auch eben entführte Mädchen versteckt haben, um diese dann zur Festung zu schmuggeln. Mit einem kleinen Boot kann man direkt in die Höhle schippern. Wir hielten direkt davor und konnten selber in die Höhle schwimmen. Angeblich soll es hier noch einen Gang geben, der abe leider verschüttet ist und bisher nicht gefunden wurde… Geheimnisvoll… und auch wenn es nicht stimmt und es nur eine weitere Geschichte für Touristen ist, uns hat es trotzdem gefallen! 😉

Doch an diesem Tag haben wir nicht nur Höhlen besichtigt und uns das Festland vom Meer angeschaut, sondern wir haben auch besondere Strände erkundet, wie z.B. den Kleopatra-Strand von Alanya. Es soll sich dabei um den schönsten Strand von Alanya handeln. Was wir mit unserer bisherigen Erfahrung nur bestätigen können. Ein Strand wie er wahrlich im karibischen Märchenbuch auftauchen könnte. Der Kleopatra-Strand befindet sich im Westen der Stadt und auch hier gibt es ein paar Hotels. Solltet ihr Urlaub in Alanya buchen wollen, hier ein Tipp von uns… versucht ein Hotel in Kleopatra-Strandnähe zu bekommen! 🙂

Badefreuden einer Königin

Vielleicht fragt ihr euch jetzt – wieso eigentlich Kleopatra-Strand? Der Legende nach, hat Königin Kleopatra höchstpersönlich eine Alanya-Reise gemacht. Nun gut es soll wohl eher eine Mittelmeer-Reise gewesen sein. Bei dieser hat sie genau diesen Strand und die Bucht besucht und vor allen Dingen ist sie hier geschwommen. Das Wasser in der Bucht wirkt fast durchsichtig und so zogen auch wir hier ein paar Bahnen und fühlten uns dabei auch schon fast wie Kleopatra selber… 🙂

Zu unserem Programm auf dem Schiff zählte auch die freie Verpflegung… es ist ja immer Geschmackssache, doch uns hat das persönlich nicht so gut geschmeckt. Die Getränke sagten uns nicht zu (nachgemachte Softdrinks) und auch das Essen war nicht zu 100% unser Fall. Wir beschränkten uns somit auf frische Früchte und Wasser an diesem Tag.

Aber insgesamt war es ein wundervoller, erlebnisreicher Ausflugstag mit vielen schönen Eindrücken. Ein gelungener Abschluss für unseren Urlaub in der Türkei und natürlich besonders für unsere Alanya-Reise.

Vielen Dank an Patin Anja und Ariane für die vielen Bilder und die persönlichen Eindrücke zur Alanya-Reise in die Türkei.

___

Der Wellness-Bummler war in Asien nicht nur auf Alanya-Reise… 🙂 Weitere Reise-Erlebnisse in Asien:

Erschienen in: Asien, Türkei

Schlagwörter: , , , , , ,
Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur eine der beiden (Haupt)Reiseblogger beim Wellness-Bummler. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine und ist das Herz der Online-Redaktion des SPANESS-Wellnessmagazins. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise.

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über rege Beteiligung unserer Leser

Kommentare

Trolley-Tourist am 6. November 2014 um 16:15 Uhr

Hallo, in Alanya wäre ich auch gern mal vorbei gefahren.Hat nicht geklappt, wir waren zu kurz in Antalya. Tschüss trolley-tourist.de

Wellness Trend Wandern auf antiken Pfaden des Lykischen Höhenwegs am 9. Januar 2015 um 12:50 Uhr

[…] Reiseblogger mit dem Ausflugsschiff vor Alanya […]

Genusswandern auf dem Lykischen Weitwanderweg Reiseblogger am 22. Januar 2015 um 18:31 Uhr

[…] Reiseblogger mit dem Ausflugsschiff vor Alanya […]

Badeurlaub in der Bucht von Alanya +++ mit Wellness-Bummler unterwegs am 13. Dezember 2015 um 12:47 Uhr

[…] Denn gern hätten wir mehr vom Land gesehen und erlebt. Wir haben in Alanya aber auch noch an einer Schiffstour teilgenommen und durften Alanya vom Meer aus sehen und auch noch ein wenig erkunden. Das hat uns sehr gut gefallen… daher berichten wir davon […]

rec am 4. November 2017 um 16:07 Uhr

Die Touristen müssen sich auch unbedingt den Burgberg ansehen. Der hat eine Menge Sehenswürdigkeiten aufzuweisen. Man kann die Moschee besichtigen, darüber hinaus das historische Zentrum. Man kann auch die Karawanserei besuchen und mehr. Im Übrigen kann man nicht zuletzt die Tropfsteinhöhlen von Alanya besuchen, welche nicht nur für eine Abkühlung sorgen, sondern auch faszinierend anzuschauen sind.